Neue multimediale Buch-App "Gift der der Republik"

Veröffentlicht von: mattheis werbeagentur gmbh
Veröffentlicht am: 09.09.2016 09:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Erfolgreicher Berlin-Thriller "Gift der Republik" erwacht jetzt als Buch-App multimedial und interaktiv zum Leben

Ein völlig neues Erzähl-Genre schafft die Buch-App? "Gift der Republik" und ist damit eine Weiterentwicklung herkömmlicher E-Books. Im Sommer 2015 erschien der fulminante Thriller von Gerd Henrich um eine grausame Geheimwaffe als Buch im Pro Talk Verlag. Jetzt erwacht die spannende Story als interaktive Buch-App? mit vielen multimedialen Ergänzungen zum Leben und lässt den Leser tief eintauchen in die deutsch-deutsche Geschichte. So gibt es neben Bildergalerien, Filmausschnitten und Originaltönen u.a. eine Virtual-Reality-Ansicht des Pariser Platzes. Und auch die Soldatenkammer im Brandenburger Tor kann der Leser mit seinem Finger "freiwischen". Idee und Umsetzung der Buch-App? stammen von den Digital-Publishing-Spezialisten der Mattheis Werbeagentur in Berlin (http://www.mattheis-berlin.de/digital-publishing/).


Die Story: Eine spannende Tour de Force durch die Geschichte Berlins

Stasi, Mafia und islamistischer Terror: Geheime DDR-Labore entwickeln ein verheerendes Gift, welches in den Wirren der Wendezeit verschwindet. Als das tödliche Serum Jahre später von der Tochter des einstmals leitenden Forschers wiederentdeckt wird, ist das der Beginn einer verhängnisvollen Entwicklung. Das Gift wird zum Spielball mächtiger Organisationen. Bis es schließlich in völlig falsche Hände gerät. Der Thriller von Gerd Henrich spielt dabei mit und in der Geschichte Berlins und seines Schlosses.


Das Besondere der Buch-App: Interaktive kuratierte Zusatzinformationen

Die Buch-App? ist viel mehr als die bisher bekannten E-Books. Denn sie ist angereichert mit vielen interaktiven Funktionen, Bildern, Tönen, sorgfältig kuratierten Hintergrundinformationen sowie direkten Links ins Internet zu Karten, Filmen und Hörbeispielen. So tauchen die Leser direkt in die Geschichte Berlins und die Story ein.
Alle Features können genutzt werden, ohne die Buch-App verlassen zu müssen. Hinweise auf das Zusatzmaterial sind in den Text integriert und stören den Lesefluß nicht. So entscheidet der Leser ganz individuell, welche Zusatzinformationen er sich anschauen möchte. Und wenn es gewünscht ist, kann das Buch auch nur als Text wie ein reines E-Book auf dem Tablet oder Smartphone gelesen werden.

Siegbert Mattheis, Geschäftsführer der Mattheis Werbeagentur GmbH aus Berlin, hatte die Idee zu der Buch-App?. Was ihm bei der Umsetzung besonders wichtig war, beschreibt er so: "Jeder kennt das, dass man bei einem spannenden Buch manchmal etwas mehr Hintergrundinfos haben möchte, gleichzeitig aber das Buch nicht aus der Hand legen will, um im Internet zu recherchieren. In einigen E-Books kann man zwar zu jedem Wort im Wörterbuch oder bei Wikipedia nachschlagen, aber das ist viel zu unspezifisch. Wir wollten jedoch genau die Infos liefern, die zum Buch und zur Geschichte passen, ohne dass die Kraft der Worte und die Phantasie darunter leiden. Neben vielen Fotos (wer weiß noch, wie der Vopo-Fuhrpark aussah oder das Abzeichen für Deutsch-Sowjetische Freundschaft ...) haben wir versucht, die Möglichkeiten des Tablets voll auszuschöpfen. Zum Beispiel haben wir den Klingelton eines Mobiltelefons von 1995 eingebaut oder eine Virtual-Reality-Ansicht des Pariser Platzes, die auf den Gleichgewichtssensor reagiert. Man kann die Soldatenkammer im Brandenburger Tor "freiwischen", zu der es sonst keine Bilder gibt, eine Vorher-Nachher-Ansicht des Berliner Schlosses interaktiv ansehen, das Humboldtforum mit einem Fingerwisch "selbst aufbauen", auf kaum bekannte Aufnahmen von der Wendezeit auf Youtube stoßen und natürlich unbekannte Orte in Maps aufrufen."


Stimmen zum Thriller "Gift der Republik"

"Der Thriller erzählt fesselnd und beeindruckend, welche Gefahren in der Vergangenheit und Gegenwart Deutschlands und Berlins lauern." (Dr. Lothar de Maiziere, letzter frei gewählter Ministerpräsident der DDR)
"Eine hochspannende fiktive Geschichte aus einer historisch und politisch brisanten Stadt." (Robert Rückel, Geschäftsführer Deutsches Spionage Museum)
"Gerd Henrich ist ein faszinierendes Buch gelungen, das die komplexen Gefahren unserer Zeit widerspiegelt." (Wolfram Kons, RTL)


Buch-App? "Gift der Republik" jetzt in den App-Stores erhältlich

Die ersten 33 Seiten sind eine kostenlose Leseprobe, 500 weitere Seiten mit zahlreichen multimedialen Inhalten kosten dann nur 8,99 Euro.
Buch-App "Gift der Republik" bei Apple iTunes (https://itunes.apple.com/us/app/gift-der-republik/id1128335430?mt=8)

Buch-App "Gift der Republik" im Google Play Store (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mattheis.berlin.giftderrepublik)

Bildquelle: @ mattheis werbeagentur gmbh

Pressekontakt:

mattheis werbeagentur gmbh
Claudia Mattheis
kastanienallee 4 10435 berlin
030-34806330
cm@mattheis-berlin.de
http://www.mattheis-berlin.de

Firmenportrait:

Über die mattheis werbeagentur gmbh aus Berlin: Wir sind ein Team aus User Experience (UX), Usability und User Interface Design (UID) Experten. Unser Anspruch und Ziel ist es, Apps, Webseiten, Software so benutzerfreundlich zu gestalten, dass sie den Anwendern Freude bereiten und somit Ihre Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig steigern. Auch komplexe Sachverhalte machen wir schneller und einfacher erfassbar oder stellen sie anschaulicher dar. Das gilt für jegliche Kommunikation, d.h. auch in Printprodukten wie Bedienungsanleitungen, Flyern, Broschüren oder Anzeigen.

Wir gestalten mit Leidenschaft und viel Liebe zum Detail!

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.