Hamilton gründet Hamilton Ems AG und Hamilton Iberia SLU

Veröffentlicht von: Hamilton Bonaduz AG
Veröffentlicht am: 16.09.2016 13:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Das Unternehmen expandiert länderübergreifend und baut zusätzliches Werk in Graubünden

Die Hamilton Bonaduz AG ist führend bei der Entwicklung und Produktion im Bereich Liquid Handling, Prozessanalytik, Robotics und automatisierten Lagerlösungen. Aufgrund stetig steigender Nachfrage gerät das Unternehmen am derzeitigen Standort in Bonaduz, Schweiz, an seine kapazitiven Grenzen. Um weiterhin die gewohnte Qualität liefern zu können, beginnen am 23. September die Bauarbeiten für einen Neubau auf dem Gelände einer ehemaligen Sägerei im benachbarten Domat/Ems. In diesem 10000 Quadratmeter großen Areal finden die Hamilton Ems AG sowie Hamilton Storage eine neue Heimat, mit der Option, zu einem späteren Zeitpunkt um weitere 8000 Quadratmeter erweitern zu können. Die Hamilton Ems AG ist eine neugegründete Tochterfirma der Hamilton Bonaduz AG mit dem Fokus auf der Entwicklung und der Produktion von Hightech-Kunststoffkomponenten für die gesamte Hamilton-Gruppe. Hamilton Storage entwickelt umfassende und automatisierte Tieftemperatur-Probenmanagementsysteme, die bei vielen Life-Science-Prozessen von großer Bedeutung sind. Die Tiefkühl-Lagersysteme, die sehr große Ausmaße annehmen können, werden vor der Auslieferung im neuen Werk aufgebaut und auf ihre Funktionalität hin getestet. "Für diesen wichtigen Arbeitsschritt fehlt uns in Bonaduz der Platz. Zudem werden durch die Neugründung rund 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch die Nähe zur Autobahn und zu den Bahngleisen", erklärt Dr. Knut Georgy, Senior Market Segment Manager Process Analytics bei der Hamilton Bonaduz AG und fügt hinzu, dass der Produktionsbeginn bereits für den Herbst 2017 geplant ist.

Neben weiteren Niederlassungen in Europa ist die Hamilton Bonaduz AG seit dem 01. September auch in Spanien vertreten. Mit Sitz in Badalona, Barcelona, agiert die Hamilton Iberia SLU als Ländergesellschaft für die Business Unit Process Analytics. Der Bereich umfasst Parameter wie pH-Wert, ORP, Leitfähigkeit, gelöster Sauerstoff (DO) sowie die gesamte und die lebende Zelldichte. "Spanien hat eine besonders stark ausgeprägte Pharmaindustrie und Biotechnologie, sodass wir in diesem Kernsegment der Process Analytics weiterhin starkes Wachstum erwarten", konstatiert Dr. Georgy. "Wir freuen uns nun darauf, diesen Bereich vor Ort weiter auszubauen und so auch auf Anforderungen und Wünsche unserer Kunden schnell und präzise eingehen zu können."

Pressekontakt:

Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18 57078 Siegen
0271 7030210
info@jansen-communications.de
www.jansen-communications.de

Firmenportrait:

Über HAMILTON:
Hamilton ist ein global aufgestelltes Unternehmen mit Hauptniederlassungen in Reno, Nevada; Franklin, Massachusetts (beide USA) und Bonaduz, Schweiz sowie Vertriebsbüros auf der ganzen Welt.
Hamilton und seine Tochtergesellschaften sind führend bei der Entwicklung und Produktion im Bereich Liquid Handling, Prozessanalytik, Robotics sowie automatisierte Lagerlösungen. Seit mehr als 60 Jahren wird Hamilton den höchsten Anforderungen seiner Kunden durch die Kombination von hochwertigen Materialien und erstklassiger Verarbeitung gerecht, damit sie die bestmöglichen Resultate erzielen können. Hamiltons Bekenntnis zu höchster Präzision und Qualität spiegelt sich nicht zuletzt in der globalen ISO 9001 Zertifizierung wieder.
Im Jahr 2014 feierte Hamilton den 25. Geburtstag seines Sensorbereichs, der einst mit pH Sensoren begann und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Heute umfasst das Portfolio Parameter wie pH-Wert, ORP, Leitfähigkeit, gelöster Sauerstoff (DO) sowie die gesamte- und die lebende Zelldichte. Alle diese Parameter sind in den Kernbereichen BioPharma-, ChemPharma und in Brauereien von grösster Bedeutung. Das Produktportfolio von Hamilton deckt komplette Messstellen ab: Sensoren, Kabel, Armaturen, Transmitter, Puffer, Standards und Zubehör. Die wichtigsten Innovationen des Unternehmens umfassen Arc Sensoren mit integrierten Mikro-Kontrollern, die externe Transmitter überflüssig machen. Dazu zählen auch die VisiPro DO Ex, der einzige optische Sauerstoffsensor mit ATEX/IECEx Zulassung sowie die EasyFerm Bio mit dem vollständig biokompatiblen Referenzelektrolyt Foodlyte.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.