Therapie in München: Wie entsteht entzündliches Rheuma?

Veröffentlicht von: SONNEN GESUNDHEITSZENTRUM MÜNCHEN
Veröffentlicht am: 13.09.2016 00:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Eine Fehlfunktion der Immunabwehr begünstigt die Entstehung von entzündlichem Rheuma

MÜNCHEN. Die Ursache von entzündlichem Rheuma ist in unserem Immunsystem zu finden. Eine Fehlfunktion der Immunabwehr kann dazu führen, dass Rheuma (http://www.sogz.de/wordpress/therapie-in-muenchen-wie-entsteht-entzuendliches-rheuma/) entsteht. Dabei wird ein Botenstoff unseres Immunsystems in großen Mengen produziert. Bei diesem Botenstoff handelt es sich um den sogenannten Tumornekrosefaktor, kurz TNF-alpha. Der multifunktionale Signalstoff spielt eine wichtige Rolle bei der Bewältigung von lokalen und systemischen Entzündungen. Er regelt die Aktivität verschiedener Immunzellen, kann beispielsweise den Zelltod anregen, Fieber auslösen und Kachexie, eine krankheitsbedingte starke Abmagerung, verursachen. Wenn der Botenstoff TNF-alpha in großen Mengen produziert und ausgeschüttet wird, sind Reaktionen unabdingbar.

Diagnose und zielgerichtete Therapie von Rheuma im SOGZ in München (http://www.sogz.de/wordpress/rheuma-rheumatologie/)

Der Tumornekrosefaktor setzt sich an der Gelenkinnenhaut ab und signalisiert dem Immunsystems unseres Körpers eine Entzündung. Angelockte Fresszellen zerstören dann nach und nach die Gelenke. Wird die Fehlfunktion frühzeitig erkannt, können die Rheumatologen im Sonnen-Gesundheitszentrum in München mit geeigneten therapeutischen Maßnahmen dafür sorgen, dass der Krankheitsverlauf schnellstmöglich gestoppt wird. Die Rheumatologen im SOGZ München raten deshalb dringend dazu, bei ersten Anzeichen wie Gelenkschmerzen in Hand, Finger und Grundgelenken, bei anhaltenden Gelenkschwellungen Expertenrat einzuholen. In der Rheumatologie (http://www.sogz.de) im Sonnen-Gesundheitszentrum München sind Rheuma Patienten bestens aufgehoben. Sie profitieren von Kompetenz, reicher Erfahrung und einer hervorragenden medizinischen Ausstattung hinsichtlich Diagnostik und Therapie.

Rheuma Therapie in München mit modernen, hochwirksamen Medikamenten

Anamnese, Untersuchung, Untersuchung des Blutes im Labor - es gilt schnell herauszufinden, um welche Art von Rheuma es sich im Einzelfall handelt. Den Münchner Rheumatologen stehen hochwirksame Medikamente zur Verfügung, die die Rheumatologie in den vergangenen Jahren geradezu revolutioniert haben. Handelt es sich um entzündliches Rheuma, können sogenannte TNF-alpha Blocker zum Einsatz kommen, die Entzündungen schnell und auch nachhaltig stoppen können, indem Entzündungsbotenstoffe gezielt blockiert werden. Die Rheuma Erkrankung kommt unmittelbar zum Stillstand, eine weitere Zerstörung der Gelenke wird verhindert.

Bildquelle: © Stasique - Fotolia.com

Pressekontakt:

SONNEN GESUNDHEITSZENTRUM MÜNCHEN
Dr. med. Michael Sigl-Kraetzig
Sonnenstr. 27 80331 München
+49 89 1894666-0
mail@webseite.de
http://www.sogz.de

Firmenportrait:

Im Sonnengesundheits-Zentrum München befinden sich Ärzte aus verschiedenen fachärztlichen Bereichen. So umfasst das SOGZ in München eine Praxis für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie, eine privatärztliche Gemeinschaftspraxis für Transfusionsmedizin, eine privatärztliche Praxis für Kinder- und Jugendmedizin sowie ein Institut für pädiatrische Forschung und Weiterbildung. Die begleitenden Ärzte sind DR. MED. HARALD KREBS, M.SC., DR. MED. MICHAEL SIGL-KRAETZIG und DR. MED. GERD BECKER.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.