HDT Seminar zu Weichen - Technik, Trassierung, Ausschreibung, Einbau, Feste Fahrbahn

Veröffentlicht von: Haus der Technik e.V.
Veröffentlicht am: 05.09.2016 13:06
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Weiterbildung zur Planung und Umsetzung im Eisenbahnverkehr
am 21.-22.11.2016 in Berlin im Haus der Technik e. V. am Alexanderplatz

Die Teilnehmer unserer Weiterbildung erlangen fundierte Kenntnisse über die Trassierungsmöglichkeiten mit Weichen. Bei Ausschreibungen können die Teilnehmer dann durch weitergehende Überlegungen eine Strategie verfolgen, der Sie unter Berücksichtigung der örtlichen Begebenheiten unterstützt. Über die möglichen Konflikte der Parteien Auftraggeber - Planung - Einbau wissen Sie Bescheid.
Für die feste Fahrbahn werden den Anwesenden geschichtliche Abrisse und Projektlösungen sowie zugelassene Systeme vermittelt.


Die Interessenten erweitern mittels aktuellen Beispielen Ihre Planungskenntnisse, sie frischen ihr Wissen zu technischen Parameter von Weichen und Kreuzungen auf und lernen wie immer wichtiger die festen Fahrbahn für HGV-Verkehre wird.
Herr Stefan Gerke Dipl.-Ing. (FH), Projektingenieur im Eisenbahnwesen, führt die Interessenten durch folgende Agenda:. Einführung, Grundlagen der Trassierung von Weichen und der Weichentechnik, Weichengeometrien, Definition und Weichenbezeichnungen, Fahrkantenbilder, Datenblätter der Weichen, Kreuzungen und Kreuzungsweichen, Bogenweichen und symmetrische Bogenweichen, Biegbarkeit von Weichen, Klothoidenweichen (allgemein), Endneigungen von Weichen, Gleisabstände, Weichenabstände, Weichenskizzen, Schienenauszüge, Geschwindigkeitsformeln, Fehlersuche, Ausschreibung von Weichen, Grundsätzliche Überlegungen, Aufstellen der Leistungstextpositionen, Bestellung der Weichen (nach LEO = Lieferung und Entsorgung) von Oberbaustoffen, Planläufe nach HOAI und Ril 809 der DB AG - Leistungsphasen nach der HOAI
- Ril 809, Infrastrukturmaßnahmen zu realisieren (Infrastrukturmaßnahmen planen, durchführen, abnehmen, dokumentieren und abschließen).
Der 
2. Seminartag wird folgendermaßen bestritten:
Weichen in festen Fahrbahnen, Unterscheidung Schotteroberbau und feste Fahrbahn, Elastizität des Oberbaus, Vorteile einer Festen Fahrbahn, Mitwirkung des Fachdienstes der DB AG (UiG) und des EBA (ZiE), Feste Fahrbahnen in der Übersicht, Anforderungskatalog, Aussparungen, Antriebe, Weichenverschlüsse, neue Weichentechnik und Weichentechnologie, kurzer Abriss zur BWG /voestalpine BWG
- Geometrie, Klothoidenweichen, FAKOP (fahrkinematische Optimierung), WITEC (Zungenspitzenverstärkung), Elastische Rippenplattenlagerung (ERL), Verschlussschwelle, Hydraulischer Herzstückniederhalter, starre und federndbewegliche Herzstücke, HRS-Verschluss, Zungenrollsysteme, optimierte Stellsysteme sowie hydraulische Weichenantriebe .
Eingeladen zu unsrer Weiterbildung „ Weichen“ am 21.-22.11.2016 sind Projektleiter, Planungsingenieure, Projektsteuerer, Techniker, Angestellte von Eisenbahnbaufirmen, Auftraggeber von Bahnprojekten und -planungen wie Projektleiter, Projektsteuerer und Projektingenieure, Studenten und Jungingenieure für Verkehrsplanungen und alle, die Eisenbahnplanungen durchführen und am Thema interessierte.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-11-239-6

Pressekontakt:

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Karl-Liebknecht-Str.29
10178 Berlin, Mitte

Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437

Firmenportrait:

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin und München. Mit einem breiten Bildungsangebot in Technik, Wirtschaft, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Medizin, Chemie, Bauwesen, Qualitätsmanagement und Umweltschutz konzentriert sich das HDT auf zukunftsweisende Kernbranchen. Mehr als 5.000 Referenten, ausgewählte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, vermitteln jeweils Erkenntnisse aus ihren Fachgebieten – aktuell, praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Ein eigenes Qualitätsmanagementsystem sorgt für die Einhaltung der hohen Standards wie sie der Wuppertaler Kreis als Bundesverband für betriebliche Weiterbildung von seinen Mitgliedern fordert. Das HDT ist Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und versteht sich als Forum für den Austausch von Wissen und Erfahrungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.