HEAT Software aktualisiert Best-in-Class Software für Management von Apple-Geräten

Veröffentlicht von: HEAT Software
Veröffentlicht am: 16.09.2016 12:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Branchenführende Unified-Endpoint-Management-Lösung HEAT LANrev 7.3 bietet Zero Day Support für Apples neues mobiles Betriebssystem iOS 10

München, 16. September 2016 - HEAT Software, führender Anbieter von Cloud-Service-Management- und Unified-Endpoint-Management-Softwarelösungen, gibt die Veröffentlichung von HEAT LANrev 7.3 bekannt. Die branchenführende Lösung für das Management von macOS- und iOS-betriebenen Geräten bietet Zero Day Support für iOS 10, das neue mobile Betriebssystem von Apple. HEAT LANrev 7.3 unterstützt außerdem das für nächste Woche angekündigte neue Betriebssystem macOS Sierra für Mac-Rechner.

Durch die volle Unterstützung der neuen iOS-Funktionen profitieren Administratoren mit LANrev umgehend von der neuesten Technologie und ermöglichen ihren Nutzern beim Gebrauch der Apple-Geräte umfassende Produktivität. Die Richtlinien-basierte Automatisierung sowie eine tiefgreifende Integration mit dem Apple-Ökosystem und robuste, plattformübergreifende Technologien machen LANrev zum führenden Unified Endpoint Management Tool, mit dem Unternehmen ihre Windows- und Apple-Geräte effizient managen und schützen können.

"Wir sind stolz darauf, unsere Führungsposition zu bestätigen und beim Support für Technologien von Apple die Ersten am Markt zu sein", so John Ferron, CEO von HEAT Software. "Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass "Best-of-Breed" keineswegs gleichbedeutend mit "Einzellösung" sein muss. Angesichts der Vielzahl an mobilen und stationären Endgeräten in heutigen Unternehmen ist LANrev die beste Unified-Endpoint-Management-Lösung für die Verwaltung sämtlicher Endpunkte."

Neben dem Support für iOS 10 verfügt LANrev 7.3 über innovative, Richtlinien-basierte Funktionen zur Verwaltung von Mac- und Windows-Rechnern. Diese ermöglichen Konfigurationen, Alarme, Benachrichtigungen und sogar Software-Installationen auf Basis automatisch erkannter Änderungen an den Geräten. Das Update erweitert darüber hinaus die Funktionalitäten für die unmittelbare Anpassung von Befehlen und Benachrichtigungen, indem es die Ausführung von Apps und Konfigurationen für Endnutzer automatisch personalisiert.

Weitere Informationen zu HEAT LANrev finden Sie unter https://heatsoftware.com/de/software-solutions/unified-endpoint-management/lanrev/. (https://heatsoftware.com/de/software-solutions/unified-endpoint-management/lanrev/)

Für zusätzliche Informationen über HEAT Software folgen Sie uns auf Twitter unter @HEATSoftwareDE (https://twitter.com/HEATSoftwareDE) oder besuchen Sie uns auf http://www.heatsoftware.com/de

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+49 (0)89 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

HEAT Software ist führender Anbieter von Cloud-Service-Management- und Unified- Endpoint-Management-Softwarelösungen für Organisationen aller Größen. Mit seiner Lösungssuite ist HEAT Software das einzige Unternehmen weltweit, das von einer einzigen Plattform aus Service Management- und Unified-Endpoint-Management-Software sowohl On-Premise als auch in der Cloud anbietet. HEAT managt täglich Millionen von Service-Interaktionen und Endpoints für Tausende von führenden Unternehmen, von der IT über Human Resources, Facilities, Customer Service bis hin zu weiteren Unternehmensbereichen. Die Lösungen von HEAT Software ermöglichen es Kunden, hervorragenden Service bereitzustellen und gleichzeitig ihre Effizienz durch die Reduktion von Kosten und Komplexität zu maximieren. HEAT Software hat seine Firmenzentrale in Milpitas, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.HEATSoftware.com/de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.