Hamburger Hochbahn AG geht mit NetModule in die Luft

Veröffentlicht von: NetModule AG
Veröffentlicht am: 15.09.2016 15:08
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Unternehmen setzt bei kostenlosem WLAN auf Vehicle Router von NetModule

Bern/Niederwangen, 13. September 2016 - Zeitung online lesen, Shoppen, eMails bearbeiten, Surfen - alles ist möglich, noch dazu kostenlos! Seit dem 21. April bietet die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN (http://www.hochbahn.de)) ihren Fahrgästen kostenloses WLAN in der MetroBus-Linie M5, die mit 60.000 Fahrgästen/Tag eine der am stärksten frequentierten Buslinien Europas, an. Und das ist erst der Anfang eines Riesenprojektes, in dem ganz Hamburg mit kostenlosem WLAN ausgestattet werden soll. Den Startschuss für das über 6 Monate laufende Pilotprojekt gaben der Erste Bürgermeister Hamburgs Olaf Scholz und der Vorstandsvorsitzende der HOCHBAHN Henrik Falk. In der Pilotphase will die HOCHBAHN das Nutzerverhalten der Fahrgäste und die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Technologie testen.
Dazu wurden zunächst insgesamt 92 Busse der Linie M5 mit WLAN-Routern ausgestattet, die über LTE die Online-Verbindung herstellen. Betreiber ist der Internetanbieter wilhelm.tel. Als Herzstück kommen Vehicle Router der NB2000-Produktlinie von NetModule (http://www.netmodule.com)zum Einsatz. Nach einer erfolgreichen Pilotphase könnten bis zu 900 weitere Busse mit der Technologie ausgestattet werden. Diese Technologie bewährt sich bereits erfolgreich bei dem zweiten Hamburger Busunternehmen, den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein (VHH), die ihren Fahrgästen auf den Buslinien 3 und 31 auch kostenloses WLAN anbieten.

Die NB2000-Produktlinie ist durch ihre funktionale und robuste Bauart (vibrations- und stoßfest) und die E1-Zertifizierung eine ideale Kommunikationslösung für Busse und andere Straßenfahrzeuge. Sie schafft unterwegs im Fahrzeug die Voraussetzung für den WLAN-Zugang für Passagiere und ermöglicht Fahrgastinformationssysteme, Infotainment und Digital Signage, VoIP-Kommunikation sowie Anbindung elektronischer Zahlungssysteme. Die Vehicle Router der nächsten NB2000-Generation, die nach der Pilotphase in die Fahrzeuge eingebaut werden sollen, erlauben zudem den Ausbau zu einem leistungsfähigen Medienserver zum Streamen von Audio- und Videodaten eine Solid State Disk (SSD) mit bis zu einem Terabyte Speicherplatz. Damit können Dokumente, Bilder, Audio- und Videodateien unabhängig von der Internetverbindung gespeichert und offline zur Verfügung gestellt werden, womit sich das benötigte Datenvolumen reduzieren lässt.

Pressekontakt:

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29 3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Firmenportrait:

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist - Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.