Umweltfreundliche Standklimatisierung von LKW-Kabinen

Veröffentlicht von: HAPPICH GmbH
Veröffentlicht am: 05.09.2016 14:56
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Gigantisches Einsparpotenzial

Parkende LKW-Kolonnen, die bei Sommerhitze stundenlang ihre Motoren laufen lassen, sind heute ein fast alltägliches Bild. Der kostspielige Motorleerlauf bei hohen Außentemperaturen ist heute immer noch nötig, um die integrierte Klimaanlage zu betreiben und den Fahrer in der LKW-Kabine vor dem Hitzekollaps zu bewahren. Für diesen Kühlvorgang verbrauchen die PS-starken Dieselmotoren mal eben vier Liter Treibstoff pro Stunde - verbunden mit reichlich Lärm- und Abgasemissionen. Die Treibstoffmenge, die weltweit an einem Tag zur Standkühlung von LKW-Kabinen verbraucht wird, dürfte gigantisch sein und stellt ein ebensolches Einsparpotenzial dar. Seit zwei Jahren arbeitet die HAPPICH GmbH an einer umweltfreundlichen Alternative. Erstmals ist jetzt ein Prototyp in Betrieb gegangen.

Pressekontakt:

RUDAT PR Projektbüro für Pressearbeit
Ulrich Rudat
Hansaallee 321 40549 Düsseldorf
(0211) 5591-011
mail@rudat-presse.de
rudat-presse.de

Firmenportrait:

HAPPICH GmbH, seit 1924 mit traditionellem Sitz in Wuppertal, Deutschland, ist führender Innenausstatter für Nutz- und Spezialfahrzeuge mit Firmensitzen in Großbritannien, Polen, in der Tschechischen Republik, in der Türkei und in Spanien sowie in China und ist darüber hinaus mit vielen etablierten Vertriebspartnern weltweit, u. a. in Latein- und Nordamerika vertreten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.