DJH Rheinland eröffnet "Baumhausherberge" in Panarbora

Veröffentlicht von: Naturerlebnispark und Jugendherberge Waldbröl Panarbora
Veröffentlicht am: 12.09.2016 10:08
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - In der Jugendherberge in Waldbröl kann man in Baumhäusern schlafen

Das Bett im Kornfeld war gestern: Ab sofort können sich Gäste den Traum vom Bett im Baumhaus erfüllen. Ob für einen Abenteuerurlaub mit der ganzen Familie oder einem Wochenende zu zweit im Naturpark Bergisches Land rund 50 Kilometer östlich von Köln: Mit insgesamt 30 Betten bieten sieben Unterkünfte auf Stelzen Platz für zwei bis sechs Personen. Die Anlage des Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) Rheinland, in der sich alle Attraktionen rund um die Natur drehen, ist mit Eröffnung der sieben Baumhauszimmer fertig gestellt. Sie sind beheizbar und ganzjährig bewohnbar. Wer sich den Baumtraum erfüllen möchte: Eine Übernachtung kostet pro Unterkunft ab 100 Euro in der Neben- und ab 140 Euro in der Hauptsaison inklusive Eintritt für alle Naturerlebnisse wie den Baumwipfelpfad. Informationen unter www.panarbora.de.

Vom Waldboden aus in bis zu sieben Meter Höhe und auf Stelzen gebaut, sind die 10 bis 27 Quadratmeter großen Baumhäuser mit schlichten und modern Möbeln aus Vollholz ausgestattet. Sie sind eigens für Panarbora konzipiert und gebaut worden. Liegend im "Wipfelbett" blicken die Gäste durch ein Fenster direkt in die Bäume. Die Häuser verfügen über ein modernes Badezimmer mit Waschbecken, Dusche und WC sowie einen Balkon mit Sitzgelegenheit. Auch Bettwäsche und Handtücher liegen für die Gäste bereit. "In Panarbora stehen Naturerlebnisse im Mittelpunkt. Daher haben wir auf Fernseher und W-LAN bewusst verzichtet", berichtet Panarbora-Leiter Steffen Müller. Drei der Häuser sind über eine Rampe zugänglich und damit barrierefrei auch mit Rollstuhl und Kinderwagen erreichbar.

Weitere außergewöhnliche Übernachtungsabenteuer bietet Panarbora bereits seit Mai mit den drei globalen Dörfern: Dort können Gäste wie Afrikaner in Lehmhütten, Südamerikaner in Stelzenhäusern oder Asiaten in Jurten schlafen und in Lebensweisen der fremden Kulturen eintauchen. Alle Unterkünfte in Panarbora sind buchbar mit Frühstück, Halb- oder Vollpension.

Bildquelle: Ahrens-und-Eggemann

Pressekontakt:

ReComPR GmbH
Juliane Federowski
Herderplatz 5 55124 Mainz
+49-6131/21632-0
panarbora@recompr.de
http://www.recompr.de

Firmenportrait:

Im Naturpark Bergisches Land, rund 50 Kilometer östlich von Köln, eröffnete im September 2015 der Natur-erlebnispark Panarbora zusammen mit der 35. Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerk Rheinland. Am Stadtrand von Waldbröl entsteht ein Dreiklang aus Natur, Vergnügen und Umweltbildung. Europaweit einzigartig ist die Kombination aus Baumwipfelpfad und 40 Meter hohem Aussichtsturm, die eine Gesamtlauflänge von 1635 Metern haben, Baumhäusern und globalen Dörfern zum Übernachten. Ergänzt wird das Angebot durch einen Sinnesparcours und Heckenirrgarten und ein Informationsportal mit Abenteuerspielplatz sowie einer Naturerlebnisakademie. Im Fokus von Panarbora steht ein ganzheitlicher erlebnispädagogischer Ansatz für Familien und Schulklassen. Informationen unter www.panarbora.de und 02291-908650. Buchungsanfragen werden unter info@panarbora.de entgegen genommen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.