Branchentreff BAHN im HDT–Berlin vom 12. - 14. Oktober 2016

Veröffentlicht von: Haus der Technik e.V.
Veröffentlicht am: 26.08.2016 12:04
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Weiterbildung im Eisenbahnverkehr beim Haus der Technik, 2. Halbjahr 2016

Das Eisenbahnwesen ist sehr vielschichtig. Ein eng verzahnter Bereich muss perfekt miteinander harmonieren. Stetig wachsen die Anforderungen, denen sich die Bahntechnik heute und in Zukunft gegenübersieht. Seminare und Tagungen im Haus der Technik im Bahnverkehr bereiten die Teilnehmer auf diese Herausforderungen kompetent vor. Sie vermitteln in Seminaren und Tagungen Wissen und Neuerungen und regen die Anwesenden zum Gedankenaustausch und innovativen Ideen an.
In diesem Jahr treffen sich die Interessierten zum Branchentreff am 12.-14. Oktober 2016 in der HDT- Niederlassung Berlin. An diesen Tagen werden unterschiedliche Themen von unseren praxisversierten Referenten rund um die Leit- und Sicherungstechnik von Bahnanlagen vorgetragen.
Die Anwesenden haben am Abend die Möglichkeit, sich bei einem Get-together mit Gesprächen und Diskussionen weiter auszutauschen.
Unser ETCS - Seminar am 12.-13. Oktober 2016 im Haus der Technik vermittelt wichtige Kenntnisse über den Aufbau und die Wirkungsweise des einheitlichen europäischen Zugsteuerungs- und Zugsicherungssystems ETCS.
In einem Praxisseminar zur ETCS Streckenprojektierung am 14. Oktober 2016 in Berlin werden Aufgaben von der Planung bis zur Inbetriebnahme von ETCS von unseren Vortragenden von Signon/TÜV SÜD erläutert.
RAMS-Management in der Leit- und Sicherheitstechnik inklusive Risiko- und Gefährdungsanalysen und die generische Sicht auf die Betriebssicherheit im spurgeführten Verkehr trägt Prof. Dr.-Ing. Raimo Michaelsen von der Fachhochschule Erfurt ebenfalls am 12.-13. Oktober 2016 in der HDT Niederlassung Berlin vor.
Zum gleichen Zeitpunkt am 13.-14. Oktober 2016 findet auch unser klassisches Einsteiger - Seminar zu den Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) für Eisenbahnsysteme statt.
Zu HOAI 2013 - Praktikerseminar - Honorierung von Ingenieurleistungen im Tiefbau-, Straßen- und Schienenbau referiert Herr Rechtsanwalt Jens Böttcher am 18. Oktober 2016 in der HDT- Niederlassung Berlin.
Im Seminar: Grundlagen des Eisenbahnrechts inklusive TEIV erläutert Rechtsanwalt Andy Niekamp am 19.-20.10.2016 in Berlin Aspekte zum Rechtssystem, der Bahnreform, des Eisenbahngesetzes und der Transeuropäische-Eisenbahn-Interoperabilitäts-Verordnung. Landeseisenbahngesetze, Notfallmanagement, Strafrecht und Bahnpolizeirecht werden besprochen.
Dem immer wieder spannenden Thema fahren und bauen im Eisenbahnverkehr: Baubetriebsplanung, Betra und LA widmet sich Herr Robert Reißner von der DB Netz AG am 25.Oktober 2016.
RAMS/LLC - Nachweis und Spezifikation im Fahrzeugbau ist das Thema von Dr. Harald Jung am 08.-09. November 2016 im Haus der Technik e. V. am Alexanderplatz, wo er entscheidende Schwerpunkte zu Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit, Sicherheit und Lebenszykluskostenrechnung von Fahrzeugen erläutert.
Herr Berthold Overbeck vom EBA referiert am 21.- 22. November 2016 in Essen zur Einführung in das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement. Neue Anforderungen an die Führung von Eisenbahnverkehrsunternehmen nach CSM Verordnungen (Common Safety Method) werden hier im Detail erörtert und diskutiert.
Im HDT Berlin steht am 21. und 22. November 2016 das Thema Weichen - Technik, Trassierung, Ausschreibung, Einbau, feste Fahrbahnen und deren Planung und Umsetzung im Eisenbahnverkehr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit unserer Teilnehmer. Herr Stephan Gerke, praxisversierter Projektingenieur in einem großen Eisenbahnunternehmen, trägt hier vor.
Details und Anmeldung befinden sich hinter dem jeweiligen Link. Alle Veranstaltungen finden Interessierte unter:
http://www.hdt-essen.de/bahntechnik

Nähere Informationen finden Interessierte auch beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), oder direkt unter: www.hdt-essen.de

Pressekontakt:

Haus der Technik / Niederlassung Berlin
Karl-Liebknecht-Str.29
10178 Berlin, Mitte

Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437

Firmenportrait:

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin und München. Mit einem breiten Bildungsangebot in Technik, Wirtschaft, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Medizin, Chemie, Bauwesen, Qualitätsmanagement und Umweltschutz konzentriert sich das HDT auf zukunftsweisende Kernbranchen. Mehr als 5.000 Referenten, ausgewählte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, vermitteln jeweils Erkenntnisse aus ihren Fachgebieten – aktuell, praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Ein eigenes Qualitätsmanagementsystem sorgt für die Einhaltung der hohen Standards wie sie der Wuppertaler Kreis als Bundesverband für betriebliche Weiterbildung von seinen Mitgliedern fordert. Das HDT ist Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und versteht sich als Forum für den Austausch von Wissen und Erfahrungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.