Nachlassauktion besonderer Art- da muß ich dahin !!

Veröffentlicht von: Klassisches Auktionshaus Jentsch gegr.1973
Veröffentlicht am: 08.09.2016 15:46
Rubrik: Handel & Wirtschaft


3 Fernsehaufzeichnungen mit Horst Lichter für den WDR
(Presseportal openBroadcast) - Eine wahre Schatztruhe gelangt zur Auktion.

Das Klassische Auktionshaus Jentsch, bekannt für die Verwertung wohlhabender Nachlässe, erst vor kurzem wurde eine Villa für 1.150.000 Millionen Euro veräußert, versteigert am 17. September aus einem sehr wohlhabenden Nachlass alleine circa 3,5 Kilo Gold in Form von Schmuck.
Etliche Platinobjekte und sehr ausgefallende Goldschmiedearbeiten mit Brillanten, Saphire, Rubine, so alleine eine Halskette mit einem Gewicht von 175 Gramm reinem Gold.
Armbanduhren weltbekannter Manufakturen in Gold mit Brillantbesatz dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Porzellane der berühmten Manufakturen, Silberschmiedeobjekte aus dem 19. Jahrhundert, Goldmünzen und Medaillen, aber auch ein altes Trichtergrammophon, Gemälde, Bilder, kolorierte Kupferstiche und vieles anderes.
Die Besichtigung ist von 12:00 bis 14:00 Uhr, der Beginn: 14:00 Uhr Verler Str. 1a in Gütersloh.
Eine Bildergalerie und einen Katalog finden Sie unter Auktionshaus Jentsch im Internet.
Dieses Ereignis dürfen Sie sich nicht entgehen lassen, möchten Sie einmal sehen, wie der sogenannte Geldadel Schmuck in jeder Form gesammelt hat.

Pressekontakt:

Klassisches Auktionshaus Jentsch gegr. 1973
Vereidigter Versteigerer IHK
Rechtsbeistand zugel. vom OLG Hamm
Testamentsvollstrecker
Gerichtsgutachter

Verler Str. 1a
33332 Gütersloh

Firmenportrait:

Klassisches Auktionshaus Jentsch
gegr. 1973
vereidigter Versteigerer IHK
Rechtsbeistand zugel. vom Oberlandesgericht Hamm
gerichtlicher Sachverständiger
Testamentsvollstrecker
Verler Str.1A
33332 Gütersloh

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.