Von 5 auf 250 Kilometer Wüstenmarathon in nur 12 Wochen

Veröffentlicht von: CHRISLEY
Veröffentlicht am: 06.09.2016 12:56
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Ultramarathon - Mit nur 2 Stunden Vorbereitung!

"Ich bin angekommen, habe erstmal gekotzt und danneine Stunde geschlafen." Joey Kelly über den 1. Tag des 250km Atacama Crossing

San Pedro, Chile
Zieleinlauf nach 250 Kilometer Wüstenmarathon auf 2.500 - 3.500 Metern Höhe. 40 Grad in der Sonne, 0 Grad in der Nacht und das als Selbstversorger. 6 Tagesetappen zwischen 30 und 80 Kilometern bei einem der härtesten Wüsten-Ultraläufen der Welt. Das war das Ergebnis meiner 12-wöchigen Vorbereitung, bei dem ich im Schnitt gerade mal 2 Stunden pro Woche gelaufen bin.


Ultramarathon - Mit nur 2 Stunden Vorbereitung!
Das ist eine der 11 Challenges in dem Projekt THE1CHALLENGE. Der Motivationsweltmeister Chris Ley will in diesem Selbstexperiment mit der minimal effektiven Dosis ein maximal großes Ergebnis erzielen und damit zeigen, dass Erfolg lernbar ist.
Das 12-wöchige Training, das der Motivationstrainer für den 250km Wüstenmarathon in Chile absolviert, scheint den Naturgesetzen zu widersprechen und wird bei dem ein oder anderen die bisherigen Vorstellungen von effektivem Lauftraining in den Schatten stellen. Mit ungewöhnlichen, aber hoch wirksamen Trainingseinheiten, bringt er seinen Körper in Bestform. In nur 12 Wochen will der ausdrückliche Nicht-Läufer von 5 auf 250 km laufen können und das mit nur 2 Stunden Training pro Woche! Während der bisherige Glaube im Laufsport darin bestand, die Vorbereitungen für einen Marathon müssen aus ebenfalls langen Trainingsläufen bestehen, benutzt Chris Ley einen völlig neue und gleichzeitig uralten Ansatz für das Lauftraining.


Kurze aber intensive Laufintervalle
Kurze Intervalle bei hoher Schrittfrequenz und in Kombination mit maximalem Krafttraining sollen der Schlüssel für den persönlichen Lauf-Erfolg sein! Mit jedem Training steigert sich so die persönliche Fitness und der Trainingsfortschritt zeigt Wirkung. Distanzen erscheinen kleiner und überwindbar. Mentale Stärke begleitet den Sportler bei jedem Schritt und lässt ihn vergessen, woran er noch gestern geglaubt oder nicht geglaubt hat. Bereits zahlreiche Marathonläufer haben mit dieser Trainingsform ihre Leistung und ihre wahrgenommene Fitness noch steigern können und dabei ihre großen Trainingsumfänge reduzieren können. Schneller und weiter laufen - darum dreht sich in der Vorbereitungszeit von 12 Wochen alles im Kopf! Start des Rennens wird der 2. Oktober sein. Bis dahin nutzt Chris Ley für die Akklimatisierung und die Leistungssteigerung einen weiteren Joker:

Höhentraining
Das Höhentraining absolviert Chris Ley in den letzten 4 Wochen vor dem Start konzentriert in dem Höhenbalance Center Neuss (KETTLERhypoxie), wobei er aktive und passive Trainingseinheiten in einer Höhenlage von 1.000 - 6.000 hm auf dem Plan stehen hat. "Der Mangel an Sauerstoff in diesen Höhenlagen regt den Körper auf vielerlei Arten an aktiv zu werden." so die Geschäftsführerin und Physiotherapeutin Claudia Kettler, die vor allem Erfahrungen mit Leistungssportlern, Sporteinsteigern und übergewichtigen Patienten zu tun hat, die erfolgreich Höhentraining nutzen. Für den Ultramarathon in der Höhe ist diese Technik ideal zur frühzeitigen Akklimatisierung, zur Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit und zur Reduzierung der Symptome der Höhenkrankheit.
KETTLERhypoxie: http://www.kettlerphysio.de/houmlhenbalance/index_ger.html

Neben den 250km Wüstenmarathon wird Chris Ley in seinem Selbstexperiment außerdem eine Sprache lernen in 90 Tagen, jeden Tag eine gute Tat tun, Menschen von ihren Ängsten befreien und vieles mehr: www.the1challenge.com.

Pressekontakt:

CHRISLEY
Christian Ley
Salzstr. 36 41460 Neuss
0049 1774653686
info@chris-ley.de
http://www.chris-ley.de

Firmenportrait:

Die Philosophie der Akademie
Jeder Mensch hat Ziele -
und Träume, die ihn antreiben und die er erreichen möchte. Sei es das Ziel, sich gesünder zu ernähren und mehr Sport zu treiben, mehr Zeit für Familie und Freunde zu haben oder Karriere zu machen und finanziell gut abgesichert zu sein. Doch oft werden die Ziele nur in Teilen erreicht oder auf halber Strecke aufgegeben, weil die Motivation und Kraft fehlen, den Weg bis zum Ziel durchzuhalten. Hier greift die von Chris Ley entwickelte LIFE CHALLENGE STRATEGIE, mit der auch scheinbar unerreichbare Ziele in greifbare Nähe rücken und in einem vorab definierten Zeitrahmen erreicht werden können.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.