Sing mit! - Familienwochenende im FEZ-Berlin am 3./4. September 2016

Veröffentlicht von: Landesmusikakademie Berlin
Veröffentlicht am: 24.08.2016 16:56
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Tagesticket 4,00 / Familienticket 3,50 p.P. (inkl. Eintritt ins ALICE-Museum für Kinder)

(NL/7929917941) Beim ersten SING MIT!-Wochenende an der Landesmusikakademie im FEZ-Berlin erleben Groß und Klein ein ganzes Haus für Familien, das singt und klingt vom Liedermacherkonzert über Kinderchorauftritte bis zum kräftigen Selbersingen, von Stimmspielen bis zur Wiederentdeckung der Volkslieder. Am 03.und 04. September erwartet Kinder ab 3 Jahren und Familien Musik zum Zuhören und Mitmachen, Lauschen und Lebendig sein. Auch wenn die Stimme mal geschont werden muss, ist für gute Unterhaltung gesorgt: Lasst Euch wie Figuren aus Kinderliedern schminken, bastelt Kazoos, gestaltet euer eigenes Liederbuch, entdeckt coole Musik-Apps und oder probiert aus, wie man mit Technik die Stimme verändern kann.

Hier bekommt der Begriff die Sommerferien ausklingen zu lassen, eine ganz neue Bedeutung: große und kleine Musikbegeisterte sind eingeladen am letzten Wochenende der Sommerferien beim Familienwochenende SING MIT! Musik zu entdecken und ihre Stimme aktiv auszuprobieren. Taucht ein in die Welt von Chorgesang bis Mitsingekonzert und erlebt im durchgehenden Bühnenprogramm kleine Gesangstalente, Kinderchöre und Profistimmen, die sich das Mikro in die Hand geben. Workshops zu Beatboxing, Kanons und Arabischen Kinderliedern, der klingende Hutsalon sowie das Kinderliedarchiv mit ihrer HörBar laden ein, neue Klang- und Spielwelten zu entdecken. Musikalische und stimmliche Highlights im Programm werden Auftritte diverser Berliner Kinderchöre sein sowie der Kinderliedermacher Richards Kindermusikladen, Hans die Wanze und Christian Rau & Fredy Conrad, die in ihren Mitsingekonzerten für tolle Stimmung sorgen. Besonders freut es uns, Rapid Arts Movement aus Hildesheim mit ihren Kirschbaumtagen in Berlin zu begrüßen. Robert Louis Stevenson (Die Schatzinsel / Dr. Jekyll and Mr. Hyde) schrieb über seine Kindheit das Gedichtbuch A childs garden of verses. Diese englischen Texte haben Rapid Arts Movement ins Deutsche übertragen und in Lieder verwandelt.
SING MIT! findet in Kooperation mit BERvokal statt, dem Festival für A Cappella Popmusik (bervokal.de). Ein hochkarätiges Dozententeam arbeitet mit ausgewählten Newcomer-Ensembles an ihrem Programm. Dass parallel die Profis gecoacht werde, spiegelt sich auch im Programm: Die Ensembles der BERvokal stellen ihr Können auf der Foyerbühne des SING MIT!-Wochenendes unter Beweis.

Mehr Informationen und das Programm:
<a href="http://www.facebook.com/sing.mit" title="www.facebook.com/sing.mit">www.facebook.com/sing.mit</a>
<a href="http://www.fez-berlin.de" title="www.fez-berlin.de">www.fez-berlin.de</a>
<a href="http://www.landesmusikakademie-berlin.de" title="www.landesmusikakademie-berlin.de">www.landesmusikakademie-berlin.de</a>

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin im FEZ-Berlin | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin

Zum Veranstalter:
Als musikalische Bildungseinrichtung hat die Landesmusikakademie Berlin den Auftrag, die Laienmusik in Berlin durch vielfältige Angebote in unterschiedlichen Angebotsformen zu fördern. Über Vernetzung, Qualifizierung, Anregung, Projektbegleitung und -unterstützung will sie Menschen jeden Alters und jeder Herkunft dazu verhelfen, Musik an Dritte weiterzugeben, Musik in all ihren Facetten zu entdecken oder sich musikalisch zu professionalisieren. Gemeinsam mit dem FEZ-Berlin bildet die Landesmusikakademie Berlin eine gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH. <a href="http://www.landesmusikakademie-berlin.de" title="www.landesmusikakademie-berlin.de">www.landesmusikakademie-berlin.de</a>

Pressekontakt:

Landesmusikakademie Berlin
Franziska Holtschke
Straße zum FEZ 2 12459 Berlin
030-53 071-205
holtschke@landesmusikakademie-berlin.de
www.landesmusikakademie-berlin.de

Firmenportrait:

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.