Zahnersatz bei Parodontitis in Reutlingen

Veröffentlicht von: Praxis für Zahn- und Mundheilkunde
Veröffentlicht am: 20.09.2016 00:40
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Zahnärztin in Reutlingen: Wenn Parodontitis das Zahnbett abbaut, kann hochwertiger Zahnersatz helfen

REUTLINGEN. Bei der Behandlung von Parodontitis (http://ganzheitliche-zahnaerztin-reutlingen.de/presse/artikelansicht/news/zahnersatz-bei-parodontitis-in-reutlingen.html) setzt die erfahrene Zahnärztin Maria Geragori in ihrer Zahnarztpraxis in Reutlingen auf Früherkennung, Vorsorge und Bewusstseinsbildung mit Blick auf eine ganzheitliche Sichtweise. Manchmal jedoch ist die Krankheit so weit fortgeschritten, dass sich das Zahnbett im Kieferknochen bereits abgebaut hat. Das geschieht dann, wenn die durch Parodontitis verursachte Entzündung den Halt der Wurzeln beeinträchtigt. Als Folge geht der Zahn verloren. Das ganze Gebiss kann davon betroffen sein. Ein Knochenverlust kann selbst dann vorhanden sein, wenn die Zähne noch fest sitzen. Beim Zahnverlust durch Parodontitis bieten sich neben Zahnimplantaten Lösungen über Prothesen an.

Zahnverlust durch Parodontitis: Zahnärztin (http://ganzheitliche-zahnaerztin-reutlingen.de/presse.html) Geragori setzt auf Prothesen und Implantate

Maria Geragori, Zahnärztin in Reutlingen, weiß: Ein gesundes Zahnbild hat auch etwas mit Lebensqualität zu tun. Kommt es durch Parodontitis zu Zahnverlust ist es das Ziel der niedergelassenen Fachärztin, den betroffenen Patienten möglichst rasch zu einem funktionsfähigen und ästhetischen Zahnersatz zu verhelfen. Geschiebeprothesen oder Teleskopprothesen können diese Funktionen übernehmen. Vorteile von Geschiebeprothesen: Sie sind von außen nicht sichtbar, bieten einen guten Halt, verfügen über einen hohen Tragekomfort und lassen sich leicht reinigen. Die Geschiebeprothesen werden an der Innenseite über Kronen auf den natürlichen Zähnen befestigt. Bei der Geschiebeprothese handelt es sich um einen herausnehmbaren Zahnersatz, der über zwei ineinander greifende Elemente an der Krone gehalten wird. Ein weiterer Vorteil: Sollte der Halt der Prothese nach einiger Zeit nachlassen, muss sie nicht komplett erneuert werden, sondern nur die sogenannten Patrizen.

Zahnarzt (http://ganzheitliche-zahnaerztin-reutlingen.de/home.html) in Reutlingen informiert: Teleskopprothesen bei Zahnverlust durch Parodontitis

Wie auch Geschiebeprothesen brauchen auch Teleskopprothesen noch vorhandene natürliche Zähne, die für eine Überkronung geeignet sind. Die Befestigung erfolgt über künstliche Kronen und lässt sich mit einem Schlüssel-Schloss-Prinzip vergleichen. Der Schlüssel ist in diesem Fall der gesunde Pfeilerzahn. Die künstliche Krone des Prothesenzahns ist das Schloss, das sich einfügt und so die Prothese hält. Basis für den herausnehmbaren Zahnersatz ist somit eine Verankerung auf einer festsitzenden Konstruktion. Sollte der Zahnverlust fortschreiten, lässt sich die Teleskopprothese bedarfsorientiert erweitern.

Bildquelle: © Kurhan - Fotolia.com

Pressekontakt:

Praxis für Zahn- und Mundheilkunde
Maria Geragori
Kaiserpassage 9 72764 Reutlingen
07121/ 380100
mail@webseite.de
www.ganzheitliche-zahnaerztin-reutlingen.de

Firmenportrait:

Die Schwerpunkte von Frau Maria Geragori sind die ästhetische Zahnheilkunde, Prophylaxe, Parodontologie, Endodontie, Implantatprothetik sowie die Kiefergelenk-Funktionsdiagnostik und -therapie. Als ganzheitliche Therapeutin in Reutlingen liegen Ihre Schwerpunkte in der MORA- Diagnostik, Störherd- und Unverträglichkeiten Diagnostik und deren Therapie, Darmsanierung, Homöopathie und Ohrakupunktur sowie Licht-Quanten-Therapie.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.