Freelancer - Arbeitskraft auf den Punkt gebracht

Veröffentlicht von: Mücke Mediendesign - André Mücke
Veröffentlicht am: 26.08.2016 14:09
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Bei einem Engpass in einem Projekt wie zum Beispiel fehlende Kapazitäten oder auch fehlendes Wissen, können freie Mitarbeiter zum Team hinzugeholt werden. Diese Einbindung kann zu einer Bereicherung der Arbeit führen. Vor allem in den Bereichen Ingenieur- und Gesundheitswesen, der IT oder des Consultings sind Freelancer inzwischen häufig zu finden. Ihnen werden Aufgaben übertragen, welche sie eigenständig bearbeiten. Bei einzelnen Projekten kommt es zu einer vorteilhaften Zusammenarbeit zwischen dem freien Mitarbeiter sowie dem Unternehmen. Der Freelancer besitzt einen gewissen Abstand zu dem Unternehmen und kann dadurch von außen wichtige, innovative Impulse liefern. Im nachfolgenden Artikel soll der Freelancer als Impulsgeber in einem Unternehmen beleuchtet werden.

Freeclancer vermitteln Wissen

Freelancer besitzen ein hohes, spezialisiertes Wissen in ihrem Fachbereich und bringen dieses als freie Mitarbeiter in das Unternehmen mit. Ihre Arbeit gestaltet sich unabhängig vom Unternehmen, sie können ihre Arbeitsbedingungen selbst bestimmen und die Ausübung der Arbeit unterliegt nicht den unternehmerischen Anweisungen. Ihre Aufträge erhalten Freelancer häufig über Projektbörsen, zum Beispiel www.Hunchster.com. Sie erfüllen allein die ihnen zugewiesenen Arbeiten, erledigen jedoch nichts, was darüber hinausgeht. Ihren Teil der Arbeit organisieren sie dabei vollkommen eigenständig, wozu die Aufgaben des Projektes zählen, aber auch verantwortliche Faktoren ihrer Berufsausübung . Dazu gehören die entsprechenden Versicherungen für ihr Berufsbild, das eigenständige Zahlen von Steuern und das Vorhandensein der benötigten Arbeitsutensilien. Dabei muss der Freelancer achtgeben, dass seine eigentlichen Aufgaben neben dieser ganzen Organisation nicht zu kurz kommen und beide Teile seines unternehmerischen Handelns ausgeglichen sind. Das freie Arbeiten erfordert eine selbständige Organisation. Neben dem Spezialwissen sind dies Fähigkeiten eines freien Mitarbeiters, die sich das Unternehmen zunutze machen kann. Der Freelancer erhält durch die Selbstorganisation, die freie Zeiteinteilung, die freie Wahl des Arbeitsortes einige Freiheiten, bei denen am Ende nur das Ergebnis zählt. Dies kann den Mitarbeitern im Unternehmen die nötige Motivation geben, gute Leistungen in einem Projekt zu erbringen.

Wenn das Wissen der Freelancer stetig auf einem hohen Niveau ist beispielsweise durch Weiterbildungen, dann ist der Freelancer dem Unternehmen immer einen Schritt voraus. Die fachlichen Anforderungen an einen freien Mitarbeiter steigen stetig, so dass sich der Freelancer selbständig weiterbilden muss, um in der sich entwickelnden Arbeitswelt bestehen zu können. Der Freelancer muss stets das aktuelle Wissen abrufen können. Während ein Unternehmen meistens auf neue Entwicklungen reagiert, muss der Freelancer diese bereits abschätzen können, bevor sie eintreten. Dabei hilft ihm die Vernetzung mit Gleichgesinnten, die ebenfalls als Freelancer tätig sind. Die Unternehmen profitieren von hoch qualifizierten freien Mitarbeitern, welche ihre Informationen als Innovationsschub mit in das Unternehmen einbringen.

Freelancer nutzen verschiedene Möglichkeiten, um ein gutes, fachliches Niveau in ihrem Sektor zu sichern und bei den Projekten mit einzubringen. Diese reichen von einem gut verzweigten Netzwerk mit anderen Freelancern über Fachlektüre bis hin zu Podcasts und Blogs im Internet. Wichtige Impulse liefern dabei auch Weiterbildungsinstitute mit Anwesenheitsseminaren oder interaktiven Lernmodulen. Akademische Freelancer können für sich Fernstudienangebote nutzen, welche die Arbeit des Freelancers mit Bildung verbinden. Dies ist ein zeitlicher und finanzieller Aufwand des Freelancers, der sich am Ende für ihn bezahlt machen kann.

Pressekontakt:

HUNCHSTER GmbH
Schaeferstrasse 25
44623 Herne

E-Mail: kontakt@hunchster.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.