14. Medienpreis Mittelstand gestartet

Veröffentlicht von: Medienpreis Mittelstand
Veröffentlicht am: 01.09.2016 14:56
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Potsdam, 1. September 2016 Heute startet der Journalistenwettbewerb Medienpreis Mittelstand.

Unter www.medien-preismittelstand.de können sich bis zum 31. Januar 2017 Journalisten mit ihren Arbeiten aus den Kategorien Print regional, Print national, TV min (bis 15 Minuten), TV max (ab 15 Minuten), Hörfunk sowie Crossmedial bewerben.

Jeder Wettbewerbsteilnehmer darf nur einen Beitrag einreichen - Teilnahmebedingung ist die nachweisliche Veröffentlichung bzw. Erstausstrahlung im Jahr 2016.

Der Wettbewerb ist mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 13.000 Euro dotiert - darunter ein Nachwuchssonderpreis für Unterdreißigjährige mit 1.000 Euro.

Bereits zum vierzehnten Mal werden herausragende journalistische Arbeiten rund um das Thema Mittelstand in Deutschland in den Vordergrund gestellt, um dem wichtigsten Wirtschaftszweig Deutschlands, dem Mittelstand, eine Plattform zu geben und somit zu unterstützen und zu stärken.

Die Gewinner und Platzierten werden zur Preisverleihung am 26. April 2017 nach Berlin in das Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor eingeladen.

Eine hochkarätig besetzte Jury aus Medienfachleuten und Wirtschaftsvertretern wird die Nominierten, Platzierten und Gewinner in einem mehrstufigen Verfahren und nach den Kriterien Relevanz des Themas, Qualität der Recherche und Journalistische Qualität, ermitteln.

Juryvorsitzender ist Roland Tichy, Vorstandsvorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung. Seine beiden Stellvertreter sind erfahrene Journalisten aus Berlin und Hamburg: Susanne Reinhardt - Chefin vom Dienst beim rbb-Inforadio sowie Jonas Hetzer, stellvertretender Chefredakteur des Unternehmermagazins Impulse.

In die Jury wurden zum 1. September folgende neue Mitglieder zusätzlich berufen:



Bernd Weiler, Leiter Kommunikation & Marketing Securitas Holding GmbH; 10 Jahre Auslandskorrespondent für DIE WELT, 8 Jahre (F.A.Z.), Wirtschaftsredaktion.

Martin Halusa, Leiter Externe Kommunikation der Mittelstandsbank der Commerzbank.

Er studierte Journalismus an der Deutschen Journalistenschule (DJS) München und Ludwig-Maximilians-Universität und bringt seine journalistische Kompetenz aus 15 Jahren Redaktion und Korrespondenz bei der WELT Berlin, New York, Brüssel mit.

Michael Förstermann, Pressesprecher und der Leiter Stab Unternehmenskommunikation bei der IKK classic. Er ist studierter Diplom-Soziologe, arbeitete freiberuflich als Journalist und war langjähriger Chefredakteur der Kundenzeitschrift IKK Aktuell.

Sandro Schroeder, freier Journalist, gewann 2016 für seinen Beitrag ?Die älteste Mundharmonikamanufaktur der Welt? den Nachwuchssonderpreis des Medienpreis Mittelstand und wurde somit traditionell für ein Jahr in die Jury berufen.

Silke Wollmann, Pressesprecherin des Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW), Wirtschafts- und Arbeitgeberverband.

Dr. Helfried Schmidt, Geschäftsführer der Oskar-Patzelt-Stiftung und langjähriger Organisator eines Mittelstandspreises, Die Stiftung nimmt sich bundesweit der Würdigung hervorragender Leistungen mittelständischer Unternehmen an und verleiht jährlich im Herbst den Wirtschaftspreis Großer Preis des Mittelstandes (http://www.mittelstandspreis.com/wettbewerb/was-ist-der-grosse-mittelstandspreis/).

Träger des Wettbewerbes sind seit fast zehn Jahren die Wirtschaftsjunioren Deutschland. ?Wir sind ein mittelständisch geprägter Verband und deshalb passen die Wirtschaftsjunioren und der Medienpreis Mittelstand einfach gut zusammen?, sagt Horst Wenske, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland.?Deswegen unterstützen wir als Stimme der jungen Wirtschaft nicht nur den Wettbewerb, sondern richten ihn aus?, so Wenske.

Seit einigen Jahren unterstützt auch die SIGNAL IDUNA Gruppeden Medienpreis Mittelstand. "Das Handwerk, der Handel und Gewerbetreibende machen den Mittelstand in Deutschland aus und gehören traditionell zu unseren wichtigsten Kunden. Daher freuen wir uns, einen Wettbewerb unterstützen zu können, der Journalismus rund um das Thema Mittelstand fördert und auszeichnet. Denn so können wir die Wirtschaft und unsere Kunden noch mehr unterstützen", konstatiert Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna Gruppe."

Neuer Partner des Medienpreis Mittelstands ist die Mittelstandsbank der Commerzbank. ?Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft und die Commerzbank ist das Rückgrat des deutschen Mittelstandes. Die Erfolgsgeschichten des Mittelstandes können nicht oft genug beschrieben werden. Der Medienpreis Mittelstand trägt dazu bei, dies zu würdigen?, sagt
Martin Halusa, Leiter Externe Kommunikation der Mittelstandsbank der Commerzbank.

Ihr Engagement erweitert haben die IKK classic, Securitas Deutschland, die Oskar-Patzelt-Stiftung, der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft BDSW und mynewsdesk.

