Western Digital erweitert mit dem HGST Ultrastar SN150 PCIe-NVMe-Solid-State-Laufwerk sein Lösungsportfolio für VMware-Speicherumgebung

Veröffentlicht von: HGST, a Western Digital Corporation Brand
Veröffentlicht am: 01.09.2016 15:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Für VMware zertifizierte Inbox-Treiber in optimierten PCIe-NVMe-SSD vereinfachen den Einsatz in softwaredefinierten Rechenzentren

Die Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC) gab heute bekannt, dass ihr beliebtes, unter der Marke HGST vertriebenes Solid-State-Laufwerk (SSD) Ultrastar® SN150-PCI-Express-(PCIe)-NVMe (http://www.hgst.com/de/products/solid-state-solutions/ultrastar-sn100-series)jetzt für die Nutzung mit VMware® Virtual SAN und vSphere zertifiziert ist. Das für eine einfache Einrichtung optimierte Ultrastar SN150-Solide-State-Laufwerk für VMware-Umgebungen reduziert Latenzen und liefert virtualisierten Servern und Cloudspeichern eine Leistung auf Hyperscale-Niveau und eine verbesserte Dienstgüte (Quality of Service, QoS). Indem die Kosten für Leistungsoptimierung und für die Betreuung vor Ort reduziert werden, ist es möglich, die Gesamtbetriebskosten für VMware-Speicherumgebungen gegenüber traditionellen Speicherarchitekturen signifikant zu senken. In serverseitigen Umgebungen, bei denen das VMware-Virtualisierungsmanagement zum Einsatz kommt, ist das Ultrastar SN150-Laufwerk eine ideale Option für die Leiter von Rechenzentren, die mit VMware Virtual SAN oder vSphere Systeme aufbauen oder einrichten.

Als Teil der von Western Digital produzierten und unter der Marke HGST vertriebenen Ultrastar-Reihe an Speicherlösungen für Rechenzentren, wird das zertifizierte Ultrastar SN150 als Erweiterungskarte mit halber Höhe und halber Länge (half-height, half-length - HH-HL) mit Low-Profile-Formfaktor angeboten. Es ist eines der ersten NVMe-Solid-State-Laufwerke der Branche, in dem der Inbox- Treiber für NVMe-Laufwerke von VMware zum Einsatz kommt. Den Administratoren der Rechenzentren hilft dies dabei, mühevolle und zeitaufwändige Downloads und Konfigurationen zu umgehen, wodurch das jeweilige System schneller eingerichtet werden kann. Das Ultrastar SN150-Laufwerk ist in Kapazitäten zwischen 1120 GB und 3820 GB erhältlich und bietet Geschwindigkeiten, die die Spezifikationen der höchsten Leistungsklasse von Virtual SAN (Klasse F) übertreffen. So ist das Laufwerk leicht in der Lage, auch die umfangreichsten Daten-Workloads in einer Vielzahl virtualisierter Server und Speicherkonfigurationen zu bewältigen, darunter sowohl vollständig auf Flash basierende Konfigurationen als auch Hybridkonfigurationen, bei denen Flash für das Caching und Festplatten für die Speicherkapazität eingesetzt werden.

"Unser Ultrastar SN150-PCIe-Laufwerk ist eine der effektivsten Möglichkeiten für Rechenzentren, ihre IT-Infrastruktur für die Virtualisierung auszubauen. Es bietet hohe Leistung bei sehr niedriger Latenz und der Geschwindigkeit von NVMe", erklärte Anand Jayapalan, Vizepräsident der Abteilung "Enterprise and Client Compute Solutions Marketing" bei Western Digital. "Mit der Zertifizierung erweitern wir das von VMware produzierte, bislang unerreichte Portfolio von VMware-zertifizierter Speicherlösungen für IT-Administratoren, die den zunehmenden Datenbedarf ihrer anspruchsvollsten Cloud-, Hyperscale- und Unternehmensanwendungen in reinen Flash- und hybriden Virtual SAN-Umgebungen verwalten."

"Kunden, die sich bemühen, den dynamischen Anforderungen der Geschäftswelt gerecht zu werden, suchen nach zuverlässigen Partnern, um den Einsatz neuer Technologien zu vereinfachen", so Lee Caswell, Vizepräsident des Geschäftsbereichs "Products, Storage and Availability" bei VMware. "Wir haben uns mit Western Digital zusammengetan, um die Preis-Leistungs-Vorteile des Ultrastar SN150-PCIe-NVMe-Solide-State-Laufwerks mit dem führenden hyperkonvergenten Produkt, VMware Virtual SAN, zu verbinden. Unser Ansatz mit dem zertifizierten Inbox-Treiber mit niedrigem Risikopotenzial begeistert die Kunden und senkt das Risiko für die Partner."

