Distributor Nexonik auf der Messe security 2016 in Essen vertreten

Veröffentlicht von: Nexonik GmbH
Veröffentlicht am: 10.09.2016 09:40
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Am Stand von Dahua werden intelligente Videoüberwachungslösungen vorgestellt

Vom 27. Bis 30. September 2016 trifft sich die Sicherheitsbranche auf der security in Essen. Auf der Weltmesse für Sicherheit und Brandschutz stellt in diesem Jahr erstmalig die Nexonik GmbH aus. In Halle 2.0 auf dem Stand 2A06 von Zhejiang Dahua Technology präsentiert Guido Nehren, Geschäftsführer der Nexonik GmbH aus Frankfurt, Lösungen zur Videoüberwachung und zur Videoanalyse.

"Die security Essen ist die Gelegenheit, uns als Distributor hochwertiger Videosicherheitssysteme (http://www.nexonik.com) einem Fachpublikum von Errichtern, Systemhäusern und Händlern vorzustellen", erklärt Nehren. Schwerpunkt werden neue Kamerasysteme und Recorder von Dahua sein, die der Sicherheitsexperte an seinem Stand zeigt.

"Dahua ist als chinesischer Hersteller bundesweit noch nicht so bekannt, wie international. Deshalb ist es für uns als Brancheninsider wichtig, unseren Besuchern die teilweise überlegenen Technologien von Dahua zu präsentieren und fehlendes Vertrauen aufzubauen", gibt der Nexonik-Geschäftsführer zu verstehen. Die Dahua Technology Co., Ltd. hat sich weltweit im Laufe der Jahre zu einem der führenden Anbieter von Videoüberwachungsprodukten entwickelt.

Highlight der Messe wird unter anderem die Vorstellung einer Nummernschilderkennungskamera von Dahua sein. Das Modell wird inklusive Software zu einem äußerst attraktiven Preis angeboten werden. Damit ist dieses System für Kunden interessant, die bisher die hohen Investitionskosten scheuten. Die Lösung adressiert beispielsweise Logistikbetriebe und Parkplatzbetreiber.

Mittels der Nummernschilderkennungskamera lassen sich Zufahrtskontrollen und Schrankensysteme automatisieren. Die Full-HD-Kamera fokussiert das Nummernschild jedes Fahrzeugs an. Die Software gleicht es mit den vorhandenen Daten ab. Ist das Fahrzeug im System registriert, öffnet sich eine Schranke oder ein Tor, je nach Situation.

Der Nutzen besteht darin, dass neben Personalkosten Investitionen in konventionelle Zugangssysteme, wie RFID-Chips oder Schlüsselsysteme entfallen. Auch die Wartungskosten reduzieren sich, da bei einem Wechsel des Nummernschildes lediglich die Daten aktualisiert werden müssen. Besucher des Messestandes erhalten bei Platzierung eines Auftrags für die Kamera einen Messerabatt.

Alle Infos zur Nexonik GmbH und einen Großteil des Produktportfolios von Dahua sind auf der Website unter http://www.nexonik.com zu finden.

Pressekontakt:

Der Internet-Redakteur
Thomas Noll
Bieneller Str. 2 36145 Hofbieber
06657-2399960
t.noll@der-internet-redakteur.de
http://der-internet-redakteur.de

Firmenportrait:

Nexonik ist ein Distributor für Sicherheitstechnik im Bereich Videosicherheit. Schwerpunkt bilden die Beratung und der Verkauf von Videoüberwachungssystemen der Firma Dahua. Geschäftsführer ist der Sicherheitsexperte Guido Nehren, der seit Jahren in der Branche der Videosicherheit, Videoüberwachung und Videoanalyse tätig ist.

Nexonik beliefert Errichter und Systemhäuser mit vorkonfigurierten Videoüberwachungssystemen, die den Partnern wertvolle Zeit spart bei gleichzeitiger Erhöhung der Qualität und der Termintreue gegenüber dem Auftraggeber.

Das Sortiment von Nexonik deckt das gesamte Spektrum von einfachen Videoüberwachungssystemen für Eigenheime bis hin zu komplexen Individuallösungen für Geschäftskunden ab. Durch die Unterstützung des diplomierten Nachrichtentechnikers und seinem Team gewinnen Partner von Nexonik vor allem Großprojekte, da diese über den kompletten Planungs- und Realisierungszeitraum begleitet werden.

Das Fachwissen von Guido Nehren sowie die Marktkenntnis erlauben es den Systemhäuser wirtschaftlich praktikable Sicherheitslösungen in einem komplexen, unübersichtlichen Geschäftsfeld anzubieten zu können.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.