Spatenstich zur neuen Motorsport-Rennstrecke auf Teneriffa

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 04.09.2016 19:48
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Walter Sciacca ist Direktor des „Circuito del Motor de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife/Frankfurt, 01. September 2016. Am vergangenen Montag haben offiziell die Bauarbeiten für die neue Motorsport-Rennstrecke in Atoga im Gemeindegebiet von Granadilla de Abona auf Teneriffa begonnen. Mit dem Spatenstich wurde Walter Sciacca, Geschäftsführer der MPA (Motorsport Professional Advice), von Inselpräsident Carlos Alonso und Cristo Pérez, Minister für Sport, zum Direktor der neuen Motorsport-Rennstrecke ernannt. Die Leitung des Großprojekts übernimmt die Firma Axia S.R.L., während Onda Rossa S.L. für den Bau der Strecke zuständig ist.
Mit dem Spatenstich beginnt der Countdown der zukünftigen Motorsport-Rennstrecke auf der Kanareninsel. Neben Inselpräsident Carlos Alonso und Riccardo Ferretti, Geschäftsführer von Onda Rossa S.L. und Generaldirektor von Axia S.R.L., waren unter anderem auch der Minister für Sport, Cristo Pérez, der Bürgermeister der Gemeinde Juan Rodriguez sowie der Direktor der Rennstrecke, Walter Sciacca, bei dem Event anwesend.
Die 4.068 Meter lange Rennstrecke entsteht derzeit in der Atogo Region, im Gemeindegebiet von Granadilla de Abona im Inselsüden Teneriffas und soll voraussichtlich nach 21 Monaten fertiggestellt sein. Die Investition des Projekts beläuft sich auf etwa 23,6 Millionen Euro, davon wird der Bau der Rennstrecke 21,2 Millionen Euro einnehmen, der Ausbau der Zusatzstraße 2,4 Millionen Euro. Der Gebäudekomplex soll sich über eine Gesamtfläche von 1.332.341 Quadratmetern erstrecken. Mit einer Fläche von 350.000 Quadratmetern ist die asphaltierte Rennstrecke die wichtigste und zugleich flächengrößte Einrichtung innerhalb des Komplexes. Sowohl das Design als auch die Sicherheitsauflagen der Rennbahn entsprechen den Kriterien der FIA (Federación Internacional de Automovilismo). Anhand von simulierten Formel-1-Rennen auf der Bahn wurde eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 310,59 km/h kalkuliert. Zudem soll es insgesamt neun unterschiedliche Varianten der Motorsport-Rennstrecke geben.
Ausschlaggebend für die Ernennung des Italieners Walter Sciacca zum Direktor der Rennstrecke ist seine Expertise, die sein beruflicher Werdegang mit sich bringt, erklärt Carlos Alonso, Regierungspräsident Teneriffas: „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Sciacca den richtigen Mann für diese Position gewählt haben. Der Bau der neuen Rennstrecke ist eine wichtige und attraktive Aufgabe, mit der hohe Erwartungen auf nationaler und internationaler Ebene verbunden sind.“
Walter Sciacca ist sowohl Gründer und Geschäftsführer der MPA, ein internationales Unternehmen spezialisiert in der Beratung im Motorsport, als auch der Chiacca Group SRL., das führende Unternehmen in Italien, welches die Organisation verschiedener Motorsport-Events zur Aufgabe hat. Sciacca blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Motorsegment sowie auf über 1.500 internationale Auto- und Motorradveranstaltungen zurück. Darüber hinaus fungierte er unter anderem als Berater des Executive Managements und der Marktentwicklung mehrerer Rennstrecken mit. Zuletzt war er als Geschäftsführer und Manager des International Circuit Enzo e Dino Ferrari in Imola tätig.
Mit dem Bau der neuen Rennstrecke wird er als Geschäftsführer von MPA ein Team aus weltweit renommierten Profis koordinieren, das unter anderem für die Projektentwicklung zuständig ist. Walter Sciacca sieht der Konstruktion der Motorsportstrecke positiv entgegen: „Die Ernennung zum Direktor der ,Circuito del Motor de Tenerife‘ ist für mich eine wichtige berufliche Herausforderung. Beim Bau der Rennstrecke beginnen wir bei Null und müssen viele signifikante Faktoren und Details berücksichtigen, aber ich bin davon überzeugt, dass dieses Projekt erfolgreich wird.“

Pressekontakt:

Pressekontakt Teneriffa:
Tracy Landua und Gabriele Kuminek
Global Communication Experts GmbH
Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (0) 69 175371-036/-028
E-Mail: presse.teneriffa@gce-agency.com
Pressefotos: Auf Anfrage oder per Download: http://gce-agency.com/deutsch/Kunden/Galerie/Teneriffa/
Endverbraucher-Infos sowie Download von Broschüren und Fotos: www.webtenerife.de

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.