?Als größte handwerkliche Krankenkasse sehen wir uns als Teil des Mittelstandes. Deswegen finden wir es gut, wenn sich Themen und Geschichten dieses starken Wirtschaftszweiges in den Medien wiederfinden?, so Michael Förstermann von der IKK classic.

"Mittelstand und Mittelständler kommen viel zu selten in den Medien vor. Ihre großen Leistungen gehören eigentlich täglich auf die Titelseiten. Dazu kann der Medienpreis beitragen. Deshalb unterstützt die Oskar-Patzelt-Stiftung die Initiative Medienpreis Mittelstand sehr gern.", so Dr. Helfried Schmidt, Geschäftsführer der Oskar-Patzelt-Stiftung.

?Dass auch im Bereich der Sicherheit gerade kleine und mittelständige Unternehmen einen großen Beitrag leisten, geht vor allem in der derzeitigen gesamten Sicherheitslage, medial oft unter. Gerne möchten wir als Partner des Medienpreises Mittelstand auf die großartigen Leistungen in und um unsere Branche aufmerksam machen und die Unternehmen dabei unterstützen auf Ihre Leistungen aufmerksam zu machen?, so Silke Wollmann, Pressesprecherin des BDSW und neues Jurymitglied.

?Mynewsdesk unterstützt den Medienpreis Mittelstand, weil hier innovative Kommunikation und guter Content geschätzt werden! Spannende Stories und gut recherchierter Journalismus geben mittelständischen Unternehmen ein Gesicht und sind unsere Herzensangelegenheit?, so Sylvia Eberl, Geschäftsführerin Mynewsdesk Deutschland.

An der vergangenen Ausgabe des Medienpreis Mittelstand hatten sich fast 100 Journalisten aus allen Regionen und Medienbereichen Deutschlands beteiligt. Darunter waren auch viele namhafte Vertreter der Branche und zahlreiche Spitzenmedien.

Der Preis war am 11. Mai 2016 vor über 100 Vertretern aus Wirtschaft und Medien im Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor in Berlin verliehen worden. Die Gewinner sowie der Nachwuchssonderpreisgewinner erhielten neben den Preisgeldern und Glaspokalen auch viel Applaus. Die Preisträger waren ? Thorsten Karbach von der Aachener Zeitung für den Beitrag ? So viel Region steckt in einem Airbus 380? (http://www.medienpreis-mittelstand.de/siegerbeitraege/preistraeger-13-medienpreis-mittelstand/) ? Christoph Koch von brand eins für ?Der Ton macht die Musik? (http://www.medienpreis-mittelstand.de/siegerbeitraege/preistraeger-13-medienpreis-mittelstand/) ? Nico Brugger, Ariane Alter, Sebastian Meinberg vom Bayerischen Rundfunk-PULS für ?Ausbildung in Deutschland - Warum bleiben so viele Lehrstellen unbesetzt?? (http://www.medienpreis-mittelstand.de/siegerbeitraege/preistraeger-13-medienpreis-mittelstand/) ? Lukas Hoffmann und Dr. Manfred Oldenburg von Broadview TV für ?Der Computerkönig aus Paderborn - Heinz Nixdorf? ? Florian Nöhbauer vom Bayerischen Rundfunk-PULS - Online und Radio für ?Bavarian Makers? (http://www.medienpreis-mittelstand.de/siegerbeitraege/preistraeger-13-medienpreis-mittelstand/) ? Ralf Homann vom Bayerischen Rundfunk für ? Das Taxi macht keinen Stich mehr? ? Sandro Schroeder von detektor.fm für ?Die älteste Mundharmonikamanufaktur der Welt? (http://www.medienpreis-mittelstand.de/siegerbeitraege/preistraeger-13-medienpreis-mittelstand/) ?

Organisiert und koordiniert wird der Wettbewerb von seinem Initiator Michael Schulze und dessen Firma comprend aus Potsdam in Zusammenarbeit mit medienlabor Potsdam und wbpr_Kommunikation München.

Weitere Informationen zum Medienpreis Mittelstand sowie Wissenswertes zu den Partnern des Wettbewerbes erhalten Sie unter www.medienpreis-mittelstand.de.

Kontakt Träger



comprend UG 
Michael Schulze 
Geschäftsführer 
Dennis-Gabor-Straße 2
14469 Potsdam 
0331 58 11 58 00 
E-Mail: info@medienpreis-mittelstand.de 

Wirtschaftsjunioren Deutschland e. V. 
Thomas Usslepp
stellv. Geschäftsführer / Pressesprecher 
Breite Straße 29
10178 Berlin 
030 20 30 81 516  


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/medienpreis-mittelstand/pressreleases/14-medienpreis-mittelstand-gestartet-1542804) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Medienpreis Mittelstand (http://www.mynewsdesk.com/de/medienpreis-mittelstand).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/pelg6h" title="http://shortpr.com/pelg6h">http://shortpr.com/pelg6h</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/kultur/14-medienpreis-mittelstand-gestartet-73815" title="http://www.themenportal.de/kultur/14-medienpreis-mittelstand-gestartet-73815">http://www.themenportal.de/kultur/14-medienpreis-mittelstand-gestartet-73815</a>

Pressekontakt:

Medienpreis Mittelstand
Michael Schulze
Dennis-Gabor-Straße 2 14469 Potsdam
0331 58115800
info@comprend.de
http://shortpr.com/pelg6h

Firmenportrait:

MEDIENPREIS MITTELSTAND

der jährliche Wettbewerb für den Journalismus mit dem Fokus auf den Mittelstand in Deutschland




Träger

Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V.




Organisator

comprend UG

Michael Schulze

Geschäftsführendes Gesellschafter

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.