Cortado: Sichere virtuelle Datenräume für Externe

Veröffentlicht von: Cortado Holding AG
Veröffentlicht am: 29.08.2016 16:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Die File-Sharing Lösung Cortado Corporate Server ermöglicht ab sofort auch für Externe die Zusammenarbeit in firewallgeschützten Datenräumen

(Berlin, 29. August 2016) Cortado Mobile Solutions gibt die Verfügbarkeit einer neuen Version seiner Enterprise-Mobility-Lösung Cortado Corporate Server bekannt. Cortado Corporate Server 8.3 erweitert seine Produktivitätsfeatures um sichere virtuelle Datenräume (Virtual Data Rooms VDR) für externe Mitarbeiter und Zulieferer. In diesen firewallgeschützten virtuellen Räumen können auch Externe auf freigegebene Dateien zugreifen und diese gemeinsam mit internen Unternehmensmitarbeitern bearbeiten.

Immer wieder stehen Unternehmen vor der Herausforderung, auch Externen, z.B. Freiberuflern oder Angestellten von Zulieferern, Zugriff auf bestimmte Dokumente zu ermöglichen und gemeinsam Dateien zu bearbeiten. Bisher mussten Unternehmen zum Teilen der Dateien die Dokumente per E-Mail verschicken oder sie in öffentlichen Cloudlösungen zur Verfügung stellen.

Abhilfe schafft nun der neue Cortado Corporate Server 8.3. Die neue Funktion Virtual Data Rooms ermöglicht es, auf einem gesonderten physischen oder virtualisierten Server Projekträume für den Austausch von Dokumenten einzurichten. Hier können interne und externe Mitarbeiter gesichert an gemeinsamen Projekten arbeiten.

Die Rechte zum Einrichten von Virtual Data Rooms und zum Einladen von internen und externen Mitarbeitern liegen beim Projektowner. Er entscheidet auch über die Vergabe der Rechte für die einzelnen Nutzer. Der Zugriff auf die virtuellen Räume ist sowohl mobil als auch mit dem Desktop-Rechner möglich. Die Nutzeroberfläche präsentiert sich wie ein Dateimanager mit Möglichkeiten zum Verschieben, Umbenennen, Hoch- oder Herunterladen der Dateien. Werden Dateien bearbeitet, sorgt die Cortado-Technologie für eine nachvollziehbare Versionierung.

"Immer wieder berichteten uns Kunden von ihrem Wunsch, auch mit ihren Zulieferfirmen oder freien Mitarbeitern Dateien teilen zu können - und das ohne die unsichere Public Cloud nutzen zu müssen", so Armin Lungwitz, CIO der Cortado Mobile Solutions GmbH. "Diesen Wunsch haben wir jetzt umgesetzt. Und zwar so, dass Anwender sie intuitiv und ohne Wechsel zwischen verschiedenen Anwendungen nutzen können. Damit bieten wir neben dem Dateizugriff und dem mobilen Drucken ein weiteres Produktivitäts-Feature für alle Unternehmen, die von Enterprise Mobility mehr erwarten als die reine Verwaltung der Geräte."

Weitere Informationen zu Cortado Corporate Server 8.3 sowie eine kostenlose Demoversion und ein Video, das die neue Funktion erklärt, finden sich unter: https://dataroom.cortado.com

Presseinformationen und -fotos sind zu finden unter: https://press.cortado.com

Pressekontakt:

Cortado Holding AG
Silke Kluckert
Alt Moabit 91 10559 Berlin
030 39493166
silke.kluckert@cortado.com
http://corporateserver.cortado.com/de-de/

Firmenportrait:

Cortado Mobile Solutions GmbH
Die Cortado Mobile Solutions GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Cortado Holding AG, ist federführend bei allen operativen Geschäften rund um die Enterprise-Mobility-Lösung Cortado Corporate Server. Die in ihrer Art einzigartige Enterprise-Mobility-Lösung bietet die richtige Balance zwischen der Sicherheit für das Unternehmen, einer leichten Verwaltbarkeit durch die IT-Abteilung und der höchstmöglichen Flexibilität für die Nutzer.

Die On-Premises-Software beinhaltet hierfür alle Disziplinen der Unternehmensmobilität, also Mobile Device Management, Mobile Application Management und Mobile Content Management, und lässt sich komplett in das Windows-Backend integrieren. So arbeiten Administratoren weiterhin mit den ihnen bekannten Systemen, Active-Directory-Gruppen und Windows-Rechten, und Nutzer können mit ihren mobilen Geräten auf Netzwerklaufwerke, SharePoint und Intranetseiten zugreifen.

Cortado Mobile Solutions GmbH folgt der Philosophie, dass natives Arbeiten die höchste Nutzerakzeptanz mit sich bringt. So unterstützt Cortados Enterprise-Mobility-Lösung natives App Management und setzt auch im File-Sharing-Bereich nicht auf separat gestaltete Storages, sondern ermöglicht die direkte Anbindung an die Unternehmenslaufwerke. Das Ergebnis ist eine erhebliche Produktivitätssteigerung mobiler Mitarbeiter, die verbesserte Zusammenarbeit in Teams sowie die komfortable Verwaltung seitens der IT-Abteilung.

Entwickelt und getestet wird Cortados Enterprise-Mobility-Lösung am Stammsitz in Berlin. Für Präsenz und Betreuung der Kunden vor Ort sorgen neben den hochqualifizierten Consultants am Standort Berlin auch Experten in den Niederlassungen in den USA, UK, Australien und Japan sowie ein geschultes, weltweites Netz von Channelpartnern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.