CHALLENGE YOUR BALANCE

Veröffentlicht von: TST Trend Sport Trading GmbH
Veröffentlicht am: 23.08.2016 16:48
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Mit der MFT Challenge Disc® 2.0 intelligentes Koordinationstraining erleben

Optimale Performance - maximaler Erfolg! Für Top-Athleten unerlässlich, führt das Koordinationstraining im Amateurbereich häufig ein Schattendasein. Dabei eignet es sich hervorragend, um die Leistung zu steigern. Denn die räumliche, zeitliche und kräftemäßige Kontrolle jeder einzelnen Bewegung ist entscheidend. Wie wir im Training von koordinativen Inhalten profitieren können, erklärt Physiotherapeut und Athletiktrainer Oliver Schmidtlein: "Über ein Koordinationstraining können sogenannte Kompensationen - also gekoppelte Bewegungen, die ungünstig oder überflüssig für den eigentlichen Bewegungsauftrag sind - abgestellt werden. Der Bewegungsablauf wird dadurch optimiert und ökonomischer ausgeführt."


Das smarte Balance-Board bündelt koordinative Übungen in einem einzigartigen Trainingsprogramm

Und so funktioniert die neue MFT Challenge Disc® 2.0: Mit beiden Füßen auf die Disc stellen und schon kann es losgehen. Fünf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade ermöglichen einen einfachen Einstieg. Bis zum höchsten Level bietet das intelligente Wackelbrett im Zusammenspiel mit einer App verschiedene Trainingsmodi, Wettkämpfe und Spiele - dabei geht es stets um die Elemente Gleichgewicht und Balancefähigkeit. Eine Rankingliste ermöglicht es außerdem, die Ergebnisse zu vergleichen. Oliver Schmidtlein: "Die klassischen Wackelbretter sind jedem bekannt. Bei der Challenge Disc 2.0 überzeugt die direkte Feedbackfunktion und das Trainingsprogramm per App. Sie bietet etwas völlig Neues im Bereich des koordinativen Trainings."


Welche Technik steckt in der neuen MFT Challenge Disc® 2.0

Ein dreidimensionaler Neigungssensor unterhalb der Disc registriert jede noch so kleine und feine Gewichtsverlagerung oder Veränderung der Körperposition. Diese Informationen werden via Bluetooth in Echtzeit an die zugehörige App auf einen Desktop-PC oder ein mobiles Endgerät übermittelt. Dadurch erhält der Trainierende ein unmittelbares Feedback über die Präzision seiner Bewegungen und damit sein Trainingsergebnis, seinen Trainingsfortschritt sowie -erfolg. Das multifunktionale Sport- und Fitnessgerät analysiert die Balancefähigkeit und wird in Verbindung mit der kostenlosen App zum persönlichen Koordinationstrainer. Der patentierte Übungsmechanismus motiviert zum Training und gibt einen Überblick zur koordinativen Leistungsentwicklung.


Die MFT Challenge Disc® 2.0 en Detail

Lieferumfang:
1x MFT Challenge Disc 2.0, (ø=44mm, H= 7,5 cm, 4,4 kg), Gebrauchsanleitung, MFT Coordi Trainings-Therapiesoftware zum kostenlosen Download im App Store, Google Play Store oder unter: www.mft-company.com/download-support

Systemanforderungen:
Bluetoothfähiges Endgerät ab BT 4.0 Low Energy LE / iPad ab IOS 6 / MAC OSX ab 10.7 / Android ab 4.3 / Windows ab 8.1

Trainingsumfang:
Warm-up
Self-Check / Balancetest
5 Level Training-/Therapieprogramm
6 Trainingsspiele

Die MFT Challenge Disc® 2.0 ist portabel.
Sie ist ab sofort auf www.mftshop24.com erhältlich.
UVP: 279,00 EUR

Bildquelle: TST Trend Sport Trading

Pressekontakt:

kiecom GmbH
Markus Mann
Rosental 10 80331 München
089-2323620
mann@kiecom.de
www.kiecom.de

Firmenportrait:

TST Trend Sport Trading GmbH - Seit über 15 Jahren behaupten sich die hochwertigen, patentierten Produkte der Marke MFT auf dem deutschen und internationalen Markt für Trainingsgeräte. Auf dem Gebiet des Körperstabilisationstrainings ist MFT der Marktführer. Die im burgenländischen Großhöflein ansässige und hinter der Marke operierende TST Trend Sport Trading GmbH setzt auf heimische Qualität, alle MFT-Produkte sind "Made in Austria". Informationen rund um MFT, alle Produkte, Videos und kostenlose Trainingsprogramme zum Download gibt es im Internet unter www.mft-company.com, www.youtube.com/mftdisc und www.facebook.com/MFT.Bodyteamwork.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.