Effiziente Gebäude 2016

Veröffentlicht von: ZEBAU GmbH
Veröffentlicht am: 26.08.2016 10:08
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Fachveranstaltung zum energieeffizienten Bauen und Modernisieren

Hamburg, 13.07.2016: Am Donnerstag, den 29.09.2016 findet in Kiel die Konferenz "Effiziente Gebäude 2016" statt. Sie ist die führende Regionaltagung rund um energieeffiziente Gebäude und hat sich als Norddeutsche Passivhauskonferenz über die letzten acht Jahre zum Anziehungspunkt für über 250 Besucher und 20 Aussteller aus Deutschland und Nordeuropa entwickelt.
Die Effiziente Gebäude 2016 befasst sich mit verschiedenen Bereichen des energieeffizienten Bauens, sowohl auf Gebäude- als auch Quartiersebene. Dabei liegt der Fokus in diesem Jahr auf der praxisnahen Projektvorstellung. "Die Effiziente Gebäude 2016 präsentiert Vorreiterprojekte des energieeffizienten Bauens und Modernisierens und gibt damit wichtige Impulse für den Beitrag der Bau- und Immobilienwirtschaft an der Umsetzung der nationalen Klimaschutzziele." so Peter-M. Friemert, Geschäftsführer des Veranstalters ZEBAU GmbH.
Am Vormittag der Konferenz setzen ausgewählte Referenten neue Impulse für das energieeffiziente Bauen. Nach einem kurzen Blick auf energieeffizientes Bauen in Kiel, mit Peter Todeskino (Bürgermeister der Landeshauptstadt Kiel), und auf Hamburg, mit Dr. Peter Krämer (Behörde für Umwelt und Energie der Hansestadt Hamburg), berichtet Lars Beckmannshagen (ZEBAU GmbH) über die Erfahrungen aus dem Netzwerk Effizienzhaus Plus. Anschließend zeigt Georg W. Reinberg (Architekturbüro Reinberg ZT GmbH) anhand realisierter Beispiele, wie Architektur und Technik energieeffizienter Gebäude einige Zukunftsfragen im Bereich des ökologischen Bauens klären können. Der Däne Peter Andreas Sattrup (Danish Association of Architectural Firms) schaut in seinem Vortrag zu nachhaltiger Architektur über den Tellerrand. Sein Ansatz betrifft nicht nur die konstruktiven und technischen Aspekte der Architektur, sondern geht mit der Berücksichtigung von Wohngesundheit und Wohnkomfort darüber hinaus.
Nachmittags folgen in parallelen Foren Vorträge zu Themen wie Sanierung und Aufstockung von Wohngebäuden, Innovationen in Bau und Technik, der Stellschraube Nutzer in aktiven Gebäuden, Erfahrungen aus laufendem Betrieb effizienter Gebäude, Werkschau Bildungsbauten sowie Wärmenetze für Neubau und Bestand. Im Innovationsforum und der begleitenden Ausstellung können sich die Teilnehmer über neueste Trends, Projektentwicklungen und Innovationen informieren. Zum Abschluss der Konferenz gehen Experten in der Podiumsdiskussion "Effizientes Bauen muss (nicht) teuer sein!?" der Frage auf den Grund, wie die tagsüber beleuchteten Aspekte und Maßnahmen kostengünstig und wirtschaftlich umgesetzt werden können.
Geladen sind Architekten, Ingenieure, Stadtplaner, Investoren, Verwaltung und Politik, um sich vor Ort über die neuesten Entwicklungen im energieeffizienten Bauen zu informieren und die aktuellen Herausforderungen zu diskutieren.

Pressekontakt:

ZEBAU GmbH
Anika Maneke
Große Elbstraße 146 22767 Hamburg
0403803840
anika.maneke@zebau.de
http://www.zebau.de

Firmenportrait:

Die ZEBAU GmbH ist eine unabhängige Netzwerkstelle und beschäftigt sich u.a. mit der Veranstaltungskonzeption, -organisation und -durchführung. Bei allen Konferenzen, Anwenderforen und Events geht es neben der fachlichen Bereicherung stets um die Gestaltung einer Basis für einen anregenden und intensiven Erfahrungsaustausch aller Beteiligten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.