So schützt eine Wetterversicherung vor unerwarteten Kosten

Veröffentlicht von: Müller & Kollegen UG
Veröffentlicht am: 06.09.2016 14:01
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


So schützt eine Wetterversicherung vor unerwarteten Kosten
(Presseportal openBroadcast) - Wenn Verbraucher gefragt werden, ob sie sich gegen starke Wetterschwankungen versichern wollen, hört sich das im ersten Augenblick merkwürdig an. Doch bei näherem Hinsehen ist es vor allem im gewerblichen Bereich nicht unüblich, sich vor Schäden zu schützen, die aus schlechtem Wetter entstehen. Das gilt ganz besonders für Geschäftsbereiche, deren Umsatzentwicklung stark durch das Klima beeinflusst ist. Experten gehen davon aus, dass die Wetterversicherung in den nächsten Jahren im gewerblichen und im privaten Bereich noch weiter an Bedeutung gewinnt. Warum genau das so ist, erfährt man auf https://www.transparent-beraten.de/2016/07/20/10911/warum-wetterversicherungen-in-zukunft-an-bedeutung-gewinnen-werden/

Heute schon interessant für Gewerbetreibende
Im landwirtschaftlichen und im handwerklichen Bereich gehört eine Wetterversicherung für viele Betriebe zur Standardabsicherung. Wer die täglichen Nachrichten verfolgt, erfährt immer wieder von langen Dürreperioden in Entwicklungsländern, von Überschwemmungen und Stürmen. Solche Naturkatastrophen lösen Hunger und Seuchen aus, und sie gefährden die Existenz ganzer Wirtschaftszweige. Doch Experten gehen davon aus, dass extreme Wetterlagen in Zukunft sehr viel häufiger auftreten. Auch in unsere Klimazone greifen Gewerbetreibende und Handwerker deshalb schon auf eine Absicherung zurück, die speziell für Wetterkapriolen entwickelt wurde. Man nimmt an, dass die Nachfrage nach solchen Versicherungen auch unter Privatpersonen in den nächsten Jahren steigt, denn Wetterschwankungen sollen nach Ansicht von Klimaexperten noch deutlich zunehmen.

Unberechenbares Wetter als Risiko
Eine Wetterversicherung schützt den Versicherten vor dem Risiko von instabilen Wetterlagen und unberechenbarem Wetter. Das Risiko hat nach Aussagen von Versicherungsexperten und Klimaforschern in den letzten Jahren stark zugenommen. Versicherungslösungen werden deshalb unter dem Namen „KlimaRisk“ oder unter ähnlich aussagekräftigen Bezeichnungen beworben. Gesellschaften wie die HDI oder die Allianz haben bereits Produkte auf den Markt gebracht und verzeichnen eine massive Nachfrage. Einige Gesellschaften berichten bereits davon, dass der Umsatz in diesem Bereich um das Sechsfache gestiegen ist. Überraschend ist das nicht, denn Freibäder, Eiscafés, Biergärten, Reiseveranstalter, die Textilbranche, Wintersportunternehmen und auch die Baubranche sind sehr auf gutes und stabiles Wetter angewiesen. Bei untypischen Temperaturen oder starken Schwankungen kann die Nachfrage drastisch einbrechen, so dass die Existenz gefährdet ist. Das gilt umso mehr, wenn ein Betrieb aufgrund seiner Geschäftstätigkeit nur wenige Monate im Jahr zur Verfügung hat, um Gewinne zu erwirtschaften.

Privatkunden zeigen vermehrt Interesse
Auch im privaten Bereich ist eine Wetterversicherung interessant. Natürlich ist die klassische Wohngebäudeversicherung mit der Elementarschadenversicherung eine typische Form der Wetterversicherung. Sie kommt für Schäden auf, die die Sturm, Hagel, Feuer und Leitungswasser durch extreme Wetterlagen entstehen. Ebenso sind Schäden aus Hochwasser, Erdrutsch, Lawinen oder Schneefach abgedeckt. Hat man dagegen eine Veranstaltung wie eine Hochzeit, ein großes Fest oder andere private Großereignisse geplant, die vom Wetter abhängen, schützt die Versicherung vor entstehenden Kosten, wenn die Veranstaltung nicht wie geplant durchgeführt werden kann. Sind beispielsweise Storno- oder Umbuchungskosten zu tragen, weil ein Fest nicht wie beabsichtigt stattfindet, kommt die Versicherung für den Schaden auf. Obwohl sie natürlich nicht vor dem schlechten Wetter selbst schützt, stellt sie den Versicherten vor Folgekosten frei, die aus einer abgesagten Veranstaltung entstehen können. Deshalb ist eine Wetterversicherung nicht nur für den gewerblichen und den handwerklichen Bereich interessant. Die Nachfrage dürfte auch im privaten Bereich in den nächsten Jahren noch deutlich steigen.

Pressekontakt:

transparent-beraten.de Maklerservice UG (Versicherungsmakler Berlin)
Mehringdamm 42
10961 Berlin
Tel: 030 9227527
Fax: 030 89622700
E-Mail: kontakt@transparent-beraten.de
https://www.transparent-beraten.de/

Firmenportrait:

Die Müller & Kollegen UG verwaltet diverse Internetseiten zu den Themen Finanzen und Versicherung. Des Weiteren ist das Unternehmen auf moderne und innovative Software- und Websolutions spezialisiert. Der Sitz des Unternehmens ist mitten im Herzen Berlins.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.