Neo Technology ist "Strong Performer" bei Forrester Research

Veröffentlicht von: Neo Technology
Veröffentlicht am: 20.09.2016 10:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Big Data NoSQL Report Q3/2016 erklärt Neo4j, die Technologie hinter den Panama Papers, zur beliebtesten Graphdatenbank

München, 20. September 2016 - Neo Technology (http://www.neo4j.com), Entwickler der führenden Graphdatenbank Neo4j, wird im Report " The Forrester Wave?: Big Data NoSQL, Q3 2016 (https://www.forrester.com/report/The+Forrester+Wave+Big+Data+NoSQL+Q3+2016/-/E-RES125643)" von Forrester Research als "Strong Performer" ausgezeichnet. Die unabhängigen Analysten des Beratungsunternehmens untersuchten Big Data NoSQL-Technologien von insgesamt 15 Anbietern, die in den Kategorien "aktuelles Angebot", "Strategie" und "Marktpräsenz" bewertet wurden.

Neben der Auszeichnung "Strong Performer" wurde Neo4j darüber hinaus in der Forrester Report als die beliebteste Graphdatenbank bezeichnet. Die Graphdatenbank unterstützt transaktionsbezogene und operative Prozesse innerhalb unternehmenskritischer Systeme und wertet Daten in Echtzeit aus. Kundenfeedback zufolge besteht die Hauptstärke von Neo4j im nativen Speichern und Verarbeiten von Graphdatenmodellen. Zudem punktet Neo4j durch ACID-konforme, flexible Datenmodelle sowie einer hohen Performance bei stark verknüpften Daten.1)

Weiter stellt Forrester fest, "dass Kunden Neoj4 vor allem für Recommendation Systeme in Echtzeit, graphbasierte Suche, soziale Netzwerke sowie Betrugserkennung, Netzwerk- und Identity-Management und Masterdatenmanagement nutzen."

Der Forrester NoSQL-Wave Report umfasst Expertenanalysen zu 15 der führenden, kommerziellen NoSQL-Anbietern und untersucht diese hinsichtlich ihrer Hauptunterscheidungsmerkmale, Zukunftsaussichten und möglicher Anwendungsgebiete. Als wesentliche Gründe für die Wahl von NoSQL-DBMS führt Forrester die hohe Skalierbarkeit, das Unterstützen flexibler Datenmodelle, geringere Kosten beim Datenmanagement sowie die hohe Schreib- und Abfragegeschwindigkeit an. Laut Report nutzen mehr als 60% der befragten Unternehmen bereits eine NoSQL-Lösung oder planen in den nächsten 12 Monaten eine entsprechende Implementierung.

Die Auszeichnung von Forrester unterstreicht den wachsenden Bekanntheitsgrad von Neo4j, vor allem im letzten Jahr. Dazu trug unter anderem die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Konsortium Investigativer Journalisten (ICIJ) bei der Entschlüsselung und Analyse der Panama Papers (http://panamapapers.icij.org/) bei.

"Neo4j hat die Abläufe im investigativen Journalismus von Grund auf verändert", erklärt Mar Cabra, Redakteurin der Daten- und Rechercheeinheit des ICIJ (https://panamapapers.icij.org/). "Die Graphdatenbank kann kriminelle Machenschaften hinter den Daten genau lokalisieren und zeigt, wer mit wem Geschäfte tätigt. Auf diese Weise konnten wir den größten Daten-Leak der letzten zehn Jahre entschlüsseln und aufbereiten. Niemand versteht Beziehungen dieses Ausmaßes so gut wie eine Graphdatenbank."

"Das Interesse an Neo4j hat stark zugenommen. Das liegt auch daran, dass Unternehmen immer deutlicher den immensen Wert erkennen, der in den Beziehungen zwischen den Daten zu finden ist. Deshalb wenden sie sich an den führenden Anbieter in diesem Bereich - und das ist Neo Technology", erklärt Emil Eifrem, CEO und Mitbegründer des Neo4j-Projekts. "Der wachsende Bekanntheitsgrad bestärkt uns in unserer Unternehmensstrategie und in der Qualität unserer Lösung: Wir können Unternehmen dabei helfen, die Beziehungen und Verknüpfungen innerhalb ihrer Daten noch besser analysieren. Graphdatenbanken etablieren sich im Mainstream und Neo4j ist bei dieser Entwicklung ganz vorne mit dabei."

Mehr Informationen zu den Panama Papers und Neo4js Rolle bei der Aufdeckung des Finanzskandals erfahren Besucher auf der diesjährigen GraphConnect (http://graphconnect.com/?_ga=1.83359190.1794343883.1474036735)in San Francisco vom 13. bis 14. Oktober bei einem Vortrag von Mar Cabra, Redakteurin der Daten- und Rechercheeinheit des ICIJ.

1) Forrester, 'The Forrester Wave?: Big Data NoSQL, Q3 2016,' Noel Yuhanna, Gene Leganza and Christian Austin, August 17, 2016

Bildmaterial zum Download: GraphConnect SF 2016 (Quelle: Neo Technology) (http://www.lucyturpin.de/PR/neotechnology/2016/Images/NeoTechnology_GraphConnect-SanFrancisco.jpg)

Pressekontakt:

Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79 79 81675 München
089 41 77 61 13
neotechnology@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de

Firmenportrait:

Neo Technology ist Entwickler von Neo4j, der weltweit führenden Graphdatenbank. Neo4j ist eine hochskalierbare native Graphdatenbank, in der besonderen Wert auf Beziehungen zwischen Daten gelegt wird. Damit können Unternehmen intelligente Anwendungen entwickeln, die den wachsenden Anforderungen von stark vernetzten Daten entsprechen. Zu den Anwendungsfeldern zählen u. a. Betrugserkennung, Empfehlungen in Echtzeit, Masterdatenmanagement, Netzwerksicherheit und IT.

Großunternehmen wie Walmart, UBS, Cisco, HP, adidas Group und Lufthansa und Startups wie Medium, Musimap und Glowbl nutzen Neo4j, um erfolgsentscheidenden Nutzen aus Datenverbindungen zu ziehen.

Neo Technology ist ein privat geführtes Unternehmen, das von Eight Roads Ventures (Beteiligungsgesellschaft von Fidelity International Limited), Sunstone Capital, Conor Venture Partners, Creandum und Dawn Capital finanziert wird. Neo Technology hat seinen Firmensitz in San Mateo/USA, und führt darüber hinaus Standorte in Deutschland, Großbritannien und Schweden. Weitere Informationen unter neo4j.com und @Neo4j.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.