Professionelle oder illegale Putzkräfte?

Veröffentlicht von: Mr. Cleaner e.K.
Veröffentlicht am: 21.09.2016 11:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Haushaltshilfen in Österreich unter der Lupe

Die illegale Beschäftigung von Haushaltshilfen nimmt mittlerweile ungeahnte Ausmaße an. Was früher nur der Oberschicht vorbehalten war, ist längst gesellschaftsfähig geworden. Schätzungen zufolge leistet sich mindestens jeder zweite österreichische Haushalt heutzutage eine Putzhilfe.

Angemeldet sind davon die wenigsten - Schwarzmarktexperten gehen von 300.000 bis 400.000 illegal beschäftigten Haushaltshilfen in Österreich aus. Der größte Vorteil der Beschäftigung von Schwarzarbeitern liegt scheinbar klar auf der Hand: Steuerersparnisse. Doch bei näherer Betrachtung lösen sich die vermeintlichen Vorteile schnell in Luft auf.

Legal kann im Problemfall günstiger sein

Wenn die illegal beschäftigte Putzkraft einen Fenstersturz erleidet, kommt dies unter Umständen teuer. Schließlich ist sie nicht versichert und kann den Vorfall somit nicht als Arbeitsunfall verbuchen. Abgesehen von der menschlichen Seite kann in diesem Fall das Schwarzgeschäft schnell auffliegen und unter Umständen drohen hohe Geldbußen, zudem kann der Verdienstausfall schlecht kompensiert werden.

Ein weiterer Punkt ist, dass Qualität bei Schwarzarbeit häufig zu wünschen übriglässt. Über Mundpropaganda werden zwar im Bekanntenkreis gute Putzkräfte vermittelt, wirklich verlassen kann man sich darauf jedoch nicht. Auf dem Rechtsweg sind Reklamationen auch nicht einklagbar. Zudem wissen viele Menschen nicht, dass Putzdienste von der Steuer abgesetzt werden können. Somit können legale Dienste im Endeffekt sogar günstiger sein.

Unkomplizierter Service

Auf dem Schwarzmarkt nach einer geeigneten Haushaltshilfe zu suchen, gestaltet sich oft als sehr zeitaufwendig und nervenaufreibend. Auf der Website von Mr. Cleaner (https://www.mrcleaner.at/) erledigt sich die Suche mit ein paar Mausklicks und ohne lange Wartezeiten. Meistens sind Buchungen schon für den nächsten Werktag möglich. E-Mails werden zügig beantwortet und der Kundenservice steht den Kunden auch telefonisch zur Verfügung.

Professionelle Putzkräfte

Beim professionellen Reinigungsdienstleister Mr. Cleaner werden ausschließlich geschulte und angemeldete Putzhilfen vermittelt. Neben der rechtlichen Absicherung bedeutet das für den Auftraggeber eine Qualitätsgarantie und auch Einsparungen bei der Steuerschuld bis zu 20 Prozent. Die Dienstleister sind alle versichert und können bei Ausfall ersetzt werden.

Die Qualitätsstandards bei Mr. Cleaner sind hoch. So kommt in der Reinigung das 4-Farben-System zum Einsatz, in dem nur Reinigungstücher gleicher Farbe in den verschiedenen Räumen zum Einsatz kommen. So wird gewährleistet, dass die Küche nicht mit einem Tuch geputzt wird, mit dem vorher noch die Toilette gewischt wurde.

Fazit: Sauber geputzt statt schwarz beschäftigt

Mr. Cleaner (https://www.mrcleaner.at/) bietet seinen Kunden die größtmögliche Sicherheit, was Garantie, Qualität und Hygiene betrifft. Der Kunde steht zudem rechtlich auf festem Boden und die somit entstandenen Vorteile schlagen die Steuerfreiheit der Schwarzbeschäftigung um Längen.

Pressekontakt:

Evergreen Media AR GmbH
Alexander Rus
Marktgraben 12 6020 Innsbruck
+43 512 890001
office@evergreenmedia.at
https://www.evergreenmedia.at/

Firmenportrait:

Die Mr. Cleaner Reinigung ist die Lösung für alle, die die professionelle und zuverlässige Reinigungskraft für ihre geplante Reinigung suchen. Qualität und Zufriedenheit liegen dem Unternehmen seit 2006 am Herzen. Bei Mr. Cleaner erhalten Privatkunden die Möglichkeit ihre Reinigungswünsche für die Grundreinigung genau zu definieren und mit besonderen Anforderungen zu erweitern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.