BLAU - Farbe des Himmels und Flügel der Poeten

Veröffentlicht von: Nora Thielen
Veröffentlicht am: 06.09.2016 09:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Alles BLAU in meinem Buche. Das kleine Buch über eine Farbe

Für die Glaskünstler des 12. und 13. Jahrhunderts war es erste Bedingung, das Blau richtig einsetzen zu können. "Blau ist Licht in den Glasfenstern und Licht erhält seinen Wert nur durch Kontraste. Aber gerade diese Lichtfarbe gibt allen Farbtönen ihren Wert. Würde man ein Glasfenster zusammensetzen, ohne Blau zu verwenden, so hätte man nur eine dumpfe oder grelle Oberfläche, der das Auge ausweichen würde; verteilt man aber einige blaue Stellen in der Mitte der Farbtöne, so erhält man sofort reizvolle Wirkungen oder sogar eine geschickt gefügte Harmonie", schreibt Eugène Emmanuel Viollet-Le-Duc, Frankreichs führender Restaurator ab den frühen 1840er Jahren.

Seit jeher gilt Blau als die himmlische Farbe. Schon bei den alten Ägyptern wollte die Göttin Isis die Kleider und den Schmuck ihrer Priester blau, um sie mit dieser Farbe anzuregen, ihren Geist zu den hohen und göttlichen Dingen zu erheben und einen Geist rein wie der Himmel zu haben. So lehrt es der griechische Philosoph Platon. Auch in der christlichen Symbolik des Mittelalters gilt Blau als die Farbe des Göttlichen und man schenkte ihr großes Vertrauen. So halfen blaue Amulette, Fäden und Schürzenbänder gegen allerlei Krankheit und als Abwehrzauber gegen böse Geister. Die Vorstellung, dass Blau die Menschen schützt, ist seit alters her verbreitet und auch aus vielen fremden Kulturen überliefert. Blau ist sichtbares Symbol des Unsichtbaren und Mittler des Geistigen in der Kunst. Der Maler Wassily Kandinsky drückt es so aus: "Je tiefer das Blau wird, desto mehr ruft es den Menschen in das Unendliche, weckt in ihm die Sehnsucht nach Reinem und schließlich Übersinnlichem." Blau überflügelt Zeit und Raum, ist Zugang zum Ewigen und wird mit Unsterblichkeit verbunden. Blau gehört den Gedanken, dem Loslösen, dem Fliegen. Blau entzückt und beglückt, erquickt und entrückt. Kaum eine andere Farbe hat bis heute so viele Dichter und Künstler beflügelt wie die Farbe Blau. In unzähligen Texten und Bildern haben sie dieser Verzauberung Ausdruck verliehen. Dieses kleine Buch ist eine Einladung zum Lustwandeln durch die Gefilde der Farbe Blau; die der Geschichte, der Malerei und der Poesie, jenem geheimnisvollen Wunderland, grenzenlos zwischen Immer und Nie.

Das ideale Geschenkbuch für alle BLAU - Verliebten.

Bildquelle: © gemeinfrei

Pressekontakt:

Nora Thielen
Nora Thielen
Hauptstr. 3a 54668 Niederweis
06568-2459979
thielennora@gmail.com
http://schon-die-alten-griechen.jimdo.com/

Firmenportrait:

Autorin

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.