Erste Entrauchungsklappe mit Umwelt-Produktdeklaration

Veröffentlicht von: Wildeboer Bauteile GmbH
Veröffentlicht am: 15.09.2016 10:08
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - CE-zertifizierte Baureihe EK92 der Entrauchungsklappe EK90 von Wildeboer zeichnet sich durch Wartungsfreiheit und Energieeffizienz aus

- Gesamter Lebenszyklus der Entrauchungsklappe EK90, Baureihe EK92, analysiert
- Systematische Datensammlung zu Umwelteinwirkungen
- Wartungsfreiheit und Beitrag zur Energieeffizienz als wichtige Kriterien

Weener, 24. August 2016 - Als erstes Produkt auf dem Markt verfügt die CE-zertifizierte Entrauchungsklappe EK90, Baureihe EK92 (http://www.wildeboer.de/produkte/brandschutz/entrauchungsklappen/ek90-entrauchungsklappe-baureihe-ek92/), der Wildeboer Bauteile GmbH über eine Umwelt-Produktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD). Das Dokument bietet umfassende Daten über die Umwelteinwirkungen der Entrauchungsklappe als Beitrag zur ökologischen Bewertung nachhaltiger Bauprojekte. Basis der EPD ist die Produkt-Kategorieregel (PCR) für Brandschutzklappen, die der Hersteller in Abstimmung mit dem Institut Bauen und Umwelt (IBU) und dem Sachverständigenrat um Anforderungen an die Entrauchungsklappen erweitert hat. Dementsprechend wurden dabei hohe Qualitätsstandards für die Ökobilanz angesetzt. Zwecks Anerkennung der EPD in anderen europäischen Ländern ist diese auf der ECO-Plattform gelistet. Zudem werden die Daten aus dem Dokument in Kürze in der kostenfrei zugänglichen Online-Baustoffdatenbank (ÖKOBAUDAT) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) verfügbar sein.

Die Umwelt-Produktdeklaration der MA-klassifizierten Entrauchungsklappe umfasst deren gesamten Lebenszyklus von der Produktion bis zur Entsorgung. Dabei zeichnet sich die Lösung vor allem durch ihre wartungsfreie Konstruktion sowie ihren Beitrag zur Energieeffizienz aus. So besitzt die Entrauchungsklappe aufgrund eines speziellen Dichtungssystems einen deutlich vergrößerten Innenquerschnitt, was zu wesentlich geringeren Druckverlusten führt. Mit der sehr kurzen Mindestbaulänge von 350 mm bietet das Produkt zudem eine große Flexibilität bei der Montage in sämtlichen standardüblichen Einbausituationen. Dabei ist die Lösung konform zur Bauregelliste und lässt sich auch nach 25 Minuten Vollbrandbeanspruchung öffnen. Mit der insgesamt siebten EPD für seine Produkte führt der Hersteller sein Engagement für mehr Nachhaltigkeit im Bauwesen konsequent fort.

Im Rahmen der EPD zeichnet sich die CE-zertifizierte Baureihe EK92 der Entrauchungsklappe EK90 (http://www.wildeboer.de/produkte/brandschutz/entrauchungsklappen/ek90-entrauchungsklappe-baureihe-ek92/) von Wildeboer besonders durch ihre Wartungsfreiheit sowie ihren Beitrag zur Energieeffizienz aus.

Weitere Informationen gibt die Wildeboer Bauteile GmbH, Marker Weg 11, 26826Weener, Tel: 04951 - 950 - 0, http://www.wildeboer.de , Mail: info@wildeboer.de.

Pressekontakt:

Die Agentur - Kommunikations-Management Schellhorn
Tim Geßler
Blombrink 1 45721 Haltern am See
02364 108199
tim.gessler@die-agentur.sh
www.die-agentur.sh

Firmenportrait:

Die Wildeboer Bauteile GmbH aus Weener entwickelt, produziert und vertreibt Komponenten für Brandschutz, Schallschutz und Luftverteilung. Dabei werden eine sehr hohe Produktqualität und Kundenzufriedenheit angestrebt - von der Entwicklung bis hin zum Einbau vor Ort. Um den hohen Anforderungen an die Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit Rechnung zu tragen, betreibt das Unternehmen ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum. Gefertigt wird ausschließlich in Deutschland, am Stammsitz in Weener. Produktion und Logistik sind hochflexibel und liefern den Großteil der Produkte innerhalb von 72 Stunden bis auf die Baustelle.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.