Gesetz über Zulassung von Immobilienverwaltern muss verbessert werden

Veröffentlicht von: ImmoConcept Verwaltungsgruppe
Veröffentlicht am: 07.09.2016 12:08
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Qualifizierungsnachweis für alle nötig - Aufgaben sind komplex und aufwändig

Das vom Bundeskabinett verabschiedete Gesetz über eine Marktzulassung von Immobilienverwaltern geht nach Meinung von Frank Hillemeier, Geschäftsführer der ImmoConcept Verwaltungsgruppe (http://www.ic-verwaltungsgruppe.de), in die richtige Richtung, muss aber noch nachgebessert werden. "Es ist ein guter Ansatz", sagte Hillemeier heute in Köln, "wir brauchen aber deutlichere Anforderungen an die Qualifizierung von Verwaltern."

Bislang ist Immobilienverwalter kein geschützter Beruf. Es gibt zwar Ausbildungen wie die zum Fachverwalter, sie sind aber keine Voraussetzung dafür, eine Verwaltungsfirma gründen und als Immobilienverwalter auftreten zu dürfen. Das neue Gesetz verlangt nun für eine Gewerbe-Erlaubnis einen Qualifizierungsnachweis zum Beispiel durch eine entsprechende Ausbildung oder eine Prüfung. Dies gilt allerdings nur für Verwalter, die noch keine sechs Jahre auf dem Markt sind. Alle anderen müssen keinen Nachweis für ihre Kompetenz und Fachkenntnisse erbringen. "Das heißt aber, dass alle schwarzen Schafe, die der Branche und den Eigentümern schon länger das Leben schwer machen, weiter weiden dürfen", kritisiert Hillemeier.

Eine gründliche Ausbildung sei schon deshalb nötig, weil die Aufgaben für Wohnungsverwalter oder Hausverwalter heute technisch und juristisch komplex und aufwändig sind. Sie müssen Hausgelder einziehen und ordnungsgemäß verwalten, Eigentümerversammlungen durchführen und deren Beschlüsse umsetzen, für die Wartung von Haustechnik und Installationen sorgen, Wohnungen oder Gewerberäume vermieten, Versicherungen abschließen und vieles mehr.

"Für eine ordentliche Hausverwaltung braucht es ein festes Team von Fachleuten, das kann man nicht mal eben alleine machen - auch dann nicht, wenn man das seit sechs Jahren tut", so Frank Hillemeier. Seine ImmoConcept Verwaltungsgruppe betreut von Bonn über Köln und Leverkusen bis Düsseldorf mehr als 14.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten und zählt damit zu einer der größten privat geführten Immoblienverwaltungen in Nordrhein-Westfalen.

Pressekontakt:

ImmoConcept Verwaltungsgruppe / Claudius Kroker · Text & Medien
Frank Hillemeier
Schellenberg 4 53859 Niederkassel
(02208) 922030
ic-verwaltungsgruppe@ck-bonn.de
http://www.ic-verwaltungsgruppe.de

Firmenportrait:

ImmoConcept Hillemeier wurde 2004 gegründet. Die Gruppe bietet für private und gewerbliche Eigentümer Full-Service-Immobilienverwaltung durch ein fest angestelltes Spezialisten-Team aus Immobilienfachwirten, Immobilienkaufleuten, Ingenieuren, Bauzeichnern und geprüften Fachverwaltern. Neben den herkömmlichen Verwaltungsleistungen gibt es eine Notfallhilfe rund um die Uhr, außerdem ein zentrales Informationssystem und regionale Weiterbildungsangebote wie Beirats-Seminare, Symposien und einen Immobilien-Treff.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.