Häuser in München erreichen neue Höchstpreise

Veröffentlicht von: Rainer Fischer Immobilien
Veröffentlicht am: 01.09.2016 10:56
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Wieviel kosten Häuser aktuell auf dem Immobilienmarkt München?

München ist unbestritten einer der beliebtesten Wohnstandorte Deutschlands. Hohe Lebensqualität und hoher Freizeitwert, aber auch ein Umfeld mit attraktiven Arbeitgebern zählen zu den großen Pluspunkten der bayerischen Landeshauptstadt. All das macht München aber auch zu einem teuren Pflaster.

Grundlegend gibt es zwei Hauptmotive, weswegen Häuser in München gekauft werden. Manche Käufer wollen selbst in der Stadt München mit all ihren Vorzügen wohnen, manche beabsichtigen, in einen vielversprechenden Immobilienmarkt zu investieren und Geld sicher anzulegen.

Die Hauspreise Münchens steigen allerdings seit Jahren und die große Nachfrage kann durch das vorhandene Angebot kaum gedeckt werden. Was Immobilienpreise angeht, ist München die teuerste Stadt Deutschlands, belegt in Europa insgesamt den 3. Platz.

Doch wie sehen denn nun faktisch die Verkaufszahlen und Preise beim Hausverkauf München (http://immobilienbesitzer-muenchen.de/immobilienmakler-muenchen/hauspreise-muenchen-hausverkauf/) aus?

Zunächst zu den Verkaufszahlen: Die aktuellsten Statistiken des Gutachterausschusses München, die das Gesamtjahr 2015 abbilden, zeigen Verkäufe von 980 Einfamilienhäusern, 340 Doppelhaushälften und 440 Reihenhäusern/Reiheneckhäusern.

Für die letztlichen Verkaufspreise sind die Zahlen des Immobilienverbandes Deutschland aufschlussreich. Dieser gibt in seinem Preisspiegel für das Frühjahr 2016 die Hauspreise Münchens (http://immobilienbesitzer-muenchen.de/immobilienmakler-muenchen/hauspreise-muenchen-hausverkauf/) je nach Wohnwert an. Beispielsweise legt ein mittlerer Wohnwert eine durchschnittliche Ausstattung und eine Umgebung in einem reinen Wohngebiet zugrunde, ein guter Wohnwert erfordert eine gediegene, gute Ausstattung in villenähnlich bebauten Gegenden, ein sehr guter Wohnwert zeichnet sich durch hochwertige Objekte in sehr guter Wohnlage aus.

Bei dieser Zuordnung erreichen Einfamilienhäuser in München bei mittlerem Wohnwert und 125 m² Fläche durchschnittlich 840.000 EUR Verkaufspreis, bei gutem Wohnwert und 150 m² Fläche rund 1,3 Mio. EUR und bei sehr gutem Wohnwert und 200 m² Fläche etwa 2,25 Mio. EUR. Doppelhaushälften mit 125 m² Fläche erreichen bei mittlerem Wohnwert rund 760.000 EUR, bei gutem Wohnwert etwa 935.000 EUR. Reihenmittelhäuser kosten bei mittlerem Wohnwert und 110 m² Wohnfläche ca. 610.000 EUR, bei gutem Wohnwert und 120 m² Fläche ca. 750.000 EUR. Die Preisangaben sind als reine Durchschnittswerte zu verstehen, konkrete Häuser können davon natürlich, je nach Objekt, deutlich abweichen.

Im Vergleich zu den Vorjahreszahlen 2014/15 haben sich die Hauspreise München damit im allgemeinen Durchschnitt um etwa 13,7 % erhöht. Eine Änderung des Trends ist momentan nicht abzusehen. Auch wenn sich zwischenzeitlich eine Konsolidierung der Immobilienpreise andeutete, scheinen die Preise wieder weiter zu steigen.

Quellen:
Gutachterausschuss München - Jahresbericht 2015; Immobilienverband Deutschland - Preisspiegel Bayern, Wohnimmobilien, Frühjahr 2016

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a 80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Firmenportrait:

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.