Jobs im Internet dank Crowdworking

Veröffentlicht von: Mücke Mediendesign - André Mücke
Veröffentlicht am: 26.08.2016 14:07
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Nach Crowdfunding und Crowdinvesting jetzt Crowdworking, das die Möglichkeit bezeichnet, dass Dienstleister und Unternehmen die Arbeit an Projekten outsourcen und viele externe Mitarbeiter an einem Projekt arbeiten lassen. Einzelne Aufgaben werden so nacheinander abgearbeitet, ohne dass einer der Mitarbeiter das Unternehmen je betreten hat, geschweige denn, seine Wohnung verlassen.

Gewerkschaften stehen diesem neuen Trend naturgemäß skeptisch gegenüber, wie ITespresso berichtet. ITespresso erklärt auch, wie Crowdworking funktioniert und was es genau ist.
Die "Crowd" ist inzwischen ein feststehender Begriff für Arbeit, die ausschließlich im Internett stattfindet. Beherrschend sind aber noch immer Ableitungen wie Crowdfunding und Crowdinvesting.
Ganz egal, um welche Art von Projekten es sich handelt, möglichst viele externe Mitarbeiter kümmern sich um die Realisierung, bis die Aufgabenstellung abgearbeitet ist. Am gefragtesten sind Programmierungen, Datenanalyse und das Verfassen von Texten. Die Chance wird auch zunehmend von der IT-Branche ergriffen, so schießen immer mehr Plattformen für Crowdworking aus dem Boden. Fest angestellte Mitarbeiter gibt es für diese Aufgaben nicht mehr. Alles geschieht in der Cloud.

Neben Amazon, dessen Crowdworking-Plattform Mechanical Turk heißt, sind die bekanntesten Plattformen im englischsprachigen Raum Leadgenius, Topcoder, Peoplehour, Crowdflower und die deutschen Unternehmen www.hunchster.com, Clickworker, Testbirds oder Streetspotr.

Vorteile des Crowdworking

Bis zu eine Million Crowdworker soll es nach Einschätzung von Experten inzwischen geben, die von zuhause aus arbeiten und sich so einen Nebenverdienst sichern. Für Schüler und Studenten ein gutes Taschengeld, ohne das Haus verlassen zu müssen, oder regelmäßig eine Arbeitsstelle aufzusuchen. Die Arbeitszeit kann selbstständig festgelegt werden und selbst das Abarbeiten eines Auftrags am Strand oder im Biergarten ist dank der Mobiltechnik möglich.

Für Unternehmen bedeutet es einen vielfältigen Zugriff auf Heerscharen von Mitarbeitern auf internationaler Ebene.

Pressekontakt:

HUNCHSTER GmbH
Schaeferstrasse 25
44623 Herne

E-Mail: kontakt@hunchster.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.