Porsche 911 - das Statussymbol auf 4 Rädern

Veröffentlicht von: wowpromotion
Veröffentlicht am: 01.09.2016 10:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Die Luxury Car Services plc erfüllt Träume. Verkauf, Vermietung, Leasing, alles günstig, alles nur Porsche 911

(NL/5023921830) Die Luxury Car Services plc hat sich auf den Porsche 911 spezialisiert und bietet zu günstigen Konditionen den Verkauf von Neufahrzeugen, Vermietung und Leasing an.

Wer Porsche fährt, der hat es geschafft, geschäftlich und gesellschaftlich. Doch wer kann sich schon einen Porsche leisten? Porsche ist die exclusive Eintrittskarte in die upper class, und aus dieser Tatsache hat die Luxury Car Services plc ein spektakuläres Geschäftsmodell entwickelt.

Die Luxury Car Services plc hat für die gewinnbringende Vermarktung der Porsche 911 ein auf drei Säulen stehendes Geschäftsmodell entwickelt.

- Verkauf von Porsche 911
- Vermietung von Porsche 911
- Leasing von Porsche 911

Verkauf von Porsche 911
Der Porsche 911 ist immer noch das beliebteste Modell, weil ihm ein legendärer Ruf vorauseilt und der kluge Käufer auch den Werterhalt im Auge hat. Die Luxury Car Services plc kann aufgrund des günstigen Einkaufs einem Käufer einen Preisnachlass gewähren, der ihm in dieser Höhe kein Porsche Händler geben kann.
Wo kauft man dann seinen Porsche? Natürlich bei der Luxury Car Services plc

Vermietung von Porsche 911
In Deutschland gibt es nur wenige Leihfirmen, bei denen man einen Porsche mieten kann. In den trendigen Großstädten wie München, Frankfurt, Berlin usw. gibt es mehr als genug Aufsteiger, die sich zwar noch nicht ihren eigenen Porsche leisten können, aber ein oder zwei tausend Euro problemlos entbehren können, um mal bei der neuen Freundin über das Wochenende ordentlich Eindruck zu schinden.

Leasing von Porsche 911
Bonität und Anzahlung sind das Zauberwort bei der Gesellschaft, das den Zündschlüssel des Neuwagens über den Verhandlungstisch gleiten lässt.

Geschäftsmodell
Nach 3 Jahren kostet ein Porsche im Gebrauchtwagenhandel noch mindestens 70-75% des Listenpreises. Was ist also an dem Vermietungs- und Leasinggeschäft pro Wagen verdient? Nach unserer groben Kalkulation erlöst die Luxury Car Services plc je Fahrzeug mindestens 20.000 Euro Gewinn.
Bei einem direkten Verkauf kann der Gewinn sogar noch höher sein. Wenn man nun bedenkt, dass der Gewinn durch den Verkauf der Fahrzeugflotte mehrfach im Jahr realisiert wird, kann man sich ausrechnen wie lukrativ dieses Geschäftsmodell ist.

Durch die sehr niedrigen Fixkosten der Gesellschaft sieht der Businessplan vor, den Großteil der Erlöse wieder ausschließlich in Fahrzeuge zu investieren. Dadurch verbessern sich die Einkaufskonditionen und die Erlöse werden weiter steigen.

Zum schnelleren Wachstum öffnet sich die Gesellschaft nun Anlegern, die kräftig am Gewinn mitverdienen wollen. Zur Stärkung des Eigenkapitals, das vornehmlich für den Kauf des Porsche 911 verwendet wird, begibt die Gesellschaft lediglich eine Kapitalerhöhung von $ 1 Mio.

Die Kapitalerhöhung ist absichtlich so klein gehalten, weil die Marke Porsche immer noch eine sehr exclusive Marke ist und nicht unendlich verkauft werden kann. Ein neuer Porsche kann von der Bestellung bis zur Auslieferung auch schon mal 6-8 Monate Lieferzeit haben. Diese Exclusivität sollte beibehalten werden, daher hat sich die Luxury Car Services plc dazu entschlossen, nur handverlesenen Anlegern die Möglichkeit zu geben mit diesem einzigartigen Konzept Geld zu verdienen.

Die Aktien können in dieser Kapitalisierungsrunde noch zum Nennwert von $1 bezogen werden, doch schon bald wird spätestens nach der ersten Dividendenzahlung ein anderer Kurs aufgerufen werden.

Wenn das Geld jetzt noch nicht zum ersten eigenen Porsche reicht, dann sollte man Aktien der Luxury Car Services plc kaufen, ein paar Jahre warten, und dann müsste die Kasse reichlich gefüllt sein.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der <a href="http://xtraboerse.com" title="http://xtraboerse.com">http://xtraboerse.com</a> und <a href="http://easyrusinvest.com" title="http://easyrusinvest.com">http://easyrusinvest.com</a> Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und <a href="http://xtraboerse.com" title="http://xtraboerse.com">http://xtraboerse.com</a> bzw. <a href="http://easyrusinvest.com" title="http://easyrusinvest.com">http://easyrusinvest.com</a> ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Pressekontakt:

wowpromotion
Peter Müller
Ackerstr. 13 10115 Berlin
-
pm@easyrusinvest.com
http://easyrusinvst.com

Firmenportrait:

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.