Minol: Exakt montieren, exakt messen

Veröffentlicht von: Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 09.09.2016 09:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Minol gibt einen neuen Praxisratgeber zum Einbau von Wärme- und Kältezählern heraus - detaillierte Anleitungen zur fachgerechten Dimensionierung und Installation.

Die Anforderungen an Fachplaner und Heizungsmonteure bei der Zählerinstallation steigen. Beispielsweise werden die gebäudetechnischen Systeme durch die Einbindung erneuerbarer Energien immer komplexer. Um eine fachlich korrekte Messung sicherstellen zu können, muss die Installation der Messgeräte sorgfältig geplant und umgesetzt werden. Aus diesem Grund hat der Messtechnik- und Abrechnungsspezialist Minol seinen Praxisratgeber zum Einbau von Wärme- und Kältezählern neu aufgelegt.

Obwohl der Ratgeber von Profis für Profis geschrieben wurde, sind die Inhalte leicht verständlich. Aussagestarke Bilder und detaillierte Beschreibungen unterstützen Fachleute bei der Auswahl geeigneter Messgeräten und der fachgerechten Positionierung der Zählerkomponenten im hydraulischen System. Dazu kommen umfassende Informationen über die aktuellen technischen Regeln sowie gerätespezifische Montagevorschriften. Die neue Ausgabe berücksichtigt dabei die wichtigsten Vorgaben aus den gültigen Technischen Richtlinien und Veröffentlichungen der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB), der jüngst aktualisiert veröffentlichten DIN EN1434-6 sowie aus Richtlinien des VDI 2077. Neue Themen sind unter anderem die direkt tauchende Temperaturmessung ohne Tauchhülse sowie die Messausstattung in Heizungsanlagen mit Einbindung von Kraft-Wärme-Kopplung und Solarthermie.

"Werden die umfangreichen technischen Richtlinien nicht exakt umgesetzt, drohen ungenaue Messergebnisse. Eine Energiekosten-Abrechnung mit falschen Messwerten ist aber rechtlich anfechtbar und das führt häufig zu Regressforderungen", sagt Ronny Woschick, technischer Berater bei Minol. Der Praxisratgeber unterstützt Planer und Installateure bei der korrekten Ausführung der Messstrecken und benennt die häufigsten Fehler bei der Planung und Montage. Dazu zählen zum Beispiel mangelhafte Gesamtmesskonzepte, unzulässige Einbaulagen, fehlende Beruhigungsstrecken, nicht vorhandene Absperrarmaturen und Halterungen sowie eine falsche Einbautiefe oder Anordnung der Temperaturfühler. Besonderes Augenmerk legt Minol auf die speziellen Einbaurichtlinien für die Kältemessung, die in der Praxis noch zu wenig berücksichtigt werden.

Der neue 52-seitige Minol Praxisratgeber kann gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro per E-Mail an praxisratgeber@minol.com bestellt werden.

Pressekontakt:

Communication Consultants GmbH
Johanna Quintus
Breitwiesenstraße 17 70565 Stuttgart
+49 (711) 97893-23
Quintus@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Firmenportrait:

Die Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG ist ein weltweit führender Dienstleister für die Immobilienwirtschaft. Sie gehört zur familiengeführten Minol-ZENNER-Gruppe. Hauptsitz von Minol ist Leinfelden-Echterdingen, 20 Niederlassungen sichern die Präsenz in ganz Deutschland. Rund um die Abrechnung der Energiekosten bietet Minol eine Reihe von Services, um die Betriebskosten zu minimieren und Immobilien rechtssicher zu verwalten - darunter die Legionellenprüfung des Trinkwassers und ein Service rund um Rauchwarnmelder. Die Tochtergesellschaft Minol Energie hat sich auf Erdgas für die Wohnungswirtschaft spezialisiert. Zur Unternehmensgruppe gehört weiter die ZENNER International GmbH & Co. KG in Saarbrücken. Sie produziert und vertreibt Messtechnik für globale Märkte. Minol und ZENNER haben weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter und sind in mehr als 60 Ländern mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern vor Ort. Mehr Informationen unter www.minol.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.