Internationale Sanktionslisten sicher beachten

Veröffentlicht von: MHP Software GmbH
Veröffentlicht am: 15.09.2016 17:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) -

(Neustadt) "S-CHECK" von MHP gleicht Empfängeradressen mit Boykott- und Sanktionslisten ab und zeigt mögliche Konflikte sofort an. Das Programm berücksichtigt dabei die Art der Waren und Dienstleistungen und überprüft mit Fuzzy-Logik auch ähnliche Schreibweisen bei den Empfängern. Die neue Version 2.8 enthält zahlreiche länderspezifische Listen, ein frei definierbares Eskalationsmanagement beachtet unternehmensspezifische Listen und beseitigt automatisch Dubletten.

Immer mehr Staaten regulieren den Export mit Sanktions- und Boykottlisten oder Anti-Terrorismus-Verordnungen. Unternehmen, die exportieren, sind gesetzlich verpflichtet, diese Bestimmungen als Teil ihrer Compliance-Regeln zu beachten. Danach müssen alle Geschäftspartneradressen mit den Sanktionslisten und den darin veröffentlichten Organisationen und Personen verglichen werden. National unterschiedliche Verbotslisten, unterschiedliche Schreibweisen, verschiedene Ansprechpartner - dies sind Beispiele, warum eine solche Prüfung nicht trivial und von Hand zeitaufwändig und fehleranfällig ist. In der neuen Version sind zahlreiche neue länderspezifische Listen wie die japanische "METI-Liste" vorhanden. Das Programm aktualisiert diese Listen bei jedem Aufruf automatisch. In der neuen Version ist das Eskalationsmanagement mehrstufig und flexibel an die Strukturen jedes Unternehmens anpassbar. Verdachtsfälle werden damit an Experten weitergeleitet und verteiler-, gruppen- und benutzerbezogene E-Mailbenachrichtigungen mit individuellen Texten als Entscheidungsgrundlage versandt.

Das Programm integriert sich nahtlos in die Unternehmensprozesse wie die Ausfuhrbearbeitung, die Belegprüfung oder die Stammdatenverwaltung. Innerhalb von ERP- und CRM-Systemen sind jederzeit Einzelprüfungen möglich. Das Programm ist als Inhouse- oder als Cloud-Lösung einsetzbar. Nach Herstellerangaben wickelt "S-CHECK" aktuell bei einem deutschen Fahrzeughersteller mit über 10.000 Anwendern über 10 Mio. Prüfungen monatlich ab. Insgesamt werden weit über 20 Mio. Prüfungen pro Monat mit "S-CHECK" durchgeführt.

Pressekontakt:

TennCom AG
Sina Freivogel
Hohentwielstr. 4a 78315 Radolfzell
+49 7732 ? 95 39 42
sfreivogel@tenncom.de
www.tenncom.de

Firmenportrait:

Die MHP Solution Group ist einer der führenden Lösungsanbieter für die Bereiche Versandlogistik, mobile Lagerlösungen und Außenwirtschaft. Weltweit setzen Anfang 2015 etwa 2.500 Unternehmen diese Lösungen ein. Jährlich werden aktuell ca. 150 Mio. Packstücke versendet und ca. 600.000 ATLAS Transaktionen mit MHP-Lösungen ausgeführt. Das Leistungsspektrum deckt die gesamte Bedarfskette von der Beratung, Lieferung und Umsetzung von Soft- und Hardwarelösungen ab. MHP bietet umfassenden Support (bis 24/7), dauerhafte Beratungsleistungen und die stetige Versorgung mit Verbrauchsmaterialien (z.B. mit Etiketten und Formularen). Die Produkte sind je nach Anforderung und Möglichkeit sowohl als Ein- oder Mehrplatzinstallation im Netzwerk des Kunden, wie auch als Cloud-Computing Lösung (SaaS/ASP) einsetzbar.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.