In sich oder ans Limit gehen - Tipps für den richtigen Ausgleich zum Arbeitsalltag

Veröffentlicht von: Besser Bad Harzburg - Stadtmarketing
Veröffentlicht am: 14.09.2016 14:24
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Welcher Entspannungs-Typ sind Sie?

Die Zahl der Menschen, die aufgrund eines Burnouts berufsunfähig werden, wächst unaufhörlich - um mehr als 140 Prozent innerhalb von zehn Jahren. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig für Entspannung zu sorgen. Den richtigen Ausgleich zum stressigen Berufsleben zu finden, ist gar nicht so einfach: Die einen geben im Fitness-Studio alles, die anderen suchen abends Erholung auf dem Sofa. Welche Strategie unser Leben wirkungsvoller in Balance hält, ist Typsache, meint die Gesundheitswanderführerin Ines Hohlbein. Sie bietet in Bad Harzburg seit kurzem "After-Work-Wanderungen" durch den Naturpark Harz an - mit großem Erfolg.

Körperliche und psychische Gesundheit gehen Hand in Hand. Wer körperlich schwer arbeiten muss, ist gut beraten, sich abends auf dem Sofa auszustrecken. Die wenigsten von uns sind aber in dieser Weise beansprucht: Wer tagsüber viel sitzt und vor allem geistig aktiv ist, kann durch etwas Bewegung viel besser "runterkommen": Die über den Tag produzierten Stresshormone werden dabei nachweislich besser abgebaut. "Spaß an der Bewegung sollte deshalb für jeden zum Alltag gehören", wünscht sich Ines Hohlbein. Die 57-Jährige ist Gesundheitswanderführerin in Bad Harzburg. Ines Hohlbein ist überzeugt: Bewegung ist gut, Aktivitäten draußen an der frischen Luft sind aber noch viel besser: "Leichtes Wandern in der Natur wirkt spürbar stressmindernd und hebt die Stimmung." Frei nach der Devise "raus aus dem Alltag - rein in die Natur" bietet sie deshalb seit 2014 geführte After-Work-Wanderungen für Bürger und Gäste der Stadt Bad Harzburg an.

After-Work-Wandern für die Work-Life-Balance
Das Konzept: Die Wanderungen sollen für Berufstätige einen Ausgleich zum oft stressigen Arbeitsalltag schaffen. Die Bewegung in der freien Natur wirkt entspannend und hebt die Stimmung. "Unsere rund zweistündigen, leichten Touren stärken somit Geist, Seele und Körper", erzählt Ines Hohlbein. Gerade im Spätsommer und Frühherbst das wunderbare Berg- und Waldpanorama in Sonnenuntergangsstimmung zu erleben, tut zudem sein Übriges, berichten die Teilnehmer begeistert. Die Wanderungen finden jeden zweiten Mittwoch statt, Start ist um 17.00 bzw. 17.30 Uhr am Wandertreff beim Haus der Natur im Kurpark. Wer hingegen lieber allein unterwegs ist, kann sich in Bad Harzburg aber auch auf den "Besinnungsweg" machen: Auf dem rund anderthalb Kilometer langen Rundweg um den Sachsenberg in Bad Harzburg warten acht Besinnungsstationen auf Wanderer, die innehalten möchten, um zu sich selbst und das innere Gleichgewicht zu finden.

Entspannung finden am eigenen Limit
Apropos Gleichgewicht: Wer nach Feierabend lieber eine mentale Herausforderung sucht, kann seine innere und vor allem äußere Balance auch im SKYROPE Hochseilpark mitten in Bad Harzburg finden. In einer Höhe zwischen vier und zehn Metern lassen sich bei der Bewältigung der unterschiedlichen Stationen abseits des Berufsalltags persönliche Grenzen ausloten und erweitern. Die Fokussierung auf den richtigen Weg in luftiger Höhe verdrängt das alltägliche Gedankenkarussell und macht den Kopf frei für eine neue Natur- und Körpererfahrung.

Luchse, Wasser und herrliche Aussichten
Für Erholungsuchende, die etwas mehr Zeit mitbringen oder mal einen freien Tag oder ein Wochenende zum Ausstieg aus dem Alltag nutzen möchten, bietet der Harz mehrere Themenwanderwege: Neben der berühmten Luchstour, bei der Wanderer auf eine Begegnung mit den seltenen Pinselohren hoffen dürfen, lockt etwa auch die spektakuläre "Kästeklippentour": Die mittelschwere, etwa elf Kilometer lange Route durch das Herz des Naturparks Harz ist für durchschnittlich trainierte Wanderer in rund drei Stunden zu bewältigen. Die Anstrengung wird mit dem Anblick skurriler Felsformationen und wunderschöner Naturpanoramen belohnt - Eindrücke, die zurück im Büro noch lange eine Kraftquelle sein können. Gemütliche Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke laden zudem zum Rasten und Verweilen ein, um die Auszeit noch etwas intensiver zu genießen.

Sportpark Bad Harzburg - Wahlfreiheit am Feierabend
Bad Harzburg bietet noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, um einen Ausgleich zum anstrengenden Job zu finden: Der Sportpark an der Rennbahn ist Ausgangspunkt von insgesamt neun unterschiedlich langen Strecken fürs Jogging, Nordic Walking, Wandern oder Mountainbiking. Auf dem mit Flutlicht ausgestatteten Rasen- und Kunstrasenplatz finden Familien und Feierabendkicker zudem ideale Bedingungen für eine Auszeit beim Teamsport. Wer nach so viel Aktivität dann noch einmal richtig entspannen möchte, ist in der Sole Therme der Stadt bestens aufgehoben. Eine solche Wellness-Pause in der Sauna-Erlebniswelt oder im Solebecken kann der krönende Abschluss eines aktiven After-Work-Programms sein. "Für eine ausgewogene Work-Life-Balance sind solche Aktivitäten nach Feierabend einfach ideal", ist Gesundheitswanderführerin Ines Hohlbein überzeugt - und wirbt dafür, dass sich noch mehr Menschen nach Büroschluss auf den Weg ins Grüne machen. "Die Hauptsache dabei ist, dass die Erholungsuchenden Spaß daran finden und das After-Work-Programm nicht als Pflichtübung begreifen."

Weitere Informationen gibt es auch unter www.bad-harzburg.de (http://www.bad-harzburg.de).

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 5.275

Bildquelle: Stadtmarketing Bad Harzburg

Pressekontakt:

HARTZKOM
Daniela Werner
Hansastraße 17 80686 München
089/998 461-13
badharzburg@hartzkom.de
www.hartzkom.de

Firmenportrait:

Besser Bad Harzburg - Stadtmarketing
Das Stadtmarketing "Besser Bad Harzburg" wurde 2002 als Arbeitsgemeinschaft der Stadt Bad Harzburg und der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH gegründet, um das kommunale Marketing in einer Hand zu bündeln. Zu den Tätigkeitsfeldern des Stadtmarketings zählen neben dem Fremdenverkehr auch Kultur und Veranstaltungen, Einzelhandel, Stadtteilmarketing und Medienbetreuung. Zentrale Themen des Tourismus-Marketings sind Wellness und Wandern in Bad Harzburg. Die neueste Maßnahme des Stadtmarketings - die Gründung des ersten Baumwipfelpfades in Niedersachsen 2015 - erzielte deutschlandweit große Medienresonanz und ist inzwischen eine gefragte Freizeitattraktion.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.