Ayurveda - die Berufung als sinnerfüllten Beruf

Veröffentlicht von: Ayurvedaschule im Rosenschloss
Veröffentlicht am: 30.08.2016 09:56
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Ayurveda-Ernährungs-Coach oder Ayurveda-Massage-Spezialist/In - ich kann mehr und verwirkliche es jetzt.

In der Mitte des Lebens kommt bei vielen Menschen die Frage:
Soll das wirklich schon alles gewesen sein? Lebe ich wirklich das Leben, das ich mir gewünscht habe? Wo ist denn da der Sinn?

Klar zwischen 40 und 50 Jahren ist die Zeit, in der viele Menschen - Frauen wie Männer u.a. auch ihren Beruf hinterfragen - doch davon und von den Lösungsmöglichkeit gleich mehr.

Aus ayurvedischer Sicht ist diese Zeit der Übergang der Pitta-Lebensphase zur Vata-Lebensphase, denn Ayurveda unterteilt das Leben in drei wichtige Lebensphasen:

1.Kindheit - Kapha
In dieser Zeit geht es um "genährt-werden". Kinder müssen versorgt werden, damit Körper, Geist und Seele wachsen können.
Dazu gehören ein liebevolles Elternhaus, ein heimeliger Kindergarten, eine interessante Schule etc.
Das Kind lebt idealerweise in einem geschützten Rahmen, in dem es wachsen und sich dann auch ausprobieren kann. Das gilt auch später für Studium und Beruf.
Diese Zeit geht bis zum 18 bzw. sogar 30.Lebensjahr.

2.Mittlere Lebensphase - Pitta
In dieser Zeit gilt es, das Wissen, das in der Kindheit, in der Jugend und im jungen Erwachsenenalter angesammelt wurde, umzusetzen.
Im Beruf "erfolgreich sein", Werte anschaffen (z.B. Hausbau), heiraten, Kinder bekommen und erziehen.
Diese Zeit geht bis zum 45.im Extremfall manchmal auch 60. Lebensjahr.
Wir sind stark nach außen ausgerichtet - und, das wissen wir alle. Wir werden gefordert und allzu oft verlieren sich die Menschen bei diesen Herausforderungen im Außen.

3.Best Aging - Vata
In dieser Zeit geht es um eine Vergeistigung und um Sinnhaftigkeit.
Ein wichtiges Thema ist jetzt Sinn und Hingabe in einer Aufgabe zu finden.
Oft ist der Beruf bis dahin "leidenschaftslos" geworden - weil uns die vielen Herausforderungen/ Überforderungen und Begrenzungen in unsere Schranken gewiesen haben.

Doch jetzt bäumt sich das Innere auf, es will nicht mehr tatenlos zusehen, wie wir resigniert nur noch im Außen funktionieren.
Der jetzige Genuss soll Abhilfe / Ablenkung schaffen, ist aber meist teuer erkauft - und ganz oft führt er zusätzlich auch noch in Krankheit und Bewegungseinschränkungen, weil der Körper bei dieser Rücksichtlosigkeit, mit der wir ihn behandeln, nicht mehr mithalten will oder kann.

Auch die Seele, die einen Lebenssinn hat, will sich da nicht mehr unterordnen.

Midlife-Crisis und Wechseljahre wird diese Zeit genannt. Doch wer beginnt, in sich rein zu hören, der spürt den Wunsch und den sich anbahnenden inneren Prozess nach mehr Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit im Leben.
Viele Menschen suchen nach der Berufung im Beruf. Sie wünschen sich, morgens mit Freude in die Arbeit zu gehen und abends zufrieden auf das schöne Tagwerk zurückschauen zu können.

Vielfachfinden sie zu Ayurveda, weil dieses Gesundheits-System viel für die Menschen bietet, denn Ayurveda ist die Lehre von einem glücklichen, erfüllten, gesunden und langen Leben. Besonders verlockend: es gibt keine Regeln, wie "Du darfst" oder "du darfst nicht", denn Ayurveda ist ein individuelles System, in dem man sich immer frei und motiviert fühlen kann.

Wer das einmal an sich selbst erfahren hat, und dann in diese Sinnfrage in der Mitte des Lebens kommt, der findet im Ayurveda aber häufig auch den sinnerfüllten Beruf für sich.


Ayurveda - Beruf und Berufung
Die Tätigkeitsfelder sind vielseitig. Es können Wellness-Massagen sein, Ernährungs-Coaching, Fasten- und Gewichts-Reduktions-Kurse, und vieles mehr.

Die positiven Rückmeldungen von glücklichen Menschen, die tief im Herzen berührt wurden, geben diesen Aufgaben eine große Sinnerfüllung.

Manch einer macht sich selbstständig, weil sie/er endlich der eigene "Herr im Hause" sein möchte. Vielerorts gibt es aber auch Wellness-Institutionen und Hotels, die gerne Ayurveda-Fachleute einstellen, um so ihr Angebot zu erweitern.

In der Ayurvedaschule im Rosenschloss können Interessierte Ayurveda für sich selbst integrieren und gleichzeitig testen, ob Ayurveda beruflich eine Berufung sein könnte.

Ein kostenloser E-Mail Kurs: "Das ist Ayurveda" gibt einen ersten Einblick und gleichzeitig auch den Durchblick, um Ayurveda besser verstehen zu können.

Das Seminar "Grundlagen des Ayurveda" ist ein Basis-Seminar, das jeder für sich buchen sollte - man erarbeitet seine eigene Konstitution und erfährt, was man tun kann, um ein langes, gesundes und glückliches Leben zu führen.

Und wer dann den inneren Ruf spürt, der kann im Rosenschloss in einem professionellen und sehr individuellen Rahmen Ayurveda lernen.
Im Oktober-November beginnt die nächste Ausbildung: Ayurveda-Ernährungsberatung.
Hier liegt der Schwerpunkt auf einem spezifischen Stoffwechsel-Coaching, welches dann erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden kann.

Weitere Informationen: Ayurvedaschule im Rosenschloss (http://www.schule-fuer-ayurveda.de/)

Pressekontakt:

Ayurveda-Presse-Agentur im Rosenschloss
Norbert Neutzler
Schlachteggstr. 3 89423 Gundelfingen/Donau
09073 44 80 761
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.ayurveda-rosenschloss.de/

Firmenportrait:

Die Ayurvedaschule im Rosenschloss ist eine unabhängige Privatschule. Der Schulleiter der Schule für Ayurveda Wolfgang Neutzler praktiziert seit 1985 als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Ayurveda. Als Coach betreut er Menschen in Krisen-Situation und berät Paare und Familien, die anstehende Probleme lösungs-orientiert angehen wollen.
Weitere Schwerpunkte seiner sind Ernährungsberatung und das Entwickeln von Gesundheits-Seminaren, wie Kochkurse, Abnehmkurse, Fastenwochen, Stressbewältigungs-Strategien - Live-Veranstaltungen und digitale Produkte.
Er ist als Autor, Co-Autor, Schulungsleiter sowie Privatdozent für Ayurveda tätig und führt Ayurveda-Inhouse-Schulungen in Hotels. Beautyfarmen und Gesundheits-Zentren durch.
Seit 2013 betreut er den Ayurveda-Lifestyle-Verlag.

Das Ziel ist es, noch vielen Schülerinnen und Schülern sowie Interessierten das ganzheitliche Konzept der indischen Lehre Ayurveda näher zu bringen.
Ayurveda - das Wissen von einem gesunden, langen und glücklichen Leben

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.