CHEP gewinnt ECR Award in Kooperation mit PAYBACK, Mondelez International und real,-

Veröffentlicht von: CHEP
Veröffentlicht am: 21.09.2016 10:40
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Promotion Tracking³ als Top-Management-Leistung für den Verbraucher in Kategorie Unternehmenskooperation ausgezeichnet

Köln, 21. September 2016 - CHEP, der führende Anbieter für Pooling von Paletten und Behältern, erhält den ECR Award 2016 für die beste Management-Leistung für den Verbraucher in der Kategorie Unternehmenskooperation. Jährlich prämiert der ECR Award außerordentliche Leistungen, die für vorbildliches kooperatives Management zum Nutzen von Industrie, Handel, Logistik und Verbrauchern stehen. CHEP konnte die begehrte Auszeichnung für das visionäre Projekt Promotion Tracking³ gewinnen, das der Logistikexperte in Kooperation mit Mondelez International, PAYBACK und real,- durchführt. Den Preis verleiht GS1 Germany. Die Jury besteht aus renommierten Vertretern aus Handel, Industrie, Wissenschaft und Presse.
"Die Auszeichnung mit dem ECR Award bestätigt einmal mehr unsere führende Rolle bei herausragenden, technischen Innovationen. Mit Promotion Tracking³ rüsten wir den Handel nicht nur für das digitale Zeitalter, sondern setzten auch einen Meilenstein bei der direkten Kundenansprache am POS. Zusammen mit unseren Partnern erreichen wir so für Handel und Industrie eine nachhaltige Umsatz- und Effizienzsteigerung", freut sich Christophe Campe, Geschäftsführer CHEP Deutschland GmbH.

Für die Auszeichnung mit dem ECR Award müssen Kooperationen folgende Kriterien erfüllen: Eine strategische Verankerung der Ausrichtung auf ECR (Efficient Consumer Response) ist gegeben. Die Kooperation involviert einen oder mehrere Partner entlang der Wertschöpfungskette und führt zu einer effizienteren Gestaltung von Prozessen entlang der gesamten Supply Chain. Die Ergebnisse der Kooperation verbessern messbar Umsatz und Ertrag. Die Roll-out-Fähigkeit und langfristige Umsetzung ist gegeben. Schließlich besitzt das Projekt eine hohe Innovationskraft unter Nutzung oder zur Verbreitung der GS1-Standards.

Mit dem Projekt Promotion Tracking³ hat CHEP alle Kriterien erfolgreich erfüllt. Promotion Tracking³ erlaubt durch die Integration von Beacons in die CHEP Viertelpalette das präzise Monitoring von Promotionen entlang der gesamten Supply Chain - von den Zulieferern bis auf die Verkaufsfläche. Dadurch erhalten Hersteller und Händler aufschlussreiche Daten zur Effizienz von Promotionen und maximale Transparenz. Waren- und Datenfluss werden in Echtzeit abgebildet. So werden die pünktliche Platzierung, die erhöhte Warenverfügbarkeit für den Endkunden und abverkaufsgerechte Bestellmengen sichergestellt. Darüber hinaus erfolgt eine kontextbezogene Kommunikation mit dem Smartphone des Endverbrauchers, um den Abverkauf der Promotionen zu fördern. In einem ersten Feldtest erzielte das Projekt eine deutliche Verbesserung der Supply-Chain-Effizienz sowie eine Verdopplung der Couponeinlösungen und des Produktumsatzes.

"Als innovativer Partner bieten wir dem Handel Wertschöpfung über unsere starken Marken wie Milka oder Oreo hinaus. In der Digitalisierung und Beacon-Technologie sehen wir dafür großes Potenzial. Promotion Tracking³ ermöglicht uns z. B. eine präzise Nachverfolgung von Promotions entlang der Lieferkette. Der Feldversuch war ein voller Erfolg, den der ECR Award unterstreicht. Zum Weihnachtsgeschäft wollen wir eine zweite Versuchsreihe mit unseren Partnern starten", sagt Alexander Knabe, Manager Order-to-Cash Deutschland bei Mondelez International.

"Die Integration von Beacons in die CHEP Viertelpalette stellt einen echten Mehrwert für den Handel dar. Mit Promotion Tracking³ können wir nicht nur die pünktliche Platzierung von Werbeaktionen sicherstellen. Wir erhalten auch aufschlussreiche Daten, mit denen wir unsere Supply Chain effizienter gestalten können", erklärt Uwe Pieper, Director Orga/IT/SCM bei der real,- SB-Warenhaus GmbH.

"Der neue Ansatz ermöglicht es uns, gemeinsam mit dem Lebensmitteleinzelhandel und der FMCG-Industrie zielgruppenspezifische Kommunikation am POS auf den Punkt auszuspielen. Zudem bieten wir dem Kunden durch neue Interaktionsmöglichkeiten direkt am POS ein völlig neuartiges, positives Einkaufserlebnis", ergänzt Andre Pallinger, VP Retail and Industry Cooperations bei PAYBACK.

Der ECR Award 2016 wurde am 20. September in Berlin verliehen. Die frisch prämierten Gewinner stellen ihre Projekte auf dem ECR Tag in Berlin am 21. und 22. September einem Fachpublikum von rund 1.000 Experten der Konsumgüterbranche vor.

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+49 (0)89 99 38 87-35
helen_mack@hbi.de
www.hbi.de

Firmenportrait:

CHEP ist ein globaler Anbieter von Supply-Chain-Lösungen für Konsumgüter, frische Lebensmittel, Getränke sowie den Fertigungs- und Einzelhandelssektor in über 60 Ländern. CHEP bietet eine breite Palette von Logistik-und Betriebsplattformen und Support-Services, die konzipiert wurden, um die Leistung zu erhöhen und Risiken zu verringern, während die ökologische Nachhaltigkeit gleichzeitig verbessert wird. Die über 12.500 Mitarbeiter von CHEP und rund 300 Millionen Paletten und Behälter bieten flächendeckende Abdeckung und außergewöhnlichen Wert und unterstützen mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie Procter & Gamble, Syscound Nestle. CHEP ist Teil der Brambles Group. Zu ihrem Portfolio gehören IFCO, der führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern (RPCs) für die Supply Chain von frischen Lebensmitteln auf globaler Ebene, sowie Anbieter von Spezialbehälterlösungen für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtbranche und die Öl- und Gasindustrie.

Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com.
Informationen zur Brambles Group finden Sie unter www.brambles.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.