tMD - tde Micro Distribution Kabel: Alternative zu vorkonfektionierten Breakout-Kabeln

Veröffentlicht von: tde - trans data elektronik
Veröffentlicht am: 13.09.2016 17:08
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Für Datacenter, Datacom und Telecom: tde erweitert tMD-Portfolio um Micro Distribution Kabel mit 48 Fasern und sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis

Die tde - trans data elektronik GmbH ergänzt ihr tMD-Portfolio: Ab sofort bietet der Netzwerkexperte ein Micro Distribution Kabel mit 48 Fasern an. Es besteht aus vier Röhrchen mit jeweils 12 Fasern. Mit einem Durchmesser von nur 7,5 mm sind die neuen Micro Distribution Kabel sehr viel dünner und flexibler als herkömmliche Konstruktionen und haben ein deutlich geringeres Kabelvolumen. Dadurch lassen sich Kabelwege und Schränke entlasten. Netzwerktechniker können die Kabel noch einfacher handhaben und dank Plug-and-play komfortabel und schnell verlegen. Damit lassen sie sich überall dort einsetzen, wo bisher vorkonfektionierte Breakout- oder Universal-Kabel zum Einsatz kamen. Speziell für ihr neues tMD-Kabel hat die tde sehr kleine Kabelaufteiler entwickelt. Diese bietet die tde für MPO-Stecker mit 12, 24 und 48 Fasern sowie für LC-HD-Uniboot-Stecker. Die Kabel gibt es als Multimode in der Kategorie OM4 und künftig auch als Singlemode-Kabel.

Vorkonfektionierten Breakout- oder Universal-Kabeln stellt der Netzwerkexperte tde ab sofort eine Alternative entgegen: Das neue tMD - Micro Distribution Kabel hat einen Aufbau mit vier Röhrchen zu je 12 Fasern und integriert damit 48 Fasern. Konzipiert sind die Kabel als klassische Bündelader-Konstruktion mit jeweils 12 Multimode OM4 Fasern in einem Röhrchen. In Zukunft plant die tde auch Singelmode-Kabel. Im Gegensatz zu herkömmlichen Breakout-Kabeln mit einem Außendurchmesser von mindestens 10 mm bei 12 Fasern oder 17 mm bei 24 Fasern, kommt das neue tMD mit nur 7,5 mm für 48 Fasern aus. Die dafür erforderlichen sehr kleinen Kabelaufteiler hat die tde speziell entwickelt. Der geringe Kabeldurchmesser und das extrem niedrige Kabelvolumen entlasten Kabelwege und Schränke deutlich. Da die dünnen Kabel zudem hochflexibel sind, lassen sie sich schnell und sehr komfortabel verlegen. Die Kabelaufteiler bietet die tde für MPO-Stecker mit 12 und 24 Fasern sowie für LC-HD Uniboot-Stecker an. Bei diesem Stecker erfolgt eine Aufteilung in 24 Peitschen. Die extrem schlanken Micro-Kabelaufteiler haben einen Durchmesser von 20 mm und sind 50 mm lang. Dadurch finden sie problemlos im Patchfeld Platz. Der Kabeldurchmesser der einzelnen Peitschen beträgt 1,6 mm. Sie lassen sich in der Länge kundenspezifisch anpassen.

Aufgrund seines hochflexiblen und gleichzeitig stabilen Designs eignet sich das tMD - tde Micro Distribution Kabel für vielseitige Anwendungen in Datacentern, im Datacom-Umfeld, der Industrie und im Carrier-Umfeld, wo sich Hauptverteiler und Kabelverzweiger mit den Kabeln effizient verkabeln lassen.

"Unser tMD - tde Micro Distribution Kabel ist eine vollwertige Alternative zu vorkonfektionierten Breakout- oder Universal-Kabeln - mit dem großen Vorteil geringerer Kabelvolumina sowie entlasteter Kabelwege und Schränke", erläutert Andre Engel, Geschäftsführer der tde und fährt fort: "Diese Kabelkonstruktion erlaubt es uns zudem, die tMD-Kabel zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis anzubieten."

Pressekontakt:

epr - elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50 86150 Augsburg
+49 821 450879 16
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Firmenportrait:

Über die tde - trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde - trans data elektronik GmbH seit mehr als 20 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio "Made in Germany" umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den "European Code of Conduct" für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.