Nachgefragt! media.net veröffentlicht Wahlprüfsteine zur Berliner Medien- und Kreativwirtschaft

Veröffentlicht von: media.net berlinbrandenburg e.V.
Veröffentlicht am: 12.09.2016 11:56
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Was steht eigentlich für die Medien- und Kreativwirtschaft auf der Agenda der Berliner Parteien? Das Branchennetzwerk media.net berlinbrandenburg hat genau das die aktuell fünf vertretenen Parteien des Berliner Abgeordnetenhauses gefragt, die sich am 18. September 2016 erneut zur Wahl stellen: SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und die PIRATEN.

Der Verbleib des Flughafens Tegel, Kita-Gebühren, Sozialwohnungen oder das Wahlrecht für Ausländer sind nur einige Themen, die im Zusammenhang mit der anstehenden Wahl in Berlin ausgiebig diskutiert werden. Die Wichtigkeit dieser Themen steht außer Frage, doch wird ein Thema in der öffentlichen Debatte oftmals vernachlässigt, das immerhin 186.000 Erwerbstätige und damit potentielle Wähler der Hauptstadt betrifft: Die Medien- und Kreativwirtschaft. Das media.net berlinbrandenburg hat nachgehakt: Welchen Stellenwert hat die Branche bei den Parteien? Welche Fördermöglichkeiten sollen in der kommenden Legislaturperiode umgesetzt werden? Wie wird die Zusammenarbeit zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg aussehen? Welche Positionen vertreten die Parteien zu Urheberrecht, Datenschutz und Online-Sicherheit? Welchen Stellenwert räumen sie etwa den Branchen Film- und TV, Games oder der Berliner Startup-Szene ein?

Die Antworten der Parteien lesen Sie online unter: http://www.medianet-bb.de/DE/Wahlpruefsteine-/ . Eine Kurzübersicht finden Sie im beigefügten PDF.


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/medianet-bb/pressreleases/nachgefragt-media-punkt-net-veroeffentlicht-wahlpruefsteine-zur-berliner-medien-und-kreativwirtschaft-1554136) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im media.net berlinbrandenburg e.V. (http://www.mynewsdesk.com/de/medianet-bb).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/mm8vii" title="http://shortpr.com/mm8vii">http://shortpr.com/mm8vii</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/politik/nachgefragt-media-net-veroeffentlicht-wahlpruefsteine-zur-berliner-medien-und-kreativwirtschaft-15336" title="http://www.themenportal.de/politik/nachgefragt-media-net-veroeffentlicht-wahlpruefsteine-zur-berliner-medien-und-kreativwirtschaft-15336">http://www.themenportal.de/politik/nachgefragt-media-net-veroeffentlicht-wahlpruefsteine-zur-berliner-medien-und-kreativwirtschaft-15336</a>

Pressekontakt:

media.net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A 10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://shortpr.com/mm8vii

Firmenportrait:

Über media.net berlinbrandenburg

Seit 15 Jahren zählt das media.net berlinbrandenburg zu einem der größten und erfolgreichsten regionalen Netzwerke der Medien- und Digitalen Wirtschaft in Deutschland. Das medianet-bb übernimmt eine zentrale Rolle bei der branchen- und länderübergreifenden Vernetzung von rund 450 Mitgliedsunternehmen: Vom etablierten und global agierenden Unternehmen bis zum neugegründeten, innovativen Start-up, kümmern wir uns um alle Player aus der Medien- und Kreativwirtschaft, IT und Kommunikation sowie Industrie 4.0. Ziel des unabhängigen Vereins ist die Vernetzung der Akteure und die Vertretung der Mitglieder-Interessen auf Landes- und Bundesebene für die Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.