Fortbildung für Therapie und Altenpflege mit Comedy-Rahmenprogramm (Martin Fromme)

Veröffentlicht von: Wehrfritz GmbH
Veröffentlicht am: 14.09.2016 09:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Die Wehrfritz GmbH lädt dieses Jahr wieder zum kostenlosen "miteinander leben"-Fachtag ein

Bad Rodach, den 14.09.2016

Die Arbeit in der Altenpflege, Ergotherapie, Heilpädagogik, Lerntherapie, Logopädie, Motopädie und Physiotherapie stellt jeden Tag hohe Anforderungen an Therapeuten, Pfleger und Betreuer. Die Arbeitsbelastung im Gesundheitswesen wirkt dabei als massiver Stressfaktor. Mit gelassener Heiterkeit kann man diesem entgegenwirken. Humor ist ein geeignetes Mittel im Umgang mit leidenden Menschen. Er hilft, neue Leichtigkeit und Freude im Umgang mit den Herausforderungen des Berufsalltags zu erlangen.

Die Wehrfritz GmbH hat daher zum diesjährigen "miteinander leben"-Fachtag, am 7. Oktober 2016 in Bad Rodach, ein Comedy-Rahmenprogramm mit Martin Fromme realisiert. Mit seinem brandneuen Solo-Programm "Besser Arm ab als arm dran!" eröffnet er die Weiterbildung und sorgt für Auflockerung am Nachmittag.
Auf die Teilnehmer warten aktuelle Themen und neueste Erkenntnisse aus den Bereichen Therapie, Altenpflege und Geriatrie, der Sachenmacher-Kreativ-Workshop, persönliche Beratung, kostenloser Bustransfer, Verpflegungsstände und ein großer (Möbel-) Sonderverkauf im FamilienOutlet. Darüber hinaus bekommen die Teilnehmer auch die Gelegenheit, ausgewählte Produkte in der begleitenden Ausstellung selbst in die Hand zu nehmen und auszuprobieren.


Gesund und leistungsfähig durch Steigerung der psychophysischen Ressourcen

Heutzutage sind viele beruflich und privat so eingespannt, dass sie das Wesentliche aus dem Blick verlieren: sich selbst und ihre psychophysische Gesundheit. Doch nur wer sich gesundheitlich im Gleichgewicht befindet und leistungsfähig ist, kann anderen langfristig helfen.
Unsere Zeit ist geprägt durch Termindruck, Bewegungsmangel und ein Überangebot an industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln. Deshalb ist es wichtig, bewusst positive Gewohnheiten aufzubauen, die die Gesundheit und Leistungsfähigkeit steigern, z.B. durch eine vitalstoffreiche Ernährung, das richtige Maß an Bewegung und Sport sowie den Einsatz mentaler Techniken.
Der motivierende Eröffnungsvortrag "Fit im Job! Langfristig leistungsfähig im Beruf" von Dr. rer. biol. hum. habil. Simon von Stengel zeigt, wie die Teilnehmer mit Leichtigkeit körperliches Training, eine vitalstoffreiche Ernährung und Entspannungstechniken in den Alltag integrieren können.

Nach dem Eröffnungsvortrag folgen unter anderem Präsentationen zu folgenden Themen: Musik in Altenpflege und Therapie, Aktivierung von demenzerkrankten Menschen und Mundmotorik als Baustein der Sprachförderung.


Breitgefächertes Programm mit namhaften Referenten

Mit den verschiedenen Vorträgen aus der Praxis können sich Teilnehmer neue Impulse für ihre tägliche Arbeit holen.

* "Fit im Job. Langfristig leistungsfähig im Beruf. Nur wer sich um sich selbst kümmert, kann sich optimal um andere kümmern."
Referent: Dr. rer. biol. hum. habil. Simon von Stengel
* "Mundmotorik - ein wichtiger Baustein der Sprachförderung. Wie kann Mundmotorik in der Therapie gefördert werden?"
Referentin: Sandra Hosse
* "Das Beste aus aller Welt - alternative Bewegungserfahrungen, effiziente Kräftigung und Dehnung mit Tiger Moves (Theorie & Praxis)"
Referenten: Claus Fischer und Christian Schmidt
* "Bewegen ist Leben - Mobilität fördern nach dem neu entstehenden Expertenstandard"
Referentin: Monika Hammerla
* "Musik hilft - Wie Musik und aktives Musizieren in der Altenpflege, der Therapie und in der Integration eingesetzt werden kann"
Referentin: Prof. Andrea Rittersberger
* "Slingtraining - genial einfach - einfach genial. Warum sich der Sling-Trainer für so viele Einsatzgebiete eignet"
Referent: Bodo Wisst
* "Drei Mal täglich eine Portion Gelassenheit, bitte: Wie Sie ab sofort Herausforderungen souverän meistern"
Referentin: Heike Bauer-Banzhaf

Um überfüllte Räume zu vermeiden und die Räumlichkeiten optimal auf die Teilnehmer abzustimmen, wird gebeten, sich persönlich für den Fachtag anzumelden. Eine Anmeldung als Gruppe ist leider nicht mehr möglich.
Die Anmeldung kann online unter www.servicecenter-wehrfritz.info/ml-fachtag (https://www.servicecenter-wehrfritz.info/ml-fachtag) erfolgen. Alternativ können Interessierte die letzte PDF-Seite ausfüllen und per Fax an Wehrfritz senden.
Ein detailliertes Programm, das Anmeldeformular, einen Übersichtsplan zum Veranstaltungsort Bad Rodach sowie weitere Informationen sind abrufbar unter www.servicecenter-wehrfritz.info/ml-fachtag (https://www.servicecenter-wehrfritz.info/ml-fachtag).

Pressekontakt:

Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38 96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Firmenportrait:

Wehrfritz - Ein kompetenter Partner bei der Pflege und Betreuung

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Therapie- und Beschäftigungsmaterial, Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Materialien zum Snoezelen, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.

Seit über 15 Jahren unterstützt Wehrfritz im Bereich "miteinander leben" Menschen, die sich tagtäglich in Therapie-, Altenpflege- und Betreuungseinrichtungen für andere einsetzen. Die "miteinander leben" Kataloge und Ideenhefte sind gleichzeitig auch als Ratgeber für pflegende Angehörige gedacht, der ihnen den Pflegealltag erleichtern soll.

miteinander leben im Internet:
www.miteinander-leben.de

miteinander leben auf Facebook:
www.facebook.com/miteinanderleben
www.facebook.com/haeusliche.pflege

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.