Familienjugendherberge in Monschau-Hargard wiedereröffnet

Veröffentlicht von: DJH Rheinland
Veröffentlicht am: 20.09.2016 10:56
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) -

Die Jugendherberge Monschau-Hargard wird nach umfassender, rund zehnmonatiger Renovierung am 24. September wiedereröffnet. Das neu gestaltete 132-Betten-Haus in der Eifel, das auf einer Anhöhe über der Stadt Monschau liegt, präsentiert sich ab 14 Uhr mit einem "Tag der offenen Tür". Hierbei sorgen spannende Aktionen wie Baum- und Kistenklettern, Trittspuren in Gips gießen oder seine eigene DJH-Tasche bemalen für Spaß und Unterhaltung. Dazu werden kulinarische Leckereien geboten.

Nach einer umfangreichen Sanierung des Gebäudes für rund 3,6 Millionen Euro steht den Gästen ein modernes Haus mit komfortabler Ausstattung zur Verfügung: Großflächige Fenster erlauben den Blick auf das weitläufige Außengelände mit zwei Lagerfeuerplätzen und überdachtem Grillplatz. Modern ist der lichtdurchflutete Eingangsbereich mit Rezeption, Lounge und einem offenen Kamin. Alle 32 Zimmer - darunter vier Einzelzimmer sowie 26 Zimmer mit vier und sechs Betten - verfügen über eine eigene Dusche und WC. Neben einem Familienappartement gibt es auch ein Vierbettzimmer, das für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Fünf Tagungsräume bieten Platz für Gruppen bis zu 70 Personen.

Vom ADFC NRW erhielt die Jugendherberge jetzt das Qualitätssiegel Bett+Bike Sport. Dieses Zusatzzertifikat erhalten nur Betriebe, die besonders für Radsportler geeignet sind. Dass die Jugendherberge Monschau-Hargard nun dieses Siegel erhielt, ist Zeichen für die besondere Qualität, die Radsportgäste erwarten dürfen. Von der sicheren Unterbringung der Räder über den Wasch- oder Reparaturraum mit Basis- und Spezialwerkzeug bis hin zur späteren Abreise mit Duschmöglichkeit, steht Radsportlern alles zur Verfügung, was für einen gelungenen Aufenthalt notwendig und gewünscht wird. Zusätzlich zu reichhaltigen Mahlzeiten stellt das Haus besondere Energienahrung zur Verfügung, Wetterinformationen und Karten bis hin zu GPS-Geräten für besondere Touren-Highlights. Der nahegelegene Nationalpark Eifel und der Naturpark Hohes Venn ermöglichen zahlreiche Touren für Radfahrer.

Die 50 Jahre alte Jugendherberge in Monschau-Hagard ist eines von 35 Häusern des DJH Landesverbandes Rheinland. "Nach der gelungenen Rundumsanierung inklusive neuer Dämmung und Heizanlage freuen wir uns nun mit den Herbergseltern Sieglinde und Thomas Ritter auf viele zufriedene Gäste", so Ludwig B. Lühl, Vorsitzender des DJH Landesverbandes Rheinland. Zielgruppe sind vor allem Schulen und Jugendgruppen, aber zunehmend auch Familien und Vereine. Im vergangenen Jahr zählte das Haus mehr als 17.000 Übernachtungen, in den 35 Jugendherbergen des DJH Rheinland wurden insgesamt mehr als 1,1 Millionen Übernachtungen gezählt.

Weitere Informationen: Jugendherberge Monschau-Hargard, Leitung: Thomas und Sieglinde Ritter, Hargardsgasse 5, 52156 Monschau, Tel.: 02472/97047-0, Fax: 0247297047-29, E-Mail: monschau-hargard@jugendherberge.de, www.monschau-hargard.jugendherberge.de

Bildquelle: DJH Rheinland

Pressekontakt:

ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5 55124 Mainz
+49 6131 216320
djh-rheinland@recompr.de
www.recompr.de

Firmenportrait:

Infos zum DJH Rheinland unter www.djh-rheinland.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.