Gesetzliche Bauvorschriften bei der Errichtung von Flüchtlingsunterkünften

Veröffentlicht von: Forum Verlag Herkert GmbH
Veröffentlicht am: 13.09.2016 10:32
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) -

Gem. § 44 Asylverfahrensgesetz sind die Bundesländer verpflichtet, "für die Unterbringung Asylbegehrender die dazu erforderlichen Aufnahmeeinrichtungen zu schaffen und zu unterhalten (...)."
Obwohl die Erstaufnahme bundesrechtlich geregelt ist, fällt die Anschlussunterbringung und die damit verbundenen Bauverordnungen in das Landesrecht.

In Bayern bspw. legt die bayerische Landesbauordnung fest, welche Bestimmungen für die Errichtung von Unterkünften bzw. die Verwendung bereits bestehender Gebäude gelten.

In Frage kommende Objekte müssen u.a. folgenden Bestimmungen gerecht werden:

- Tragende Wände müssen, abhängig von der Gebäudeklasse, feuerbeständig (90 min. Feuerwiderstandsfähigkeit) in der Gebäudeklasse 5 sein, mindestens hochfeuerhemmend (60 min.) in der Gebäudeklasse 4 oder mindestens feuerhemmend (30 Minuten) in den Gebäudeklassen 2 und 3 sein

- In den Treppenraum mündende Zugangstüren müssen vollwandig dicht bzw. raumdicht und selbstschließend sein

Damit Betreiber von Gemeinschaftsunterkünften auf einen Blick wissen, welche rechtlichen Vorgaben für sie gelten und sie wichtige Informationen in den häufigsten Landessprachen weitergeben können, unterstützt die Vorlagenmappe "Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern."

Die Mappe der Forum Verlag Herkert GmbH enthält neben unentbehrlichem Grundwissen zu den Mindeststandards, den brandschutzrechtlichen sowie hygienerelevanten Vorschriften für Gemeinschaftsunterkünfte viele direkt einsetzbare Aushänge, die bebildert und auf acht Sprachen verfügbar sind. So können viele wichtige Informationen für alle Bewohner verständlich kommuniziert werden.

Mehr zur Publikation unter: <a href="https://www.forum-verlag.com/alle-produkte/kommunales/asyl-und-auslaenderrecht/5916/unterbringung-von-fluechtlingen-und-asylbewerbern?wa=1236-5" rel="nofollow">Vorlagenmappe Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern</a>

Pressekontakt:

Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18 86504 Merching
08233 381556
presse@forum-media.com
www.forum-verlag.com

Firmenportrait:

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 17 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.