Offene Changemanager- und Changeberater-Ausbildung in Stuttgart

Veröffentlicht von: Ilea-Institut ? Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Veröffentlicht am: 12.09.2016 11:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - In der berufsbegleitenden Weiterbildung mit anschließender Zertifizierung als "Change Manager (Steinbeis)" erwerben die Teilnehmer die Kompetenz, Change-Projekte zum Erfolg zu führen.

In fast allen Unternehmen ist aufgrund des rasanten technischen Fortschritts sowie der Dynamisierung der Märkte der Change- und somit Lern- und Veränderungsbedarf enorm gestiegen. Deshalb benötigen sie mehr Mitarbeiter, die Veränderungsprojekte planen und steuern sowie bei Menschen Einstellungs- und Verhaltensänderungen bewirken können. Außerdem achten sie beim Einsatz von Beratern verstärkt darauf, dass diese über die erforderliche Change Management-Kompetenz verfügen, um Projekte, die auch die Kultur verändern, zum Erfolg zu führen.

Auf diesen Bedarf reagiert das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea-Institut), Esslingen, in Kooperation mit dem Steinbeis Transferzentrum pvm (STZ pvm), Reutlingen, mit einer offenen Changemanager und Changeberater Ausbildung (http://www.ilea-institut.de/training-seminar-workshop-stuttgart/change-beratung-management/change-manager-ausbildung-coach-stuttgart/) mit anschließender Zertifizierung als "Certified Change Manager (Steinbeis)" - sofern gewünscht. Die am 9. Februar 2017 beginnende Ausbildung ist für Mitarbeiter von Unternehmen konzipiert, die in ihrer Organisation heute bereits oder künftig die Verantwortung für struktur-, kultur- und rollenverändernde Change-Projekte tragen oder an der Realisierung solcher Projekte auf der Bereichs- oder Abteilungsebene beteiligt sind. Außerdem steht sie selbstständigen Trainern und Beratern (wie IT-, Prozess-, Strategie-, Vertriebsberatern) offen, die bei ihrer Arbeit spüren, dass sie für ein erfolgreiches Managen ihrer Projekte (künftig) auch ein solides Change Management-Know-how brauchen und bei Menschen Einstellungs- und Verhaltensänderungen bewirken können müssen.

Die Change Manager-Ausbildung soll den Teilnehmern "punktgenau" in einem kompakten Format (2 Ausbildungsmodule à 2 Tagen) das Change Management-Know-how und die Change Management-Kompetenzen vermitteln, die sie für ein professionelles Wahrnehmen ihrer Aufgaben in einem von Wandel geprägten Unternehmensumfeld brauchen. Deshalb wurde sie laut Aussagen des Inhabers des ilea-Instituts Michael Schwartz, der auch die Ausbildung leitet, "bewusst von allen theoretischen Inhalten entschlackt, die im betrieblichen Alltag eine geringe Relevanz haben". Stattdessen werden in die Ausbildung Change-Fallstudien aus Unternehmen und dem Arbeitsalltag der Teilnehmer integriert. Außerdem führt jeder Teilnehmer ein eigenes "Lernprojekt" durch, bei dem er vom Ausbildungsleiter gecoacht wird. Die Ausbildung endet mit der optionalen Zertifizierung als "Certified Change Manager (Steinbeis)".

Die offene Change Manager-Ausbildung startet am 9. Februar 2017, eine weitere beginnt am 15. Mai 2017. Die Ausbildungsmodule finden jeweils in Weinstadt bei Stuttgart statt. Die offene Change Manager- Ausbildung hat laut Michael Schwartz gegenüber der firmeninternen Change Management-Ausbildung, die das ilea-Institut ebenfalls anbietet, den Vorzug, dass die Teilnehmer auch Einblicke in die Change Management-Praxis anderer Unternehmen erhalten. Zudem können an ihr auch Mitarbeiter von Unternehmen teilnehmen, bei denen sich - zum Beispiel aufgrund der Unternehmensgröße - das Durchführen einer firmeninternen Ausbildung nicht rechnet. Außerdem steht sie Selbstständigen wie Management- und IT-Beratern offen, die ihre Change Management-Kompetenz vertiefen und sich dadurch neue berufliche Perspektiven eröffnen möchten.

Die Teilnahme an der Change Manager-Ausbildung kostet 2.990 Euro (zzgl. MwSt.). Ist eine Zertifizierung als "Certified Change Manager (Steinbeis)" am Ende der Ausbildung gewünscht, sind weitere 600 Euro (zzgl. MwSt.) Prüfungsgebühr zu entrichten.

Nähere Informationen über die offene Change Manager-Ausbildung finden Interessierte auf der Webseite www.ilea-institut.de. Von dort können sie sich auch die Ausbildungsbroschüre herunterladen.

Pressekontakt:

Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1 64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Firmenportrait:

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen - unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen - unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.