Sparda-Bank München unterstützt "Münchens größte Schnibbelparty"

Veröffentlicht von: Sparda-Bank München eG
Veröffentlicht am: 25.08.2016 10:32
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Kostenfreies Event findet am 27. August von 15 Uhr bis 21 Uhr am Stachus statt - Sparda-Bank München engagiert sich mit 1.500 Euro - Organisatoren wollen auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen - Kochen und Essen bei buntem Rahmenprogramm

München - Rund 80 Kilogramm Lebensmittel wirft der Durchschnittsdeutsche pro Jahr in den Müll. Dabei ist Obst und Gemüse, das es aus optischen Gründen gar nicht erst in den Handel schafft, nicht inbegriffen. Auch außerhalb Deutschlands sieht es nicht besser aus. Wie eine Studie der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) zeigte, werden ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel weggeworfen. Um auf das Problem der Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen, veranstaltet ein ehrenamtliches Organisatorenteam um Christina Müller und Nelly aus der Schmitten zusammen mit dem Kreisjugendring München-Stadt und weiteren Vereinen und Organisationen am 27. August am Stachus die größte Schnibbelparty Münchens. Die Sparda-Bank München unterstützt die Aktion mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V.

Gemeinsames Schnibbeln, Kochen und Essen geretteter Lebensmittel
"Wir wollen erreichen, dass in München weniger Essen weggeworfen wird", so Mitorganisatorin Nelly aus der Schmitten. "Deswegen werden bei der Schnibbelparty vor dem Wegwerfen gerettete Lebensmittel gemeinsam geschnibbelt, gekocht und gegessen. Mitmachen können alle, die Lust haben - kostenlos und ohne Anmeldung." Die Veranstaltung findet am 27. August von 15 Uhr bis 21 Uhr am Stachus statt. Neben Musik wird es auch verschiedene Infostände geben, an denen sich Interessierte rund um das Thema Lebensmittelverschwendung informieren können.

Sparda-Bank München pflegt Unternehmenskultur der Achtsamkeit
"Bei der Sparda-Bank München setzen wir uns aktiv für eine von Wertschätzung und Achtsamkeit geprägte Unternehmenskultur ein", erklärt Christine Miedl, Direktorin Unternehmenskommunikation bei der Sparda-Bank München. "Ebenso achtsam und wertschätzend, wie wir miteinander umgehen, wollen wir unserer Umwelt gegenüber sein. Deswegen hat uns das Konzept der Schnibbelparty sofort überzeugt und wir haben gerne unsere Unterstützung zugesagt."

Bildquelle: © Ben Brücklmeier

Pressekontakt:

KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19 90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Firmenportrait:

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 281.000 Mitgliedern, 48 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,9 Milliarden Euro.

2016 wurde die Bank zum neunten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter hat die Bank 2015 den Sonderpreis "Humanpotenzial förderndes Personalmanagement" erhalten.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl oder www.zum-wohl-aller.de

Über die Töchter NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.

Wohlstand ist das Ergebnis erfolgreicher Innovation. Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potential entfalten werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten. Die Bank wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.