„Service Automatisierung“ – Umfrage zum Angebot automatisierter Lösungen für den Kunden

Veröffentlicht von: X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign
Veröffentlicht am: 09.09.2016 11:45
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign
(Presseportal openBroadcast) - Unternehmen nutzen immer öfter technische Systeme zur Unterstützung ihrer Services. Kunden nehmen diese „Automatisierung“ im Service allerdings nur dann positiv wahr, wenn es sich um einfache und risikolose Vorgänge handelt. Kommt Beratungsbedarf hinzu, gibt es Vorbehalte.

Der automatisierte Service hat viele Gesichter. Konsumenten begegnen ihm als Pfandautomat im Supermarkt, beim Online-Banking oder beim Selbst-Check-In am Flughafen. Vorteile der technischen Systeme sind zum Beispiel Unabhängigkeit von Öffnungszeiten, erhöhte Kapazitäten im Service oder geringere Kosten für den Kunden – wenn die Ersparnis des Unternehmens an diesen weiter gegeben wird. Im Unternehmen werden wiederum durch die Automatisierung im Service Ressourcen an anderer Stelle frei, um individuellen Service zu leisten, wo er tatsächlich benötigt wird.

Größte Bekanntheit genießen automatisierte Services wie der Geldautomat, Onlineshops und das Online-Banking. Diese werden auch häufig genutzt. Weniger in Anspruch genommen werden hingegen bisher virtuelle Berater, Online-Medizinportale mit Diagnosefunktion oder Paketstationen.

Welche Möglichkeiten eröffnen sich für Unternehmen im Service durch das Angebot automatisierter Lösungen für den Kunden?

Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die aktuelle Online-Umfrage "Service Automatisierung“ des Instituts, die sich an Verantwortliche aus Management, Marketing, Vertrieb und Service in Unternehmen richtet.

Direkt zur Umfrage gelangen interessierte Teilnehmer über nachfolgenden Link: https://www.surveymonkey.de/r/KMX2DZL

Die Umfrage läuft seit Anfang September und ist noch bis zum 31. Oktober 2016 freigeschaltet.

Erste Ergebnisse der Umfrage können ab Mitte November 2016 kostenlos auf der Internetseite des Instituts heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign
Presseabteilung
Wilhelm-Kuhr-Straße 87b
13187 Berlin

Fon: 0 30 / 417 19 296
Fax: 0 30 / 417 19 297
E-Mail: presse@DieServiceForscher.de
Internet: www.DieServiceForscher.de

Firmenportrait:

Das X [iks] ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen für die Entwicklung von zukunftsfähigem Service und der Gestaltung kundengerechter Kommunikation.

Wichtige Zielorientierungen unserer Forschungstätigkeit und unserer Bemühungen um eine langfristig zukunftsorientierte Gestaltung von Service bilden die Leitperspektiven einer ökonomischen Nachhaltigkeit und die Verbesserung der Beziehung zwischen den Marktpartnern.

Vor diesem Hintergrund versuchen wir die Chancen der Serviceentwicklung und Kommunikationsgestaltung im Hinblick auf den notwendigen Strukturwandel aufzuzeigen und langfristig zukunftsfähige Handlungskonzepte zu erarbeiten.

Die Ergebnisse unserer Forschungen veröffentlichen wir in Form von Büchern, Ratgebern, Studien, Fachartikeln und Newsletter.

Unser Leistungsangebot umfaßt Marktstudien und Kundenumfragen, Praxisanalysen und Themenrecherchen, Beratung und Coaching sowie Vorträge und Seminare.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.