Strandräuber IRONMAN 70.3 startet auf der Insel Rügen

Veröffentlicht von: Tourismuszentrale Rügen GmbH
Veröffentlicht am: 07.09.2016 11:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Mehr als 1000 Triathleten gehen am Sonntag auf Deutschlands größter Insel an den Start

Am Sonntag, dem 11. September, fällt der Startschuss zum 3. Strandräuber IRONMAN 70.3 auf Rügen. Über 1000 Freizeit-Athleten sowie nationale und internationale Profis, werden erwartet. Sie werden vor Binz 1,9 Kilometer durch die Ostsee schwimmen, 90 Kilometer mit Rennrädern durch die Rügener Alleen fahren und 21,1 Kilometer durch das Ostseebad Binz laufen.
Um die 35 Qualifikationsplätze für die IRONMAN 70.3 World Championship 2017 in Chattanooga, Tennessee, kämpfen die besten Triathleten. Im Starterfeld ist Timo Bracht. Er hat sich im Juli auf seiner 39. Langdistanz beim IRONMAN Switzerland Platz 2 und damit zum 14. Mal seinen Startplatz bei der IRONMAN World Championship im Oktober auf Hawaii gesichert. Und wer Timo Bracht kennt, der weiß, was ihn auf der Insel Rügen beim Strandräuber IRONMAN 70.3 treibt: "Immer vorwärts, kämpfend, erlebnishungrig."

Bei den IRONWOMEN zählt Daniela Sämmler zu den Favoritinnen. Die Mitteldistanz auf Rügen sei ihre "Generalprobe" in allen drei Disziplinen unter Wettkampfbedingungen, bevor Anfang Oktober Hawaii auf ihrem Plan steht. Annett Finger und Tine Holst gehören zum Profistarterfeld beim 3. Strandräuber IRONMAN 70.3 Rügen.

Ein buntes Programm erwartet die Zuschauer in der IRON-BAY. Und bevor die Großen antreten, werden die IRON-KIDS am Sonnabend im Laufen und Schwimmen am Binzer Strand ihre Kräfte messen. Auch den kleinen Strandräubern drückt der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern und Schirmherr Lorenz Caffier die Daumen. Er dankt in seiner Grußbotschaft den vielen ehrenamtlichen Helfern und wünscht "den Zuschauern spannende Wettkämpfe, den Athleten viel Erfolg und den Organisatoren einen reibungslosen Ablauf".
Mehr Informationen zum 3. Strandräuber IRONMAN Rügen (http://www.ironman.ruegen.de)

Bildquelle: Mirko Boy

Pressekontakt:

Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH
Holger Vonberg
Heinrich-Heine-Straße 7 18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689004
presse@ruegen.de
http://www.presse.ruegen.de

Firmenportrait:

Über die Tourismuszentrale Rügen GmbH
"Rügen. Wir sind Insel. " Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen - Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind
Image- und Markenpflege
Kommunikation und Angebote
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Messe und Promotion
Marktforschung
Informations- und Datentechnologien
Qualitätsmanagement
Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und steht für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens. www.ruegen.de www.wirsindinsel.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.