Kompaktseminar HDT: Update zu neuen Toleranznormen im Automotiv- und Maschinenbau

Veröffentlicht von: Haus der Technik e.V.
Veröffentlicht am: 05.09.2016 13:00
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Weiterbildung im Haus der Technik am 28.10.2016 in München

Neuerungen und Normänderungen werden dieses Jahr wieder in vielen Seminaren im Mittelpunkt stehen. Die Teilnehmer bestehen mit Hilfe der gewonnenen Erkenntnisse in der täglichen Praxis bei allen Tolerierungsaufgaben. Sie sind nach der Weiterbildung für den praktischen Alltag gewappnet. Durch zahlreiche Fallstudien aus der Praxis wird das theoretische Wissen ergänzt und gefestigt.
Die Anwesenden erhalten ein ausführliches Manuskript zur Ergebnissicherung und zum Nachstudium.
Ein HDT Update: 1-Tages-Kompaktseminar für Praktiker zu Neuen ISO – Toleranznormen zur eindeutigen Bauteilbeschreibung ist am 28.10.2016 in München geplant. Da sich der Normenstand in letzter Zeit grundlegend geändert hat, ist es Ziel des Seminars den aktuellen Wissenstand zu vermitteln und beispielhaft zu erläutern.
Da sich die neue Normung im Wesentlichen auf CAD und die digitale Koordinaten-Messtechnik ausrichtet, erfordern diese Technologien eine exakte Bauteilbeschreibung durch eine eindeutige Symbolsprache für Größenmaße sowie Form- und Lagetoleranzen.

Details und Anmeldungen finden interessierte aus der Industrie, insbesondere aus Maschinenbau und Kfz hier:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-10-165-6

Details zu weiteren Seminaren und Anmeldung finden Interessierte unter:

http://www.hdt-essen.de/konstruktion

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter: http://www.hdt-essen.de/

Pressekontakt:

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Karl-Liebknecht-Str.29
10178 Berlin, Mitte

Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437

Firmenportrait:

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin und München. Mit einem breiten Bildungsangebot in Technik, Wirtschaft, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Medizin, Chemie, Bauwesen, Qualitätsmanagement und Umweltschutz konzentriert sich das HDT auf zukunftsweisende Kernbranchen. Mehr als 5.000 Referenten, ausgewählte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, vermitteln jeweils Erkenntnisse aus ihren Fachgebieten – aktuell, praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Ein eigenes Qualitätsmanagementsystem sorgt für die Einhaltung der hohen Standards wie sie der Wuppertaler Kreis als Bundesverband für betriebliche Weiterbildung von seinen Mitgliedern fordert. Das HDT ist Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und versteht sich als Forum für den Austausch von Wissen und Erfahrungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.