Deutscher Weiterbildungstag 2016 mit zahlreichen Veranstaltungen

Veröffentlicht von: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Veröffentlicht am: 15.09.2016 17:08
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Bundesweit werden etwa 100.000 Besucher bei den rund 500 Aktionen erwartet

Am 29. September ist der offizielle Termin des 6. Deutschen Weiterbildungstages. Ziel ist es, die öffentliche Wahrnehmung dafür zu schärfen, was berufliche, politische, wissenschaftliche, kulturelle und allgemeine Erwachsenen- und Weiterbildung in unserem Land leistet.

Der Deutsche Weiterbildungstag wird von einem breiten Bündnis namhafter Verbände, Institutionen und Unternehmen der Weiterbildungsbranche getragen und finanziert und auch zahlreiche Prominente nehmen jährlich an dieser Veranstaltung teil. Bei der zurückliegenden Veranstaltung vor zwei Jahren warben rund 550 Veranstaltungen von etwa 500 Bildungseinrichtungen und Aktionen auf originelle Weise für Bildung, Weiterbildung und Qualifizierung. Deutschlandweit wurden rund 100.000 Besucherinnen und Besucher gezählt.

Veranstaltung rückt Wichtigkeit von Weiterbildungen in den Fokus
Der Deutsche Weiterbildungstag soll Lust und Neugier auf Weiterbildung wecken und die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen stärken. Jeder der möchte, kann eine eigene Aktion vor Ort auf die Beine stellen. Dabei gibt es keinerlei Beschränkungen, außer, dass die Veranstaltung tatsächlich rund um den 29. September 2016 stattfinden muss (plus/minus 1 Woche). Auch die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG/BSA-Akademie ist in diesem Jahr mit mehreren Veranstaltungen vertreten. Bereits eine Woche vor dem offiziellen Termin, am Donnerstag den 22. September, informiert die DHfPG an ihren Studienzentren in München (Beginn 15 Uhr) und Saarbrücken (15 Uhr) über die fünf dualen Bachelor- sowie die drei Master-Studiengänge aus der Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. In Berlin findet am gleichen Tag (16 Uhr) eine Infoveranstaltung statt, bei dem sich Interessierte zudem über das Lehrgangsangebot der BSA-Akademie informieren können. Die BSA-Akademie bietet über 60 staatlich geprüfte und zugelassene Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit. An den Studienzentren in Düsseldorf und Köln findet am 27. bzw. 28. September jeweils um 15 Uhr eine regionale Infoveranstaltung statt.

Tag der offenen Tür in Berlin
Am offiziellen Weiterbildungstag selbst, dem 29. September, lädt das Studienzentrum der Deutschen Hochschule in Berlin zu einem Tag der offenen Tür. Alle Studien- und Weiterbildungsinteressierten haben an diesem Tag die Möglichkeit, sich die Räumlichkeiten in Berlin anzuschauen. Dort informiert die DHfPG über die Studiengänge der Hochschule. Angefangen beim Studiensystem, über den Studienverlauf bis hin zu den Studieninhalten und allgemeinen Infos über die Deutsche Hochschule erhalten sie einen Überblick zu allen wichtigen Themen rund um ein Studium an der DHfPG. Für persönliche Fragen stehen bei allen Veranstaltungen die Experten der Hochschule zur Verfügung.

Online-Infoveranstaltung am 29. September
Für alle, die sich für das Studienangebot und Studiensystem der DHfPG interessieren, aber an den genannten Terminen nicht die Zeit finden können, an einer der Veranstaltungen teilzunehmen, für die findet am 29. September um 14:30 Uhr eine Online-Infoveranstaltung statt. Interessierte können sich von zuhause aus am eigenen Laptop informieren. Im Live-Chat mit den Experten können alle offen gebliebenen Fragen beantwortet werden.

Mehr Informationen unter www.dhfpg.de/veranstaltungen (http://www.dhfpg.de/veranstaltungen) oder www.deutscher-weiterbildungstag.de (http://www.deutscher-weiterbildungstag.de)

Pressekontakt:

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3 66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://dhfpg-bsa.de/

Firmenportrait:

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 7.000 Studierende zum "Bachelor of Arts" in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum "Master of Arts" Prävention und Gesundheitsmanagement, zum "Master of Business Administration" MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie zum "Master of Arts" Sportökonomie. Mehr als 3.700 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie "Fitnessfachwirt/in" oder "Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung", erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem "Fitnessfachwirt IHK" (1997) sowie dem "Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK" (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.