Verbleiben Sie noch mit freundlichen Grüßen?

Veröffentlicht von: Nicola Schmidt Image-Impulse
Veröffentlicht am: 11.09.2016 20:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Täglich wandern etliche Briefe auf unserem Schreibtisch, der Inhalt mag sich unterscheiden, jedoch haben die meisten Schriftstücke eines gemeinsam: Die Anrede und die Grußformel. Letztens habe ich noch gelesen: "Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen" Klingt wie aus der Mottenkiste, oder? Also wird es Zeit, die Anrede und Grußformeln der heutigen Zeit mal anzupassen. Nicola Schmidt gibt Tipps:

Zeitgemäß ist diese Grußformel: "Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen" sicherlich nicht. Obwohl ich vor Kurzem eine Mail mit dieser Grußformel bekam. Wahrscheinlich wusste die Verfasserin es nicht besser. Vielleicht ist diese altbackene Grußformel sogar in der Signatur hinterlegt.
Eine moderne Kommunikationsform zeigt nämlich, ob ein Unternehmen mit der Zeit geht oder nicht. Das "Hochachtungsvoll" ist heute nicht mehr gebräuchlich. Diese veralteten Schreibstile lesen sich außerdem schlechter und wirken steif.

Standard oder Peppig
Die häufigste Formulierung: "Mit freundlichen Grüßen" wirkt einerseits neutral, anderseits auch etwas langweilig. "Mit freundlichen Grüßen" treffen Sie die Masse, denn diese gehört zum Standard.
Haben Sie sich schon mal gefragt, wie es lebendiger klingt? In einigen Fällen können Sie Ihr Schreiben durchaus auch mit einem persönlicheren, also individuell formulierten Gruß abschließen. Geben Sie Ihrem Schreiben mehr Pep und schreiben Sie stattdessen mal: "Freundliche Grüße", "Schöne Grüße" oder "Beste Grüße". Ihr Schreiben ist wie Ihre persönliche Visitenkarte oder die des Unternehmens.

Sie möchten sich von der Masse abheben? Dann versenden Sie die Grüße in die Stadt des Empfängers. Zum Beispiel: "Beste Grüße nach Wuppertal". So zeigen Sie noch mehr Wertschätzung und Interesse an Ihrem Gegenüber.
Natürlich können Sie auch die Grüße aus der Stadt senden, wo Sie ansässig sind: "Herzliche Grüsse aus Krefeld"
Jedoch - noch wertschätzender klingt es, wenn Sie die Grüße dorthin senden, wo der Empfänger ist.

Wechseln Sie ruhig mal die Grußformeln. So ziehen Sie die Aufmerksamkeit auf sich. Die Wirkung ist nämlich nicht zu unterschätzen, denn dadurch fällt Ihr Schreiben noch mehr beim Leser auf. Der Leser nimmt diese "Kleinigkeiten" meistens unbewusst wahr. Schreiben Sie doch mal statt "Mit freundlichen Grüßen" ruhig mal "Beste Grüße".
Auch zum Wochenstart oder Wochenende gibt es unterschiedliche Grußformeln, die ein kleiner Hingucker sind. Wie zum Beispiel: "Einen guten Wochenstart"
Für den Arbeitsalltag können Sie "Eine erfolgreiche Woche" wünschen und am Freitag "Ein schönes Wochenende". Sie sehen, es gibt ganz viele Möglichkeiten.
Probieren Sie es aus. Mit diesen Grußformeln hinterlassen Sie einen guten Eindruck und gewinnen Sympathien.
Für Neukunden eignen sich "Freundliche Grüße" sicherlich besser als "Herzliche Grüße". Nähe darf gezeigt werden, allerdings erst, wenn Sie Ihr Gegenüber etwas kennen.
Nach einem Telefonat oder einem persönlichen Gespräch können wir unseren Gesprächs- oder Korrespondenzpartner sehr viel besser einschätzen. Wenn die Kommunikation passt, steht einem lockeren "Hallo" bestimmt nichts im Wege. Allerdings warte ich bis mein Gegenüber den Anfang macht.


Von der Masse abheben
Es gibt Unternehmen, die auf ihr Angebot zugeschnittene originelle Grüße versenden. Eine Glasfirma verschickt "Glasklare Grüße"

Es gibt weit über vierzig verschiedene Grußformeln. Ein paar Möglichkeiten für die geschäftliche Korrespondenz habe ich Ihnen aufgelistet:
Freundliche Grüße
Beste Grüße
Beste Grüße nach ...
Mit besten Grüßen
Schöne Grüße aus...
Mit schönen Grüßen
Viele Grüße
Einen guten Wochenstart
Einen guten Start in die Woche
Eine erfolgreiche Woche
Eine angenehme Woche
Ein schönes Wochenende
Sonnige Grüße
Herzliche Grüße
Herzlichst

MfG
Jedoch gibt es immer wieder Anschreiben oder Mails, wo einfach die Grußformel abgekürzt wird: MfG. Übersetzt heißt das: Ich habe es nicht nötig mir die Zeit zu nehmen und die Wörter auszuschreiben. Frei nach dem Motto: Für dich habe ich keine Zeit, also kürze ich die Grußformel ab. Natürlich hängt es immer davon ab, an wen die Information gesendet wird. Eine abgekürzte Grußformel die an einen Kunden verschickt wird, wird sicherlich anders aufgefasst werden, als das MfG an einen guten Kollegen.
Mein Tipp: In der geschäftlichen Korrespondenz haben Abkürzungen nichts zu suchen. Schreiben Sie die Grußformeln besser aus.

Wie finden Sie die passende Grußformel
Fragen Sie sich, an wen das Schreiben versendet wird. Handelt es sich um einegeschäftliches oder ein privates Schreiben? Wie gut kennen Sie den Empfänger des Schreibens? Worum geht es in dem anschreiben?
Wählen Sie erst dann die Grußformel für eine eindrucksvolle Korrespondenz.
--------------------------------------------------------------
Nicola Schmidt ist Wirkungsverstärkerin und Stilexpertin. Als Imagetrainerin unterstützt sie Fach- und Führungskräfte, die ihre Persönlichkeit verstärken möchten. Mit einer authentischen, eindrucksvollen und wirkungsvollen Präsenz legen Sie den Grundstein für ihren Erfolg. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Outfit stecken. Sie überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung und setzt Impulse. Gewinnen Sie an Ausstrahlung und optimaler Wirkungspräsenz.

Stimmiger Auftritt für Ihren Erfolg (https://www.youtube.com/watch?v=f7mOahguXgQ)

Pressekontakt:

Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2 50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Firmenportrait:

Nicola Schmidt ist Wirkungsverstärkerin und Stilexpertin. Als Imagetrainerin unterstützt Fach- und Führungskräfte, die durch eine authentische, eindrucksvolle und wirkungsvolle Präsenz den Grundstein für ihren Erfolg legen möchten. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Outfit stecken. Sie begeistert mit viel Praxisnähe und setzt Impulse. Somit gewinnen ihre Kunden noch mehr Ausstrahlung mit klarer Wirkungspräsenz.


Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.