Im Vergleich zu den normalerweise verwendeten, für Virtual SAN zertifizierten SAS-Produkten kann das NVMe-basierte Ultrastar SN150-Laufwerk eine fast viermal so hohe IOPS-Leistung für 4K Random Reads und eine fast doppelt so hohe IOPS-Leistung für 4K Random Writes liefern. Zusammen mit der niedrigen Latenz (~ 20 Mikrosekunden) sind die Ultrastar SN150-SSDs dafür geschaffen, eine konsistente, vorhersagbare Leistung zu erbringen. Sie eignen sich hervorragend für latenzempfindliche OLTP-Datenbank-Workloads (On-Line Transaction Processing), schnelle virtuelle Desktops und gemischte Workload-Umgebungen, die Datenbanken und latenzempfindliche Anwendungen betreiben und bei denen die Antwortzeit entscheidend ist, etwa e-Commerce, Finanzanwendungen oder Inhouse-Anwendungen wie etwa der E-Mail-Dienst.

Das Ultrastar SN150-Laufwerk ist die neueste Ergänzung des Portfolios an Speicherlösungen für VMware-Umgebungen. Die Western Digital Corporation und ihre Familie aus WD®-, HGST- und SanDisk-Marken bietet heute mehr als 200 verschiedene Speichergeräte, Softwarelösungen und -konfigurationen an, die für vSphere und Virtual SAN zertifiziert sind, darunter Fusion ioMemory? PCIe-SSDs, SanDisk® Lightning II SAS-SSDs, Ultrastar? 7K6000 Enterprise-Festplatten, FlashSoft? 4 für vSphere-APIs für die IO-Filterung und viele mehr. Die Speicherprodukte von Western Digital werden in allen der Top-10-VMmark-Benchmarks für vSphere verwendet, auch für den aktuellsten Benchmark Nr. 1, der diesen Monat veröffentlicht wurde.

Eigenschaften und Spezifikationen
-Für die Anwendung auf VMware vSphere- und Virtual SAN-Plattformen zertifiziert
-Zuverlässige Enterprise-Lösung: Flashspeicher-RAID, End-to-End-Datenpfadschutz, fortschrittliche Fehlersuche und Fehlerbehebung (ECC), Secure Erase, Schutz vor Stromausfall
-Unterstützt die PCIe-Generation 3.0-Serverplattformen
-In die höchste Leistungskategorie (Klasse F) für Virtual SAN eingestuft
-Als Erweiterungskarte mit halber Höhe und halber Länge (half-height, half-length - HH-HL) mit Low-Profile-Formfaktor erhältlich
*Zusätzliche Produktdetails und -spezifikationen finden Sie hier. (http://www.hgst.com/sites/default/files/resources/Ultrastar-SN100-Series-NVMe-PCIe-SSD-DS.pdf)

Pressekontakt:

Nymphenburg Consulting
HGST Presseteam
Prinzregentenstr. 22 80538 München
0049 89 120 21 26-93
hgst@ny-co.de
www.ny-co.de

Firmenportrait:

Über WDC
Die Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC), Irvine, Kalifornien/USA wurde 1970 gegründet und ist ein führender Entwickler und Hersteller von Speicherlösungen, mit denen Nutzer digitale Inhalte erstellen, verwalten, nutzen und erhalten können. Durch ein umfassendes Sortiment überzeugender, hochwertiger Speicherprodukte mit effektivem Technologieeinsatz, hoher Effizienz, Flexibilität und Geschwindigkeit trägt die Western Digital Corporation den sich stetig ändernden Marktbedürfnissen Rechnung. Unsere Produkte werden unter den Marken HGST und WD an OEMs, Distributoren, Wiederverkäufer, Cloud-Infrastrukturanbieter und Endkunden vertrieben. Finanzdaten und Informationen für Investoren sind auf der Investor-Relations-Website des Unternehmens unter investor.wdc.com abrufbar.

Über HGST
HGST, eine Marke der Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC), trägt dazu bei, dass die Macht der Daten weltweit genutzt werden kann. Unsere intelligenten Speicherlösungen werden in den wichtigsten Märkten und von richtungsweisenden Unternehmen genutzt und ermöglichen überall anspruchsvolle Infrastrukturen für Cloud- und Enterprise-Umgebungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.hgst.com #LongLiveData

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.