Impulse e.V.: Neuer Fernlehrgang "Fachkraft für Inklusion

Veröffentlicht von: Impulse e.V. - Schule für freie Gesundheitsberufe
Veröffentlicht am: 08.09.2016 14:48
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Staatlich geprüft und zugelassen. Aus- und Weiterbildung für Lehrer, Erzieher, Schulhelfer, Integrationshelfer und Interessierte.

Impulse e.V., Deutschlands größte Fachfernschule für freie Gesundheitsberufe, bietet ab sofort den neuen Fernlehrgang "Fachkraft für Inklusion" an. Das Fernstudium richtet sich vor allem an Interessierte, die bereits als Lehrer, Erzieher, Schulhelfer, Integrationshelfer und/ oder Pädagogisches Personal tätig sind und ihre (Bildungs-)Einrichtung inklusiv gestalten möchten.

Interessierte, die als selbstständige Fachkraft für Inklusion betroffene Familien dabei unterstützen möchten, die Rechte und Möglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen zu wahren oder Unternehmen / Insitutionen bei dem Wandel hin zur inklusiven Einrichtung unterstützen möchten, können ebenfalls am Lehrgang teilnehmen.

Während der 9-monatigen Ausbildung erwerben die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden drei Bereichen: Grundlagen der Inklusion und wichtige Störungsbilder / Beeinträchtigungen, Anforderungen an inklusive Pädagogik und Umsetzungsaspekte in Bildungseinrichtungen (Kita und Schule) und Inklusion und Ausbildung / Arbeitswelt.

Praktische Kenntnisse werden außerdem durch zwei zum Lehrgang gehörende Seminare vermittelt, die in Wuppertal, Leipzig (Dahlen) und Sindelfingen (Raum Stuttgart) absolviert werden können. Der Lehrgang schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

Ein Studienstart ist zu jederzeit möglich. Das Fernstudium ist durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU) geprüft und mit der Nummer 7304216 zugelassen.

Pressekontakt:

Impulse e.V.
Silvia Latzke
Rubensstr. 20a 42329 Wuppertal
02027395420
latzke@impulse-schule.de
http://www.impulse-schule.de

Firmenportrait:

Impulse e.V. - Schule für freie Gesundheitsberufe ist Deutschlands größte Fach-Fernschule für freie Gesundheitsberufe. In sechs Fachbereichen können über 30 Aus- und Weiterbildungen zu bezahlbaren Studiengebühren studiert werden, die ausschließlich staatlich geprüft und zugelassen sind.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.