Freie Straßen

Veröffentlicht von: Commerz Finanz GmbH
Veröffentlicht am: 02.09.2016 13:40
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Mit Carsharing und intelligenten Autos kein Problem

München, 8. September 2016: Smart Mobility. Strong Economy. Das ist das Thema der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September 2016. Passend dazu hat die Commerz Finanz GmbH im Rahmen einer Studienreihe die deutschen Verbraucher gefragt: Was erhoffen Sie sich vom intelligenten Auto?

Wichtig ist den Deutschen vor allem eines: Die vernetzten Autos sollen den Stadtverkehr in der Innenstadt entlasten. Neben umweltfreundlichen Fahrzeugen und Tipps, um Zeit zu sparen, finden die Verbraucher vor allem Carsharing Optionen interessant. Sie erwarten, dass sie in der Zukunft sogar fahrerlos unterwegs sein können. Vollautonome Autos werden die Mobilität in den Städten komplett verändern.

Das Automobilbarometer 2016 - International und das Konsumbarometer 2016 - Europa (https://studien.commerzfinanz.com) basieren auf repräsentativen Verbraucherfragungen im Auftrag der Commerz Finanz GmbH. Die Infografik zeigt die Studienergebnisse zu den Themen vernetztes Fahren, Carsharing und autonomes Auto.

Zeichen: 975

Bildquelle: @Commerz Finanz GmbH

Pressekontakt:

Commerz Finanz GmbH
Corinna Kranke
Schwanthalerstraße 31 80336 München
089 - 55 11 33 28
presse@commerzfinanz.com
https://studien.commerzfinanz.com

Firmenportrait:

Über die Studien:
Das Automobilbarometer 2016 - International untersucht die Perspektive der Verbraucher auf das vernetzte und autonome Auto. Neben den Erwartungen und Wünschen werden auch die mit dem intelligenten Fahrzeug verbundenen Bedenken genauer beleuchtet. Die Studie wird von der Commerz Finanz GmbH herausgegeben und wurde in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BIPE realisiert. Sie basiert auf einer repräsentativen Online-Befragung, die TNS-Sofres im Juli 2015 durchgeführt hat. Zu Wort kamen dabei mehr als 8.500 Verbraucher aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Portugal, Spanien, der Türkei sowie Japan, den USA, Brasilien, China und Südafrika.
Schon heute sind viele Konsumenten im besten Alter: Rund ein Drittel der europäischen Verbraucher ist bereits zwischen 50 und 75 Jahren alt. Doch wie sieht der Alltag der Generation 50+ aus? Kaufen sie anders ein als die Jüngeren? Von wem lassen sie sich beraten, und wie beeinflusst Werbung die Kaufentscheidung? Das Konsumbarometer 2016 - Europa rückt diese Fragen in den Fokus. Herausgegeben wird das Konsumbarometer jährlich von der Commerz Finanz GmbH, die es in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BIPE realisiert. Die Datenerhebung führte TNS-Sofres im November 2015 mithilfe einer internetbasierten Verbraucherbefragung durch. Als repräsentative Stichprobe wurden mehr als 10.500 Verbraucher aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Portugal, Rumänien, der Slowakei, Spanien, der Tschechischen Republik und Ungarn befragt.


Über die Commerz Finanz GmbH:
Die Commerz Finanz GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der BNP Paribas Personal Finance S.A. und der Commerzbank AG. Im Unternehmensfokus steht die Vergabe von Konsumentenkrediten, insbesondere die Absatzfinanzierung im stationären Handel sowie im E-Commerce. Das Produktportfolio umfasst Ratenkredite, Kartenprodukte mit Verfügungsrahmen und endfällige Kredite. Vertriebspartner sind Handelsunternehmen jeder Größe, Banken und Versicherungen. Die Commerz Finanz GmbH vereint die langjährige Erfahrung und Tradition ihrer Anteilseigner mit Innovationskraft und Flexibilität.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.