Deutsche Meisterschaft der Floristen 2016 - Goldene Rose

Veröffentlicht von: Floristenverband-Bayern e.V.
Veröffentlicht am: 30.08.2016 09:56
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Bayerische Meisterin Sophia Gärtner von Blumen Brandl / München landete auf Platz 5 bei diesem Wettkampf um die Goldene Rose der Floristen.

Am Freitag und Samstag wurde die Deutsche Meisterschaft der Floristen 2016 live unter den faszinierten Blicken der zahlreichen Besucher und anwesenden Fachjury in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin ausgetragen. Passend zum Meisterschaftsmotto "Feuer und Flamme für Rio" thematisierten die fünf Wettbewerbsaufgaben die diesjährige Olympiade in Brasilien. Monatelang bereiteten sich die Finalisten auf das wichtigste Branchenevent Deutschlands vor. Und nun steht der neue Deutsche Meister der Floristen fest:
Stephan Triebe (27) holte den Titel in die Hansestadt Hamburg! Er setzte sich gegen zehn weitere Mitstreiter durch.Vizemeisterin wurde Sarah Hasenhündl aus Baden-Württemberg vor dem Drittplatzierten Mehmet Yilmaz aus Rheinland-Pfalz.

Sophie Gärtner, die bayerische Meisterin landete auf Platz 5. Wie alle WettkampfteilnehmerInnen recherchierte auch Sophia Gärtner aus München mit ihrem Team bei der intensiven Vorbereitung Hintergründe zum Thema, entwickelte kreative Ideen, fertigte Probestücke und feilte an ihrer Technik. Dabei wurde sie von ihrer Firma, Familie und Freunden intensiv unterstützt. Auch Coach, Christian Fischer, München sowie ihr offizieller Helfer, Maximilian Gutmair, Isny freuten sich zusammen mit Monika Brandl, ihre Chefin, über diesen tollen Erfolg.
Mit für das gute Gelingen und die Durchführung waren auch als Mitverantwortliche aus Bayern: Erni Salzinger-Nuener in der Fachjury und Thomas Ratschker als Technischer Juror.

Informationen zum Floristenverband Bayern... (http://www.floristenverband-bayern.de/)

Pressekontakt:

Floristenverband im Rosenschloss
Werner Appel
Schlachteggstr. 3 89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894?0
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Firmenportrait:

Der Floristenverband Bayern - FDF-Bayern- ist als eine der 15 Landesvertretungen im Fachverband Deutscher Floristen organisiert. Die Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF) ist die Berufs- und Interessenvertretung der deutschen Floristen.
Gegründet wurde der Fachverband Deutscher Floristen 1904. Heute werden bundesweit ca. 5.000 Mitglieder betreut.
Wichtige Aufgaben des Bundes-Verbandes der Floristen wie auch der Landesverbände sind u.a.: qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung einer "floralen" Lebenskultur, und die Mitgliedberatung.
Aktivzentrum des Floristenverbandes Bayern im ROSENSCHLOSS SCHLACHTEGG ist der ehemalige Stadel im Innenhof.
Die neu geschaffenen Räume dieses "Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen" bieten alle Möglichkeiten zum gestalterischen Schaffen.
Die Ausstattung der Seminarräume wurde auf die besonderen Bedürfnisse der Floristen abgestimmt und in das wiederbelebte und restaurierte Baudenkmal integriert.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Geschick wurden historische Teile der Bausubstanz mit modernster Technik verbunden, ohne die Atmosphäre des Schlosscharakters zu verändern.

Eine der zentralen Angebote ist der "Florist im Ausnahmefall". Dieses 6-wöchige Seminar gibt Personen (u.a. Betriebsinhaber, deren Angehörige, Mitarbeiter/Innen), die eine 4,5-jährige einschlägige Berufspraxis in einem Florist-Fachgeschäft bzw. Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf Florist/Floristin vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erlangen können.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.